Olympische Jugend-Winterspiele 2020/Teilnehmer (Spanien)

2020 Winter Youth Olympics logo.svg

ESP
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1 3

Spanien nahm an den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 im Schweizerischen Lausanne mit 24 Athleten (13 Mädchen und 11 Jungen) in 8 Sportarten teil.

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
1   Skibergsteigen 1 2 3
2   Eisschnelllauf 1 1
3   Snowboard 1 1
Gesamt 1 1 3 5

MedaillengewinnerBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Gold
María Costa   Skibergsteigen Sprint
Pablo González1   Eishockey 3×3 Turnier Jungen
Eva Aizpurua1   Eishockey 3×3 Turnier Mädchen
Silber
Nil Llop   Eisschnelllauf 1500 m
Bronze
Ot Ferrer   Skibergsteigen Sprint
Maria Costa
Marc Ràdua
Ares Torra
Ot Ferrer
  Skibergsteigen Staffel
Álvaro Romero   Snowboard Snowboardcross
1 Diese Medaille wurde von dem Athlet/der Athletin in einer gemischten Mannschaft gewonnen und fließt nicht in die Medaillenbilanz der Nation ein.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  CurlingBearbeiten

Wettbewerb Mixed-Team
Athleten Ana Vázquez
Oriol Gastó
Carmen Pérez
Aleix Rauber
Vorrunde Polen  Polen 6:9
Estland  Estland 9:3
Russland  Russland 4:11
Kanada  Kanada 3:9
Korea Sud  Südkorea 2:10
Viertelfinale ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung 18

Im Mixed-Doppel, kam der Partner immer aus einem anderen Land, somit spielten nur gemischte Mannschaften in diesem Wettbewerb mit.

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg
Mixed
Spanien  Ana Vázquez
Schweiz  Jan Iseli
Mixed Doppel China Volksrepublik  Liu Tong
Turkei  Selahattin Eser
7:12 ausgeschieden 25
Italien  Marta Lo Deserto
Spanien  Aleix Raubert
Mixed Doppel Estland  Natali Vedro
Norwegen  Lukas Høstmælingen
8:6 Lettland  Anna Lasmane
Neuseeland  William Becker
7:8 ausgeschieden 13
Spanien  Carmen Pérez
Deutschland  Johannes Scheuerl
Mixed Doppel Schweden  Nilla Hallström
Polen  Dominik Szmidt
9:10 ausgeschieden 25
Kanada  Emily Deschenes
Spanien  Oriol Gastó
Mixed Doppel Brasilien  Leticia Cid
Neuseeland  Hunter Walker
10:9 Frankreich  Maelle Vergnaud
Norwegen  Grunde Buraas
2:8 ausgeschieden 13

  EishockeyBearbeiten

Im 3×3 Eishockey spielten die Athleten in gemischten Mannschaften.

