Olympische Sommerspiele 1976/Schießen

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1976

Bei den XXI. Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal fanden sieben Wettbewerbe im Sportschießen statt. Austragungsort war das Centre de tir olympique in L’Acadie (heute ein Teil von Saint-Jean-sur-Richelieu). Alle Wettbewerbe waren für beide Geschlechter offen und erstmals gewann mit Margaret Murdock eine Frau eine olympische Medaille im Schießen.

Schießen bei den
XXI. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings.svg
Shooting pictogram.svg
Information
Austragungsort KanadaKanada L’Acadie
Wettkampfstätte Centre de tir olympique
Nationen 60
Athleten 344 (8 Frauen, 336 Männer)
Datum 18.–24. Juli 1976
Entscheidungen 7
München 1972

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Deutschland Demokratische Republik 1949  DDR 2 2 4
2 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 2 1 3
3 Deutschland BR  BR Deutschland 1 1 1 3
Sowjetunion 1955  Sowjetunion 1 1 1 3
5 Tschechoslowakei  Tschechoslowakei 1 1
6 Niederlande  Niederlande 1 1
Portugal  Portugal 1 1
8 Italien  Italien 2 2
Polen 1944  Polen 2 2
10 Osterreich  Österreich 1 1

MedaillengewinnerBearbeiten

Konkurrenz Gold Silber Bronze
Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 m Vereinigte Staaten  Lanny Bassham Vereinigte Staaten  Margaret Murdock Deutschland BR  Werner Seibold
Kleinkaliber liegend 50 m Deutschland BR  Karlheinz Smieszek Deutschland BR  Ulrich Lind Sowjetunion 1955  Gennadi Luschtschikow
Laufende Scheibe 50 m Sowjetunion 1955  Aljaksandr Hasau Sowjetunion 1955  Aljaksandr Kedsjarau Polen 1944  Jerzy Greszkiewicz
Freie Pistole 50 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Uwe Potteck Deutschland Demokratische Republik 1949  Harald Vollmar Osterreich  Rudolf Dollinger
Schnellfeuerpistole 25 m Deutschland Demokratische Republik 1949  Norbert Klaar Deutschland Demokratische Republik 1949  Jürgen Wiefel Italien  Roberto Ferraris
Skeet Tschechoslowakei  Josef Panáček Niederlande  Eric Swinkels Polen 1944  Wiesław Gawlikowski
Trap Vereinigte Staaten  Donald Haldeman Portugal  Armando Marques Italien  Ubaldesco Baldi

ErgebnisseBearbeiten

Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 mBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Vereinigte Staaten  USA Lanny Bassham 1162
2 Vereinigte Staaten  USA Margaret Murdock 1162
3 Deutschland BR  FRG Werner Seibold 1160
4 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  YUG Srećko Pejović 1156
5 Schweden  SWE Sven Johansson 1152
6 Korea Nord  PRK Ri Ho-jun 1152
7 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  YUG Zdravko Milutinović 1152
8 Sowjetunion 1955  URS Alexander Mitrofanow 1151
9 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Bernd Hartstein 1151
10 Deutschland BR  FRG Gottfried Kustermann 1151
32 Schweiz  SUI Charles Jermann 1130
Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Marlies Kanthak
38 Schweiz  SUI Max Hürzeler 1128
40 Osterreich  AUT Wolfram Waibel sr. 1123
42 Osterreich  AUT Gerhard Krimbacher 1117
 
V. l. n. r.: Murdock, Bassham, Seibold

Datum: 21. Juli 1976
57 Teilnehmer aus 34 Ländern

Kleinkaliber liegend 50 mBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Deutschland BR  FRG Karlheinz Smieszek 599
2 Deutschland BR  FRG Ulrich Lind 597
3 Sowjetunion 1955  URS Gennadi Luschtschikow 595
4 Schweiz  SUI Anton Müller 595
5 Italien  ITA Walter Frescura 594
6 Kanada  CAN Arne Sorensen 593
7 Danemark  DEN Henning Clausen 593
8 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  YUG Desanka Pešut 592
12 Osterreich  AUT Gerhard Krimbacher 591
20 Osterreich  AUT Wolfram Waibel sr. 590
37 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Peter Gorewski 587
51 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Marlies Kanthak 584

