Maé-Bérénice Méité

französische Eiskunstläuferin
Maé-Bérénice Méité
2019 Internationaux de France Thursday French team press conference 8D9A1256.jpg

Maé-Bérénice Méité (2019)

Nation Frankreich Frankreich
Geburtstag 21. September 1994
Geburtsort ParisFrankreich
Größe 168 cm
Karriere
Trainer Silvia Fontana, John Zimmerman
Status aktiv
Medaillenspiegel
 Universiade
Silber Granada 2015 Damen
 

Maé-Bérénice Méité (* 21. September 1994 in Paris) ist eine französische Eiskunstläuferin. Sie ist sechsfache französische Meisterin im Einzellauf und Teilnehmerin an den Olympischen Winterspielen 2014 und 2018.

KarriereBearbeiten

Méité nahm im Jahr 2008 zum ersten Mal an den französischen Meisterschaften teil und belegte den 5. Platz. Im folgenden Jahr gewann sie mit Silber ihre erste Medaille bei den französischen Meisterschaften.

In der Saison 2010/11 nahm sie mit der Trophée Eric Bompard und mit Skate America erstmals an Wettbewerben der ISU-Grand-Prix-Serie teil. Bei ihren ersten Europameisterschaften erreichte sie Platz 9 und bei den Weltmeisterschaften Platz 14.

Im Jahr 2014 wurde Méité zum ersten Mal französische Meisterin. Bei den Olympischen Winterspielen 2014 erreichte sie Platz 9 im Kurzprogramm, Platz 11 in der Kür und Platz 10 in der Gesamtwertung. Im Teamwettbewerb belegte sie Platz 6 im Kurzprogramm der Damen und trug damit 5 Punkte für das französische Team bei. Dieses belegte mit 22 Punkten Platz 6 in der Gesamtwertung.

Bei ihren zweiten Olympischen Spielen qualifizierte sich Méité mit Platz 22 erneut für die Kür. Im Gesamtergebnis erreichte sie Platz 19. Im Teamwettbewerb belegte Méité im Kurzprogramm nach einem Sturz Platz 9. Das französische Team insgesamt belegte den zehnten und letzten Platz.

In der Saison 2018/19 gewann Méité ihre erste Medaille bei einem Wettbewerb der ISU Challenger Series: beim Autumn Classic International Wettbewerb in Kanada belegte sie hinter Bradie Tennell und Evgenia Medvedeva Rang 3.

ErgebnisseBearbeiten

Meisterschaft / Jahr 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Olympische Winterspiele 10. 19.
Weltmeisterschaften 14. 11. 15. 10. 25. A Z
Europameisterschaften 9. 13. 10. 5. 6. 6. 16. 8. 7. 9.
Winter-Universiade 2. 4.
Französische Meisterschaften 3. 2. 2. 1. 1. 1. 2. 1. 1. 1.
Teamwettbewerb / Jahr 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021
Olympische Winterspiele 6. 10.
World Team Trophy 4. 6. 6. 6. 4.
Grand-Prix-Wettbewerb / Saison 2010/11 2011/12 2012/13 2013/14 2014/15 2015/16 2016/17 2017/18 2018/19 2019/20 2020/21
Trophée Eric Bompard 9. 6. 5. 5. 5. 11. 7. 8. 8. 10. A
Cup of Russia 11.
Skate America 8. 6. 6. 9.
NHK Trophy 7. 10. 11.
A = Veranstaltung ausgefallen; Z = zurückgetreten vom Wettbewerb

WeblinksBearbeiten