Hauptmenü öffnen

Olympische Winterspiele 2002/Teilnehmer (Finnland)

Olympiamannschaft von Finnland bei den Olympischen Winterspielen 2002
Olympische Spiele Salt Lake City 2002.svg
Olympische Ringe

FIN

FIN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
4 2 1

Finnland nahm an den Olympischen Winterspielen 2002 im US-amerikanischen Salt Lake City mit einer Delegation von 99 Athleten in elf Disziplinen teil, davon 63 Männer und 36 Frauen. Mit vier Gold-, zwei Silbermedaillen und einer Bronzemedaille platzierte sich Finnland auf Rang acht im Medaillenspiegel. Erfolgreichster Athlet war Samppa Lajunen, der in der Nordische Kombination in allen drei Wettbewerben (Sprint, Einzel und Mannschaft) Olympiasieger wurde.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Skispringer Toni Nieminen.

Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Männer

  • Timo Antila
    10 km Sprint: 19. Platz (26:33,4 min)
    12,5 km Verfolgung: 32. Platz (36:16,7 min)
    20 km Einzel: 41. Platz (56:33,5 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:28:52,7 h)
  • Vesa Hietalahti
    10 km Sprint: 25. Platz (26:43,2 min)
    12,5 km Verfolgung: 22. Platz (35:10,0 min)
    20 km Einzel: 19. Platz (54:47,0 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:28:52,7 h)
  • Paavo Puurunen
    10 km Sprint: 16. Platz (26:24,7 min)
    12,5 km Verfolgung: 28. Platz (36:03,5 min)
    20 km Einzel: 15. Platz (54:15,7 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:28:52,7 h)
  • Ville Räikkönen
    20 km Einzel: 67. Platz (59:34,2 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:28:52,7 h)

Frauen

  • Katja Holanti
    7,5 km Sprint: 52. Platz (24:07,2 min)
    10 km Verfolgung: 46. Platz (37:41,7 min)
    15 km Einzel: 13. Platz (49:52,3 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:34:18,7 h)
  • Outi Kettunen
    7,5 km Sprint: 37. Platz (23:11,3 min)
    10 km Verfolgung: 37. Platz (35:48,6 min)
    15 km Einzel: 48. Platz (53:48,1 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:34:18,7 h)
  • Anita Nyman
    7,5 km Sprint: 54. Platz (24:17,0 min)
    10 km Verfolgung: Rennen nicht beendet
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:34:18,7 h)
  • Sanna-Leena Perunka
    7,5 km Sprint: 24. Platz (22:39,9 min)
    10 km Verfolgung: 20. Platz (33:44,5 min)
    15 km Einzel: 40. Platz (52:48,8 min)
    4 × 7,5 km Staffel: 12. Platz (1:34:18,7 h)

  CurlingBearbeiten

Männer

  EishockeyBearbeiten

Männer

  • 6. Platz

Frauen

  • 4. Platz

  EiskunstlaufBearbeiten

Frauen

  EisschnelllaufBearbeiten

Männer

  • Janne Hänninen
    500 m: 15. Platz (70,33 s)
    1000 m: 10. Platz (1:08,45 min)
    1500 m: 13. Platz (1:46,04 min)
  • Risto Rosendahl
    1000 m: 33. Platz (1:10,70 min)
    1500 m: 32. Platz (1:48,57 min)

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Männer

Frauen

  Nordische KombinationBearbeiten

  • Mikko Keskinarkaus
    Sprint (Großschanze / 7,5 km): 23. Platz (18:31,4 min)
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 28. Platz (44:38,9 min)
  • Samppa Lajunen
    Sprint (Großschanze / 7,5 km): Gold   (16:40,1 min)
    Einzel (Normalschanze / 15 km): Gold   (39:11,7 min)
    Mannschaft (Normalschanze / 5 km): Gold   (48:42,2 min)
  • Hannu Manninen
    Sprint (Großschanze / 7,5 km): 7. Platz (17:42,7 min)
    Einzel (Normalschanze / 15 km): 14. Platz (42:21,1 min)
    Mannschaft (Normalschanze / 5 km): Gold   (48:42,2 min)
  • Jari Mantila
    Mannschaft (Normalschanze / 5 km): Gold   (48:42,2 min)
  • Jaakko Tallus
    Sprint (Großschanze / 7,5 km): 4. Platz (17:25,9 min)
    Einzel (Normalschanze / 15 km): Silber   (39:36,4 min)
    Mannschaft (Normalschanze / 5 km): Gold   (48:42,2 min)