Mannschaft Athleten Vorrunde Halbfinale Finale/Spiel um Bronze Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Jungen
_ Team Gelb Belgien  Tibo Van Reeth
Rumänien  Csongor Antal
Frankreich  Yassin Soubra
Italien  Tommaso Madaschi
Spanien  David Guilabert
Niederlande  Ryan Kolgen
Slowenien  Miha Beričič
Weissrussland  Andrei Murashko
Norwegen  Oskar Bakkevig
Tschechien  Šimon Slavíček
Mexiko  Daniel Valencia
Schweiz  Loris Uberti
Osterreich  Lukas Heuberger
_ Team Grün 5:10 ausgeschieden 7
_ Team Grau 8:11
_ Team Orange 9:4
_ Team Schwarz 7:19
_ Team Blau 13:8
_ Team Rot 13:15
_ Team Braun 6:8
_ Team Grau Katar  Thawab Al-Subaey
Mexiko  Alejandro Resendiz
Turkmenistan  Novruz Bayhanov
Japan  Gosei Daikuhara
Russland  Timofei Katkov
Spanien  Pablo Mata
Korea Sud  Sohn Hyun
Slowakei  Patrik Melicher
Osterreich  Jan Billa
Bulgarien  Nino Tomov
Ungarn  Boldizsár Szalay
Schweden  Lukas Svedin
Kasachstan  Alexei Baidek
_ Team Blau 9:8 ausgeschieden 5
_ Team Gelb 11:8
_ Team Braun 6:16
_ Team Rot 13:9
_ Team Grün 6:14
_ Team Schwarz 8:16
_ Team Orange 5:2
_ Team Grün Luxemburg  Nicolas Elgas
Russland  Artyom Pronichkin
Frankreich  Nathan Nicoud
Ukraine  Volodymyr Troshkin
Spanien  Pablo González
Slowenien  Maks Perčič
Hongkong  Yam Yau
Italien  Alessandro Segafredo
Weissrussland  Ilja Korsun
Estland  Marek Potšinok
Norwegen  Patrik Dalen
Ungarn  Levente Hegedűs
Tschechien  Štěpán Maleček
_ Team Gelb 10:5 _ Team Schwarz 7:3 _ Team Rot 10:4 Gold
_ Team Braun 8:6
_ Team Rot 9:8 n. V.
_ Team Blau 11:6
_ Team Grau 14:6
_ Team Orange 8:6
_ Team Schwarz 4:6
Mädchen
_ Team Braun Slowenien  Arwen Nylaander
Spanien  Julia Termens
Frankreich  Nausikäa Clement
Mexiko  Ximena González
Japan  Riko Matsumoto
Niederlande  Roos Karst
Deutschland  Celine Mayer
Polen  Alicja Sowa
Tschechien  Barbora Bartáková
Osterreich  Marja Linzbichler
Neuseeland  Tallulah Bryant
Slowakei  Ivana Latková
Norwegen  Daniella Lauritzen Pizarro
_ Team Schwarz 13:11 _ Team Schwarz 7:11 Spiel um Bronze:
_ Team Blau
4:6 4
_ Team Grün 6:8
_ Team Grau 16:6
_ Team Orange 14:10
_ Team Rot 5:11
_ Team Blau 14:2
_ Team Gelb 8:6
_ Team Gelb Belgien  Anke Steeno
Spanien  Eva Aizpurua
Frankreich  Ludmilla Bourcet
Italien  Elisa Innocenti
Neuseeland  Katya Blong
Niederlande  Iris van Houten
Tschechien  Zuzana Trnková
Mexiko  Luisa Wilson
Korea Sud  Shin Seo-yoon
Deutschland  Leonie Böttcher
Norwegen  Nora Pollestad
Schweiz  Nubya Aeschlimann
Osterreich  Magdalena Luggin
_ Team Grün 5:10 _ Team Blau 7:5 _ Team Schwarz 6:1 Gold
_ Team Grau 8:11
_ Team Orange 9:4
_ Team Schwarz 7:19
_ Team Blau 13:8
_ Team Rot 13:15
_ Team Braun 6:8
_ Team Orange Ukraine  Polina Lubenets
China Volksrepublik  Wang Meihe
Niederlande  Sanne Claessens
Italien  Saskia Rohregger
Norwegen  Isabel Walberg
Australien  Molly Lukowiak
Korea Sud  Yoo Seo-young
Spanien  Nadia Sancha
Japan  Sena Hasegawa
Ungarn  Dóra Véghelyi
Osterreich  Emma Hofbauer
Russland  Yulia Volkova
Kasachstan  Kristina Chernova
_ Team Rot 8:6 ausgeschieden 8
_ Team Blau 12:1
_ Team Gelb 4:9
_ Team Braun 10:14
_ Team Schwarz 14:8
_ Team Grün 6:8
_ Team Grau 2:5
_ Team Rot Rumänien  Sonia David
Spanien  Valeria Ansoleaga
Chinesisch Taipeh  Kao Wei-ting
China Volksrepublik  Nie Xinrui
Vereinigtes Konigreich  Abby Rowbotham
Schweiz  Zoé Mächler
Argentinien  Mila Lutteral
Slowakei  Barbora Kapičáková
Russland  Alina Ichayeva
Norwegen  Bea Storesund
Tschechien  Andrea Trnková
Deutschland  Felicity Luby
Frankreich  Anita Origlio
_ Team Orange 6:8 ausgeschieden 7
_ Team Schwarz 12:9
_ Team Grün 9:8 n. V.
_ Team Grau 9:13
_ Team Braun 11:5
_ Team Gelb 15:13
_ Team Blau 18:11

  EisschnelllaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Rang
Jungen
Nil Llop 500 m 36,60 s Silber
1500 m 1:58,00 min 8
Mädchen
Carla Álvarez 500 m 44,34 s 29
1500 m 2:37,24 min 31
Luisa María González 500 m 42,27 s 11
1500 m 2:25,68 min 29
Mixed
Gemischte Mannschaft  Team 4
Spanien  Carla Álvarez
China Volksrepublik  Yang Binyu
Polen  Filip Hawryłak
Kasachstan  Nuraly Akzhol
Teamsprint 2:10,67 min 13
Gemischte Mannschaft  Team 9
Italien  Serena Pergher
Rumänien  Ilka Füzesy
Korea Sud  Yang Suk-hoon
Spanien  Nil Llop
Teamsprint 2:06,33 min 4
Gemischte Mannschaft  Team 11
Spanien  Luisa María González
Belgien  Fran Vanhoutte
Italien  Nicky Rosanelli
Norwegen  Sander Eitrem
Teamsprint 2:07,46 min 7
Athleten Wettbewerbe Halbfinale Finale Rang
Punkte Zeit Rang Punkte Zeit Rang
Jungen
Nil Llop Massenstart 2 5:55,84 min 7 0 6:33,94 min 14 14
Mädchen
Carla Álvarez Massenstart 2 6:43,40 min 8 0 7:15,23 min 15 15
Luisa María González Massenstart 3 6:52,58 min 6 0 6:53,45 min 12 15

  Ski AlpinBearbeiten

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Juan Sánchez Riesenslalom 1:08,26 min 25 1:04,99 min 16 2:13,25 min 19
Slalom 39,59 s 25 42,40 s 23 1:21,99 min 22
Super-G 57,62 s 36
Kombination 57,62 s 36 DNF
Mädchen
Jana Suau Riesenslalom 1:08,26 min 25 1:04,99 min 16 2:13,25 min 19
Slalom DNF
Super-G 59,64 s 32
Kombination 59,64 s 32 DNF

  SkibergsteigenBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Ot Ferrer Einzel 50:45,49 min 5 5
Sprint 3:00,26 min 10 2:49,07 min 2 2:42,90 min 1 2:43,28 min 3 Bronze
Marc Ràdua Einzel 57:45,55 min 18 18
Sprint 2:54,92 min 6 2:40,15 min 1 2:44,80 min 3 2:47,27 min 5 5
Mädchen
María Costa Einzel 1:05:52,32 h 9 9
Sprint 3:48,88 min 9 3:29,20 min 1 3:19,35 min 1 3:22,45 min 1 Gold
Ares Torra Einzel 1:06:50,06 h 12 12
Sprint 3:57,13 min 15 3:34,91 min 3 3:42,46 min 6 ausgeschieden 11
Mixed
Maria Costa
Marc Ràdua
Ares Torra
Ot Ferrer
Staffel 37:13 min 3 Bronze

  SkilanglaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Miquel Auladell 10 km klassisch 30:18,1 min 42 42
Sprint Freistil 3:53,05 min 71 ausgeschieden 71
Langlauf-Cross 5:03,92 min 65 ausgeschieden 65
Mädchen
Marta Moreno 5 km klassisch 17:36,9 min 55 55
Sprint Freistil 3:11,50 min 55 ausgeschieden 55
Langlauf-Cross 5:48,27 min 50 ausgeschieden 50

  SnowboardBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Vorrunde Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Rang Rang Rang Rang
Jungen
Álvaro Romero Snowboardcross 2 2 3 Bronze
Mädchen
Aina Gomariz Snowboardcross 10 ausgeschieden 20
Mixed
Gemischte Mannschaft  Mixed Team 6
Spanien  Aina Gomáriz
Kanada  Marie-Pier Brunet
Spanien  Álvaro Romero
Vereinigtes Konigreich  Scott Johns
Ski-/Snowboardcross Teamwettbewerb 3 ausgeschieden 16