Datum: 19. Juli 1976
78 Teilnehmer aus 45 Ländern

Laufende Scheibe 50 mBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Sowjetunion 1955  URS Aljaksandr Hasau 579
2 Sowjetunion 1955  URS Aljaksandr Kedsjarau 576
3 Polen 1944  POL Jerzy Greszkiewicz 571
4 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Thomas Pfeffer 571
5 Deutschland BR  FRG Wolfgang Hamberger 567
6 Kolumbien  COL Helmut Bellingrodt 567
7 Schweden  SWE Karl-Axel Karlsson 565
8 Vereinigte Staaten  USA Louis Theimer 564
11 Deutschland BR  FRG Christoph-Michael Zeisner 561

Datum: 22. und 23. Juli 1976
27 Teilnehmer aus 16 Ländern

Freie Pistole 50 mBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Uwe Potteck 573
2 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Harald Vollmar 567
3 Osterreich  AUT Rudolf Dollinger 562
4 Deutschland BR  FRG Heinz Mertel 560
5 Schweden  SWE Ragnar Skanåker 559
6 Italien  ITA Vincenzo Tondo 559
7 Sowjetunion 1955  URS Grigori Kossych 559
8 Bulgarien 1971  BUL Dentscho Denew 567
18 Schweiz  SUI Roman Burkard 550
24 Deutschland BR  FRG Gerhard Beyer 547
30 Osterreich  AUT Hubert Garschall 543

Datum: 18. Juli 1976
47 Teilnehmer aus 31 Ländern

Schnellfeuerpistole 25 mBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Norbert Klaar 597
2 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Jürgen Wiefel 596
3 Italien  ITA Roberto Ferraris 595
4 Sowjetunion 1955  URS Afanasijs Kuzmins 595
5 Rumänien 1965  ROM Corneliu Ion 595
6 Deutschland BR  FRG Erwin Glock 594
7 Osterreich  AUT Gerhard Petritsch 594
8 Rumänien 1965  ROM Marin Stan 594
9 Deutschland BR  FRG Werner Beier 593
10 Schweiz  SUI Paul Buser 592
48 Luxemburg  LUX Michel Braun 445

Datum: 22. und 23. Juli 1976
48 Teilnehmer aus 30 Ländern

SkeetBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Tschechoslowakei  TCH Josef Panáček 198
2 Niederlande  NED Eric Swinkels 198
3 Polen 1944  POL Wiesław Gawlikowski 196
4 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Klaus Reschke 196
5 Osterreich  AUT Franz Schitzhofer 195
6 Guatemala  GUA Edgardo Zachrisson 194
7 Spanien 1945  ESP Juan Ávalos 194
8 Frankreich  FRA Jean-François Petitpied 194
9 Deutschland BR  FRG Claus Koch 194
26 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Dieter Monien 190
50 Deutschland BR  FRG Ernst Drexler 181

Datum: 22. bis 24. Juli 1976
68 Teilnehmer aus 39 Ländern

TrapBearbeiten

Platz Land Sportler Punkte
1 Vereinigte Staaten  USA Donald Haldeman 190
2 Portugal  POR Armando Marques 189
3 Italien  ITA Ubaldesco Baldi 189
4 Deutschland Demokratische Republik 1949  GDR Burckhardt Hoppe 186
5 Sowjetunion 1955  URS Alexander Androschkin 185
6 Polen 1944  POL Adam Smelczyński 183
7 Kanada  CAN John Primrose 183
8 Frankreich  FRA Bernard Blondeau 182
16 Osterreich  AUT Josef Meixner 178
25 Osterreich  AUT Nikolaus Reinprecht 173

Datum: 18. bis 20. Juli 1976
44 Teilnehmer aus 30 Ländern

WeblinksBearbeiten