Olympische Jugend-Winterspiele 2020/Teilnehmer (Neuseeland)

2020 Winter Youth Olympics logo.svg

NZL
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1

Neuseeland nahm an den Olympischen Jugend-Winterspielen 2020 in Lausanne mit 20 Athleten (13 Jungen und 7 Mädchen) in neun Sportarten teil.

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart Gold Silber Bronze Gesamt
1   Freestyle-Skiing 1 1
Gesamt 2 3 6 11

MedaillengewinnerBearbeiten

Name/n Sportart Wettkampf
Gold
Katya BlongKatya Blong1   Eishockey 3×3 Turnier Mädchen
Bronze
Luca Harrington   Freestyle-Skiing Halfpipe
Axel Ruski-Jones1   Eishockey 3×3 Turnier Jungen
Ethan De Rose1   Shorttrack Teamstaffel
1 Diese Medaille wurde von dem Athlet/der Athletin in einer gemischten Mannschaft gewonnen und fließt nicht in die Medaillenbilanz der Nation ein.

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BiathlonBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Zeit Fehler Rang
Jungen
Campbell Wright 7,5 km Sprint 19:45,1 min 1 (1+0) 4
12 km Einzel 35:20,9 min 4 (0+1+3+0) 6

  CurlingBearbeiten

Wettbewerb Mixed-Team
Athleten Hunter Walker
Lucy Neilson
William Becker
Zoe Harman
Vorrunde Slowenien  Slowenien 8:4
Frankreich  Frankreich 6:4
Turkei  Türkei 7:6
Norwegen  Norwegen 6:5
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 7:9
Viertelfinale Deutschland  Deutschland 7:4
Halbfinale Japan  Japan 4:8
Spiel um Bronze Russland  Russland 4:8
Platzierung 4

Im Mixed-Doppel, kam der Partner immer aus einem anderen Land, somit spielten nur gemischte Mannschaften in diesem Wettbewerb mit.

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg Gegner Erg
Mixed
Neuseeland  Lucy Neilson
Estland  Henry Grünberg
Mixed Doppel Turkei  Berfin Şengül
Schweden  Olle Moberg
3:7 ausgeschieden 25
Lettland  Anna Lasmane
Neuseeland  William Becker
Mixed Doppel Schweiz  Malin Da Ros
Vereinigte Staaten  Ethan Hebert
10:4 Italien  Marta Lo Deserto
Spanien  Aleix Raubert
8:7 Frankreich  Chana Beitone
Russland  Nikolai Lyssakow
5:10 ausgeschieden 7
Neuseeland  Zoe Harman
Frankreich  Merlin Gros-Soubzmaigne
Mixed Doppel Polen  Monika Wosińska
China Volksrepublik  Zhang Likun
2:8 ausgeschieden 25
Brasilien  Leticia Cid
Neuseeland  Hunter Walker
Mixed Doppel Kanada  Emily Deschenes
Spanien  Oriol Gastó
9:10 ausgeschieden 25

  EishockeyBearbeiten

Im 3×3 Eishockey spielten die Athleten in gemischten Mannschaften.

Mannschaft Athleten Vorrunde Halbfinale Finale/Spiel um Bronze Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Jungen
_ Team Blau Chinesisch Taipeh  Chen Chih-yuan
Polen  Jakub Trzebunia
Neuseeland  Caleb Chapman
Turkei  Ziya Efe Güçlü
Korea Sud  Hong Seung-woo
Deutschland  Daniel Assavolyuk
Litauen  Joris Valčiukas
Australien  Riley Langille
Vereinigtes Konigreich  Cater Hamill
Estland  Konrad Kudeviita
Schweiz  Simone Terraneo
Danemark  Oliver Thestrup Hansen
Japan  Issa Otsuka
_ Team Grau 8:9 ausgeschieden 8
_ Team Orange 1:12
_ Team Schwarz 8:14
_ Team Grün 6:11
_ Team Gelb 8:13
_ Team Braun 2:14
_ Team Rot 11:18
_ Team Braun Kroatien  Luka Banek
Australien  Sai Lake
Frankreich  Hugo Galvez
Hongkong  Elvis Hsu
Neuseeland  Axel Ruski-Jones
Deutschland  Marlon D’Acunto
Estland  Erik Potšinok
Vereinigtes Konigreich  Evan Nauth
Litauen  Artur Seniut
Tschechien  Matyáš Šapovaliv
Ungarn  Milán Ivády
Slowakei  Rastislav Eliáš
Norwegen  Sebastian Aarsund
_ Team Schwarz 13:11 _ Team Rot 7:9 Spiel um Bronze:
_ Team Schwarz
6:5 Bronze
_ Team Grün 6:8
_ Team Grau 16:6
_ Team Orange 14:10
_ Team Rot 5:11
_ Team Blau 14:2
_ Team Gelb 8:6
_ Team Orange Singapur  Matthew Hamnett
Polen  Jakub Michalski
Mexiko  Diego Rodríguez
Japan  Tomoyoshi Yuki
Italien  Nicolò Remolato
Neuseeland  Jack Lewis
Korea Sud  Kim Sang-yeob
Osterreich  Jonas Dobnig
Deutschland  Roman Kechter
Ungarn  Márk Weidemann
Schweiz  Leni Michellod
Russland  Iwan Nowoschilow
Weissrussland  Yan Shostak
_ Team Rot 8:6 ausgeschieden 6
_ Team Blau 12:1
_ Team Gelb 4:9
_ Team Braun 10:14
_ Team Schwarz 14:8
_ Team Grün 6:8
_ Team Grau 2:5
Mädchen
_ Team Braun Slowenien  Arwen Nylaander
Spanien  Julia Termens
Frankreich  Nausikäa Clement
Mexiko  Ximena González
Japan  Riko Matsumoto
Niederlande  Roos Karst
Deutschland  Celine Mayer
Polen  Alicja Sowa
Tschechien  Barbora Bartáková
Osterreich  Marja Linzbichler
Neuseeland  Tallulah Bryant
Slowakei  Ivana Latková
Norwegen  Daniella Lauritzen Pizarro
_ Team Schwarz 13:11 _ Team Schwarz 7:11 Spiel um Bronze:
_ Team Blau
4:6 4
_ Team Grün 6:8
_ Team Grau 16:6
_ Team Orange 14:10
_ Team Rot 5:11
_ Team Blau 14:2
_ Team Gelb 8:6
_ Team Gelb Belgien  Anke Steeno
Spanien  Eva Aizpurua
Frankreich  Ludmilla Bourcet
Italien  Elisa Innocenti
Neuseeland  Katya Blong
Niederlande  Iris van Houten
Tschechien  Zuzana Trnková
Mexiko  Luisa Wilson
Korea Sud  Shin Seo-yoon
Deutschland  Leonie Böttcher
Norwegen  Nora Pollestad
Schweiz  Nubya Aeschlimann
Osterreich  Magdalena Luggin
_ Team Grün 5:10 _ Team Blau 7:5 _ Team Schwarz 6:1 Gold
_ Team Grau 8:11
_ Team Orange 9:4
_ Team Schwarz 7:19
_ Team Blau 13:8
_ Team Rot 13:15
_ Team Braun 6:8

  Freestyle-SkiingBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Jungen
Luca Harrington Big Air 85,25 4 25,25 12 12
Halfpipe 86,00 1 80,66 3 Bronze
Slopestyle 68,33 8 67,33 10 10
Max McDonald Big Air DNS
Slopestyle 63,00 13 ausgeschieden 13
Halfpipe 57,66 7 76,00 4 4
Ben Barclay Big Air 68,50 15 ausgeschieden 15
Slopestyle 57,66 16 ausgeschieden 16
Mädchen
Ruby Andrews Big Air DNS
Halfpipe 61,66 7 66,00 5 5
Slopestyle DNS

  RennrodelnBearbeiten

Athlet Wettbewerb Lauf 1 Lauf 2 Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Hunter Burke Einsitzer 56,285 s 21 55,744 s 15 1:52,029 min 18
Mädchen
Ella Cox Einsitzer 56,424 s 17 56,171 s 17 1:52,595 min 18
Mixed
Neuseeland  Ella Cox
Neuseeland  Hunter Burke

Chinesisch Taipeh  Yang Shih-hsun / Yeh Meng-jhe
Teamstaffel 3:00,945 min 8

  ShorttrackBearbeiten

Athlet Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Ethan De Rose 500 m 43,280 s 1 42,689 s 3 ausgeschieden 10
1000 m 1:34,230 min 1 1:31,751 min 2 1:33,167 min 4 1:31,751 min 7 7
Mixed
Gemischte Mannschaft  Team A
Vereinigtes Konigreich  Olivia Weedon
Korea Sud  Seo Whi-min
Italien  Thomas Nadalini
Neuseeland  Ethan De Rose
Teamstaffel 4:15,427 min 2 4:16,115 min 3 Bronze

  Ski AlpinBearbeiten

Athleten Wettbewerbe 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Harrison Messenger Riesenslalom DNF
Slalom 1:07,08 min 31 DNF
Super-G 57,59 s 34
Kombination 57,59 s 34 36,25 s 25 1:33,84 min 23
Mädchen
Katie Crawford Riesenslalom 1:12,58 min 41 1:10,67 min 30 2:23,25 min 30
Slalom 1:00,56 min 38 51,50 s 28 1:52,06 min 31

  SkilanglaufBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Jungen
Campbell Wright 10 km klassisch 29:17,0 min 32 32
Sprint Freistil 3:23,22 min 18 3:28,49 min 5 ausgeschieden 22
Langlauf-Cross 4:35,44 min 26 4:28,65 min 8 ausgeschieden 23

  SnowboardBearbeiten

Athleten Wettbewerbe Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Jungen
Davern Mitchell Big Air 85,25 3 174,75 5 5
Slopestyle 50,00 12 24,33 10 10