Olympische Jugend-Winterspiele 2020/Teilnehmer (Finnland)

2020 Winter Youth Olympics logo.svg

FIN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 2

Finnland nahm an den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 im Schweizerischen Lausanne mit 52 Athleten (36 Jungen und 16 Mädchen) in 10 Sportarten teil.

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
1   Ski Alpin 1 1 2
2   Nordische Kombination 1 1
Gesamt 1 2 0 3

MedaillengewinnerBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Gold
Rosa Pohjolainen
Jaakko Tapanainen
  Ski Alpin Teamwettbewerb
Sini Siro1   Eisschnelllauf Teamsprint
Silber
Rosa Pohjolainen   Ski Alpin Riesenslalom
Perttu Reponen   Nordische Kombination Normalschanze / 6 km
Emilia Kyrkkö1   Eishockey 3×3 Turnier Mädchen
Juho Lukkari1   Eishockey 3×3 Turnier Jungen
Laura Kivioja1   Eisschnelllauf Teamsprint
Bronze
Tuukka Suomalainen1   Eisschnelllauf Teamsprint
1 Diese Medaille wurde von dem Athlet/der Athletin in einer gemischten Mannschaft gewonnen und fließt nicht in die Medaillenbilanz der Nation ein.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Jungen
Henri Heikkinen

 

7,5 km Sprint 23:27,8 min 6 (1+5) 70
12 km Einzel 37:37,6 min 5 (1+3+0+1) 9
Ville-Valtteri Karvinen

 

7,5 km Sprint 23:13,4 min 6 (2+4) 62
12 km Einzel 38:46,0 min 6 (2+2+1+1) 35
Kalle Loukkaanhuhta

 

7,5 km Sprint 22:37,6 min 4 (1+3) 51
12 km Einzel 39:43,9 min 5 (1+0+3+1) 47
Mädchen
Olivia Halme

 

6 km Sprint 20:54,2 min 2 (1+1) 43
10 km Einzel DNF
Anni Hyvärinen

 

6 km Sprint 21:10,8 min 2 (0+2) 48
10 km Einzel DSQ
Anniina Rantala

 

6 km Sprint 21:46,2 min 3 (2+1) 60
10 km Einzel 43:03,3 min 12 (4+3+2+3) 75
Mixed
Anniina Rantala
Henri Heikkinen
Single Mixed-Staffel 46:38,5 min 0+5 5+9 18
Anni Hyvaerinen
Olivia Halme
Ville-Valtteri Karvinen
Kalle Loukkaanhuhta
Mixed-Staffel 1:17:29,7 h 2+4 1+9 12

  EishockeyBearbeiten

Wettbewerb Jungen
Athleten Thomas Grönlund
Otto Heinonen
Otto Hokkanen
Tuomas Hynninen
Aleksanteri Kaskimaki
Joakim Kemell
Niklas Kokko
Kasper Kulonummi
Elmeri Laakso
Jere Lassila
Topias Leinonen
Tommi Männistö
Mika Mönkkönen
Jani Nyman
Topi Rönni
Otto Salin
Santeri Sulku
Vorrunde Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 5:7
Schweiz  Schweiz 2:1
Halbfinale Russland  Russland 1:10
Finale Kanada  Kanada 2:4
Platzierung 4

Im 3×3 Eishockey spielten die Athleten in gemischten Mannschaften.

Mannschaft Athleten Vorrunde Halbfinale Finale/Spiel um Bronze Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Jungen
_ Team Rot Finnland  Juho Lukkari
Ukraine  Denis Pasko
Chinesisch Taipeh  Lin Wei-yu
Polen  Aleks Menc
Serbien  Matija Dinić
Slowakei  Peter Repčík
Vereinigtes Konigreich  Mackenzie Stewart
Niederlande  Dylan Wesseling
Slowenien  Tjaš Lesničar
Norwegen  Sander Salvær
Schweiz  Jan Hornecker
Deutschland  Matthias Bittner
Frankreich  Maël Halladj
_ Team Orange 6:8 _ Team Braun 9:7 _ Team Grün 4:10 Silber
_ Team Schwarz 12:9
_ Team Grün 8:9 n. V.
_ Team Grau 9:13
_ Team Braun 11:5
_ Team Gelb 15:13
_ Team Blau 18:11
_ Team Schwarz Argentinien  Ruben Esposito
Osterreich  Lukas Floriantschitz
Turkei  Kerem Alsan
Russland  Jaroslaw Labutkin
China Volksrepublik  Yu Jiacong
Niederlande  Corné van Stuijvenberg
Japan  Wataru Suzuki
Slowakei  Adam Sýkora
Tschechien  Dominik Pavlata
Litauen  Linas Dėdinas
Weissrussland  Danil Karpovich
Finnland  Kalle Varis
Italien  Matthias Rindone
_ Team Braun 7:6 _ Team Grün 3:7 Spiel um Bronze:
_ Team Braun
5:6 4
_ Team Rot 5:4
_ Team Blau 4:8
_ Team Gelb 7:2
_ Team Orange 8:14
_ Team Grau 16:8
_ Team Grün 6:4
Mädchen
_ Team Schwarz Schweiz  Angelina Hurschler
Australien  Courtney Mahoney
China Volksrepublik  Zhang Xinyue
Chinesisch Taipeh  Chang En-ni
Polen  Alicja Mota
Slowakei  Nikola Janeková
Vereinigtes Konigreich  Amy Robery
Russland  Darja Petrowa
Niederlande  Kimberly Collard
Ungarn  Luca Márton
Japan  Reina Sato
Finnland  Emilia Kyrkkö
Italien  Carlotta Regine
_ Team Braun 11:13 _ Team Braun 11:7 _ Team Gelb 1:6 Silber
_ Team Rot 9:12
_ Team Blau 14:8
_ Team Gelb 19:7
_ Team Orange 8:14
_ Team Grau 16:8
_ Team Grün 6:4

  EiskunstlaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Kurzprogramm/-tanz Kür/Kürtanz Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Mädchen
Nella Pelkonen

 

Einzel 45,13 15 73,29 16 118,42 16
Athleten Wettbewerb Jungen Einzel Mädchen Einzel Paarlauf Eistanz Gesamt
Punkte Teampkt. Punkte Teampkt. Punkte Teampkt. Punkte Teampkt. Teampkt. Rang
Mixed
Gemischte Mannschaft  Team Determination
Korea Sud  Cha Young-hyun
Finnland  Nella Pelkonen
Kanada  Brooke McIntosh / Brandon Toste
Vereinigte Staaten  Katarina Wolfkostin / Jeffrey Chen
Teamwettbewerb 133,13 6 91,27 2 96,73 5 90,41 5 18 4

  EisschnelllaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Jungen
Eetu Käsnänen 500 m 38,97 s 20
1500 m 2:05,55 min 28
Tuukka Suomalainen

 

500 m 38,93 s 19
1500 m 2:07,80 min 30
Mädchen
Laura Kivioja

 

500 m 43,41 s 17
1500 m 2:19,39 min 17
Sini Siro 500 m 44,55 s 30
1500 m 2:23,73 min 27
Mixed
Gemischte Mannschaft  Team 3
Finnland  Sini Siro
Japan  Yukino Yoshida
Osterreich  Ignaz Gschwentner
Russland  Alexander Sergejew
Teamsprint 2:04,10 min Gold
Gemischte Mannschaft  Team 12
Italien  Katia Filippi
Russland  Alexandra Rutkowskaja
Finnland  Eetu Käsnänen
Niederlande  Remo Slotegraaf
Teamsprint 2:10,07 min 12
Gemischte Mannschaft  Team 14
Rumänien  Ramona Ionel
Russland  Walerija Sorokoletowa
Finnland  Tuukka Suomalainen
Vereinigte Staaten  Jonathan Tobon
Teamsprint 2:05,96 min Bronze
Gemischte Mannschaft  Team 16
Finnland  Laura Kivioja
Polen  Daria Kopacz
Vereinigtes Konigreich  Theo Collins
Japan  Motonaga Arito
Teamsprint 2:05,92 min Silber
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Zeit Rang Punkte Zeit Rang
Jungen
Eetu Käsnänen Massenstart 0 5:55,67 min 9 ausgeschieden
Tuukka Suomalainen Massenstart 0 6:34,51 min 10 ausgeschieden
Mädchen
Laura Kivioja Massenstart 0 7:22,21 min 15 ausgeschieden
Sini Siro Massenstart 0 6:27,93 min 15 ausgeschieden

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Jungen
Sampo Yliheikkilä

 

Big Air 71,25 14 ausgeschieden 14
Slopestyle 45,00 19 ausgeschieden 19

  Nordische KombinationBearbeiten

Athleten Wettbewerb Skispringen Langlauf Rang
Weite Punkte Rang Zeit Rang
Jungen
Waltteri Karhumaa Normalschanze / 6 km 81,0 m 104,7 15 15:59,5 min 8 8
Perttu Reponen

 

Normalschanze / 6 km 87,0 m 114,4 7 14:59,6 min 1 Silber
Mädchen
Annamaija Oinas

 