  Ski AlpinBearbeiten

Männer

  • Kalle Palander
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Slalom: Rennen nicht beendet

Frauen

  • Tanja Poutiainen
    Riesenslalom: 11. Platz (2:32,97 min)
    Slalom: Rennen nicht beendet
  • Henna Raita
    Riesenslalom: Rennen nicht beendet
    Slalom: 8. Platz (1:48,40 min)

  SkilanglaufBearbeiten

Männer

  • Karri Hietamäki
    15 km klassisch: 43. Platz (41:13,6 min)
    50 km klassisch: 31. Platz (2:19:32,0 h)
    4 × 10 km Staffel: 11. Platz (1:37:41,8 h)
  • Teemu Kattilakoski
    30 km Freistil: 35. Platz (1:16:20,9 h)
    4 × 10 km Staffel: 11. Platz (1:37:41,8 h)
  • Ari Palolahti
    1,5 km Sprint: 21. Platz (2:55,28 min)
    15 km klassisch: 53. Platz (42:10,7 min)
  • Sami Pietilä
    20 km Verfolgung: 46. Platz (28:20,1 min + 26:38,8 min)
    30 km Freistil: Rennen nicht beendet
    50 km klassisch: 30. Platz (2:19:10,7 h)
  • Sami Repo
    1,5 km Sprint: 22. Platz (2:55,47 min)
    20 km Verfolgung: 31. Platz (28:09,2 min + 25:29,7 min)
    30 km Freistil: 40. Platz (1:16:48,2 h)
    4 × 10 km Staffel: 11. Platz (1:37:41,8 h)
  • Kuisma Taipale
    15 km klassisch: 30. Platz (39:50,3 min)
    50 km klassisch: 47. Platz (2:24:40,5 h)
    4 × 10 km Staffel: 11. Platz (1:37:41,8 h)

Frauen

  • Riitta-Liisa Roponen
    1,5 km Sprint: 36. Platz (3:27,16 min)
    15 km Freistil: 19. Platz (42:14,3 min)
    4 × 5 km Staffel: 7. Platz (50:45,5 min)
  • Satu Salonen
    10 km klassisch: 7. Platz (29:02,3 min)
    10 km Verfolgung: 36. Platz (13:43,4 min + 13:34,3 min)
    30 km klassisch: Rennen nicht beendet
    4 × 5 km Staffel: 7. Platz (50:45,5 min)
  • Kati Venäläinen
    1,5 km Sprint: 18. Platz (3:19,23 min)
    10 km klassisch: 28. Platz (30:24,0 min)
    10 km Verfolgung: 16. Platz (13:54,4 min + 13:11,9 min)
    4 × 5 km Staffel: 7. Platz (50:45,5 min)
  • Kaisa Varis
    1,5 km Sprint: 23. Platz (3:20,52 min)
    10 km Verfolgung: 12. Platz (13:37,9 min + 12:37,8 min)
    15 km Freistil: 4. Platz (40:04,1 min)
    4 × 5 km Staffel: 7. Platz (50:45,5 min)
  • Annmari Viljanmaa
    10 km klassisch: 37. Platz (30:51,8 min)
    15 km Freistil: Rennen nicht beendet
    30 km klassisch: 24. Platz (1:40:47,9 h)

  SkispringenBearbeiten

  • Janne Ahonen
    Normalschanze: 4. Platz (261,5)
    Großschanze: 9. Platz (241,5)
    Mannschaft: Silber   (974,0)
  • Matti Hautamäki
    Normalschanze: 6. Platz (252,5)
    Großschanze: Bronze   (256,0)
    Mannschaft: Silber   (974,0)
  • Veli-Matti Lindström
    Normalschanze: 5. Platz (253,0)
    Großschanze: 37. Platz (nicht für 2. Finalsprung qualifiziert)
    Mannschaft: Silber   (974,0)

  SnowboardBearbeiten

Männer

  • Risto Mattila
    Halfpipe: 10. Platz (nicht für das Finale qualifiziert)
  • Tuomo Ojala
    Halfpipe: 24. Platz (nicht für das Finale qualifiziert)

Frauen

  • Sari Grönholm
    Halfpipe: 13. Platz (nicht für das Finale qualifiziert)
  • Kirsi Rautava
    Halfpipe: 12. Platz (nicht für das Finale qualifiziert)

WeblinksBearbeiten