Hauptmenü öffnen
Christian Gow Biathlon
2018-01-05 IBU Biathlon World Cup Oberhof 2018 - Sprint Men - Christian Gow.jpg
Verband KanadaKanada Kanada
Geburtstag 28. März 1993 (26 Jahre)
Geburtsort Canmore, Kanada
Karriere
Verein Rocky Mountain Racers
Debüt im Nor-Am-Cup 2012
Nor-Am-Cup-Siege 1
Status aktiv
Medaillenspiegel
KJM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Kanadische Junioren-Meisterschaften (Biathlon)Vorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Gold0 2011 Charlo Mixed-Staffel
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 12. Dezember 2012

Christian Gow (* 28. März 1993 in Canmore) ist ein kanadischer Biathlet.

KarriereBearbeiten

Christian Gow startet für die Rocky Mountain Racers. Er gab sein internationales Debüt im Rahmen der Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2010 in Torsby, wo er 23. des Einzels und 16. des Sprints wurde, im Verfolgungsrennen aber aufgrund von neun Fehlern bis auf Platz 45 zurückfiel. Mit der kanadischen Staffel wurde er mit Edouard Côté und Aaron Gillmor Achter. Ein Jahr später erreichte er in Nové Město na Moravě die Ränge 53 im Einzel, 40 im Sprint, 27 in der Verfolgung und mit Stuart Harden und Macx Davies sieben im Staffelrennen. 2012 nahm er in Kontiolahti zum dritten Mal an einer Junioren-WM teil. Im Einzel verpasste er als Elfter nur um einen Rang die Top-Ten, wurde 26. des Sprints, 15. der Verfolgung und Staffel-Neunter. National gewann Gow bei den Kanadischen Meisterschaften 2011 in Charlo mit der Jugend-Staffel den Titel.

In der Saison 2012/13 debütierte Gow in seiner Heimatstadt Canmore bei den Männern im Biathlon-NorAm-Cup. In seinem ersten Sprint verpasste er als Viertplatzierter noch knapp das Podest, gewann das darauf basierende Verfolgungsrennen dann aber und schlug unter anderem mit Wynn Roberts einen Olympiateilnehmer der letzten Olympischen Winterspiele und mit Vincent Blais den Gesamtsieger der Rennserie aus dem Vorjahr.

  Teile dieses Artikels scheinen seit 2012 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Bei den Biathlon-Weltmeisterschaften 2016 in Oslo war er der Startläufer der kanadischen Staffel, der weiterhin noch Nathan Smith, Scott Gow und Brendan Green angehörten, die eine Bronzemedaille gewannen.

StatistikenBearbeiten

Olympische WinterspieleBearbeiten

Ergebnisse bei Olympischen Winterspielen:

Einzelwettbewerbe Staffelwettbewerbe
Sprint Verfolgung Einzel Massenstart Herrenstaffel Mixedstaffel
Olympische Winterspiele 2018   | Korea Sud  Pyeongchang 62. 26. 11. 12.

WeblinksBearbeiten