Normalschanze / 4 km 65,5 m 76,9 19 14:49,9 min 13 18
Mixed
Annamaija Oinas
Perttu Reponen
Julia Tervahartiala
Kasperi Valto
Staffel, Normalschanze / 4 × 3,3 km 282,0 m 372,0 9 33:02,2 min 6 8

  Ski AlpinBearbeiten

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Eduard Hallberg

 

Riesenslalom 1:06,47 min 25 1:06,37 min 21 2:12,84 min 21
Slalom 38,48 s 16 41,15 s 14 1:19,63 min 13
Super-G DNF
Kombination DNF
Jaakko Tapanainen

 

Riesenslalom 1:04,90 min 11 1:05,22 min 10 2:10,12 min 10
Slalom DNF
Super-G 55,98 s 22
Kombination 55,98 s 22 33,89 s 5 1:29,87 min 8
Mädchen
Maisa Kivimäki

 

Riesenslalom 1:11,83 min 39 DNS
Slalom 50,80 s 33 48,67 s 24 1:39,47 min 25
Super-G 59,55 s 31
Kombination 59,55 s 31 DNF
Rosa Pohjolainen

 

Riesenslalom 1:04,99 min 1 1:03,83 min 6 2:08,82 min Silber
Slalom 46,45 s 11 44,47 s 2 1:30,92 min 7
Super-G 58,42 s 24
Kombination 58,42 s 24 36,92 s 1 1:35,34 min 9
Athleten Wettbewerbe Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Mixed
Rosa Pohjolainen
Jaakko Tapanainen

 

Teamwettbewerb Italien  Italien 4:0 Norwegen  Norwegen 3:1 Frankreich  Frankreich 3:1 Deutschland  Deutschland 4:0 Gold

  SkilanglaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Matias Hyvönen 10 km klassisch 28:15,7 min 14 14
Sprint Freistil 3:26,51 min 30 3:36,14 min 5 ausgeschieden 25
Langlauf-Cross 4:37,60 min 34 ausgeschieden 34
Veeti Pyykkö 10 km klassisch DNS
Sprint Freistil 3:25,57 min 25 3:23,77 min 4 3:17,87 min 6 ausgeschieden 12
Langlauf-Cross 4:36,65 min 32 ausgeschieden 32
Alexander Ståhlberg

 

10 km klassisch 27:32,5 min 4 4
Sprint Freistil 3:16,82 min 5 3:20,49 1 3:13,77 min 3 3:19,04 min 6 6
Langlauf-Cross 4:23,30 min 8 4:19,35 min 4 4:39,93 min 1 10
Mädchen
Sonja Leinamo 5 km klassisch 16:49,1 min 46 46
Sprint Freistil 2:53,45 min 20 2:54,27 min 5 ausgeschieden 24
Langlauf-Cross 5:32,06 min 37 ausgeschieden 37
Tuuli Raunio 5 km klassisch 16:27,2 min 39 39
Sprint Freistil 2:52,22 min 16 2:54,59 min 5 ausgeschieden 22
Langlauf-Cross 5:26,68 min 30 5:21,60 min 8 ausgeschieden 24
Eevi-Inkeri Tossavainen

 

5 km klassisch 15:51,6 min 26 26
Sprint Freistil 2:48,80 min 8 3:05,69 min 5 ausgeschieden 21
Langlauf-Cross 5:08,07 min 12 5:09,16 min 4 ausgeschieden 11

  SkispringenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Durchgang 2. Durchgang Gesamt
Weite Punkte Rang Weite Punkte Rang Punkte Rang
Jungen
Tomas Kuisma

 

Normalschanze 72,5 m 79,4 30 69,5 m 84,0 27 163,4 29
Kasperi Valto

 

Normalschanze 76,0 m 84,5 27 72,5 m 83,7 29 168,2 27
Mädchen
Annamaija Oinas

 

Normalschanze 59,5 m 61,3 30 55,0 m 47,2 30 108,5 30
Julia Tervahartiala

 

Normalschanze 69,0 m 92,3 19 69,0 m 76,2 20 168,5 20
Mixed
Annamaija Oinas
Waltteri Karhumaa
Julia Tervahartiala
Tomas Kuisma
Teamspringen Normalschanze 289,5 m 373,1 8 270,5 m 352,6 10 725,7 10

  SnowboardBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Jungen
Valtteri Kautonen

 

Big Air DNS
Slopestyle 83,00 3 36,00 7 7
Halfpipe DNS
Aatu Partanen Big Air 73,75 7 DNS
Slopestyle DNS
Mädchen
Veera Immonen Slopestyle 2,00 22 ausgeschieden 22
Eveliina Taka

 

Big Air 16,00 18 ausgeschieden 18
Slopestyle 38,50 10 39,25 8 8

WeblinksBearbeiten