Olympische Sommerspiele 1980/Teilnehmer (Finnland)

Olympiamannschaft von Finnland bei den Olympischen Sommerspielen 1980

FIN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
3 1 4

Finnland nahm an den Olympischen Sommerspielen 1980 in Moskau mit einer Delegation von 105 Athleten (99 Männer und 6 Frauen) an 71 Wettkämpfen in 16 Sportarten teil.

Die finnischen Sportler gewannen drei Gold-, eine Silber- und vier Bronzemedaillen. Damit belegte Finnland im Medaillenspiegel den zwölften Platz. Olympiasieger wurden der Bogenschütze Tomi Poikolainen, der Ruderer Pertti Karppinen im Einer und der Segler Esko Rechardt im Finn-Dinghy. Der Leichtathlet Kaarlo Maaninka gewann über 10.000 Meter die Silber- sowie über 5000 Meter die Bronzemedaille. Die drei übrigen Bronzemedaillen sicherten sich die Bogenschützin Päivi Aaltonen, der Ringer Mikko Huhtala im Weltergewicht des griechisch-römischen Stils sowie die Segler Georg Tallberg und Jouko Lindgren in der 470er-Jolle. Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Segler Peter Tallberg.

Teilnehmer nach Sportarten Bearbeiten

  Bogenschießen Bearbeiten

Männer
Frauen

  Boxen Bearbeiten

  • Veli Koota
    Bantamgewicht: im Achtelfinale ausgeschieden

  Fechten Bearbeiten

Männer

  Fußball Bearbeiten

  Gewichtheben Bearbeiten

  Judo Bearbeiten

  Kanu Bearbeiten

Männer
  • Hannu Kojo
    Einer-Kajak 1000 m: im Viertelfinale ausgeschieden
  • Timo Grönlund
    Einer-Canadier 500 m: 6. Platz
    Einer-Canadier 1000 m: 6. Platz
  • Jarmo Hakala
    Zweier-Canadier 500 m: im Halbfinale ausgeschieden
    Zweier-Canadier 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden
  • Jyrki Hakala
    Zweier-Canadier 500 m: im Halbfinale ausgeschieden
    Zweier-Canadier 1000 m: im Halbfinale ausgeschieden

  Leichtathletik Bearbeiten

Männer
  • Lasse Virén
    10.000 m: 5. Platz
    Marathon: Rennen nicht beendet
  • Reima Salonen
    20 km Gehen: 9. Platz
    50 km Gehen: Rennen nicht beendet
Frauen

  Moderner Fünfkampf Bearbeiten

  Radsport Bearbeiten

  • Harry Hannus
    Straßenrennen: 12. Platz
    Mannschaftszeitfahren: 7. Platz
  • Kari Puisto
    Straßenrennen: 24. Platz
    Mannschaftszeitfahren: 7. Platz
  • Sixten Wackström
    Straßenrennen: Rennen nicht beendet
    Mannschaftszeitfahren: 7. Platz
    Bahn Einerverfolgung 4000 m: 11. Platz

  Reiten Bearbeiten

  Ringen Bearbeiten

  • Pertti Ukkola
    Bantamgewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden
  • Tapio Sipilä
    Leichtgewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Jarmo Övermark
    Mittelgewicht, griechisch-römisch: in der 2. Runde ausgeschieden
  • Keijo Manni
    Halbschwergewicht, griechisch-römisch: in der 3. Runde ausgeschieden

  Rudern Bearbeiten

  Schießen Bearbeiten

  • Timo Hagman
    Kleinkalibergewehr Dreistellungskampf 50 m: 19. Platz
    Kleinkalibergewehr liegend 50 m: 5. Platz

  Schwimmen Bearbeiten

Männer
  • Martti Järventaus
    100 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden
    200 m Brust: im Vorlauf ausgeschieden

  Segeln Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten