Tobias Hellman

schwedischer Skirennläufer
Tobias Hellman Ski Alpin
Voller Name Olof Christian Tobias Hellman
Nation SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag 16. Januar 1973
Geburtsort Lidingö
Größe 182 cm
Gewicht 78 kg
Karriere
Disziplin Slalom, Riesenslalom, Super-G,
Abfahrt, Kombination
Verein Åre SLK
Status zurückgetreten
Karriereende 2001
Medaillenspiegel
Junioren-WM 3 × Gold 1 × Silber 1 × Bronze
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
Gold Maribor 1992 Super-G
Gold Maribor 1992 Slalom
Gold Maribor 1992 Kombination
Silber Maribor 1992 Riesenslalom
Bronze Maribor 1992 Abfahrt
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Gesamtweltcup 87. (1992/93)
 Super-G-Weltcup 30. (1992/93)
 Riesenslalomweltcup 50. (1993/94)
 

Olof Christian Tobias Hellman (* 16. Januar 1973 in Lidingö) ist ein ehemaliger schwedischer Skirennläufer. Er startete bis 1997 im Weltcup, nahm an den Olympischen Winterspielen 1994 und der Weltmeisterschaft 1996 teil, wurde dreifacher Juniorenweltmeister und vierfacher Schwedischer Meister.

KarriereBearbeiten

Hellman war der herausragende Athlet der Juniorenweltmeisterschaft 1992 im slowenischen Maribor. Er erreichte in allen fünf Disziplinen Podiumsplatzierungen, gewann drei Goldmedaillen in Slalom, Super-G und Kombination, eine Silbermedaille im Riesenslalom und eine Bronzemedaille in der Abfahrt. Im Dezember desselben Jahres gewann er mit dem 22. Platz im Super-G von Val-d’Isère seine ersten Punkte im Weltcup. Am 7. März 1993 erreichte Hellman mit dem neunten Platz im Super-G von Aspen das beste Weltcupergebnis seiner Karriere. Zwei Wochen später fuhr er im Super-G von Kvitfjell auf den 19. Platz, danach kam er jedoch bis zu seinen letzten Weltcupstarts im Januar 1997 in keinem Weltcuprennen mehr unter die schnellsten 20.

Hellman vertrat sein Land als einer von 84 Sportlern bei den Olympischen Winterspielen 1994 im norwegischen Lillehammer. Sowohl im Riesenslalom als auch im Slalom schied er im ersten Durchgang aus, im Super-G fuhr er auf den 19. Platz und in der Kombination auf Rang 13. Sein zweites und letztes Großereignis wurde die Weltmeisterschaft 1996 in der spanischen Sierra Nevada. Er belegte Rang 31 im Super-G und Platz 37 in der Abfahrt, schied aber in Slalom und Kombination aus. Auf nationaler Ebene gewann Hellman von 1993 bis 2001 vier Schwedische Meistertitel, zwei in der Abfahrt und zwei in der Kombination.

ErfolgeBearbeiten

Olympische WinterspieleBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

WeltcupBearbeiten

  • Eine Top-10-Platzierung und eine weitere Platzierung unter den besten 20

JuniorenweltmeisterschaftenBearbeiten

  • Zinal 1990: 11. Slalom, 20. Abfahrt, 24. Super-G
  • Geilo 1991: 6. Riesenslalom, 7. Kombination, 14. Slalom, 27. Abfahrt
  • Maribor 1992: 1. Kombination, 1. Slalom, 1. Super-G, 2. Riesenslalom, 3. Abfahrt

Schwedische MeisterschaftenBearbeiten

  • Hellman ist vierfacher Schwedischer Meister:
    • 2× Abfahrt (1996 und 2001)
    • 2× Kombination (1993 und 1997)

WeblinksBearbeiten