Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 2020

Eiskunstlaufwettbewerb

Die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 2020 sollten vom 16. bis 22. März 2020 in der kanadischen Metropole Montreal stattfinden.[1] Dies gab das Council der Internationalen Eislaufunion (ISU) im Juni 2017 bekannt.[2] Montreal wäre nach der WM 1932 zum zweiten Mal Schauplatz der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften gewesen. Der Veranstaltungsort sollte das Centre Bell sein.

Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften 2020
Das Centre Bell in Montreal

Das Centre Bell in Montreal

Typ: ISU-Meisterschaften
Datum: 16. – 22. März 2020
Austragungsort: Centre Bell, Montreal, Kanada
Titelverteidiger
Herren: Nathan Chen
Damen: Alina Sagitowa
Paare: Sui Wenjing / Han Cong
Eistanz: Gabriella Papadakis / Guillaume Cizeron
Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
201920202021

Am 11. März 2020 entschied die Regierung der Provinz Quebec die Absage der Titelkämpfe wegen der Coronavirus-Pandemie. Gesundheitsministerin Danielle McCann gab als Grund das Übertragungsrisiko an. Zuletzt waren die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften im Jahr 1961 abgesagt worden, als das Flugzeug mit der US-Mannschaft auf dem Weg nach Prag abgestürzt war. Insgesamt starben damals 73 Menschen.[3] Vielleicht können die Meisterschaften nachgeholt werden, dies wird aber in keinem Fall vor dem Oktober 2020 geschehen.[4]

Am 16. April 2020 wurden die Weltmeisterschaften von der ISU endgültig abgesagt.[5]

StartplätzeBearbeiten

Folgenden Ländern standen auf Grundlage der Vorjahresergebnisse mehrere Startplätze für die Weltmeisterschaften 2020 zu.

Startplätze Herren Damen Paare Eistanz
3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Japan  Japan
Russland  Russland
Kasachstan  Kasachstan
Japan  Japan
China Volksrepublik  Volksrepublik China
Russland  Russland
Russland  Russland
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Kanada  Kanada
2 China Volksrepublik  Volksrepublik China
Russland  Russland
Italien  Italien
Tschechien  Tschechien
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Korea Sud  Südkorea
Kanada  Kanada
Frankreich  Frankreich
Kanada  Kanada
Italien  Italien
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
Osterreich  Österreich
Deutschland  Deutschland
Frankreich  Frankreich
Italien  Italien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Montreal to host 2020 World Figure Skating Championships. In: iheartradio.ca. Canadian Press, 21. September 2017, abgerufen am 24. Januar 2019 (englisch).
  2. Eiskunstlauf: WM 2020 in Montreal - Graz Schauplatz der EM. In: focus.de. SID, 6. Juni 2017, abgerufen am 24. Januar 2019.
  3. Eiskunstlauf-WM in Montreal wegen Corona abgesagt. In: ran.de. 11. März 2020, abgerufen am 11. März 2020.
  4. ISU Statement - ISU World Figure Skating Championships 2020, Montreal. In: isu.org. Internationale Eislaufunion, 11. März 2020, abgerufen am 11. März 2020 (englisch).
  5. Karsten Heimberger: Eiskunstlauf-WM 2020 endgültig abgesagt von der ISU. In: salsa-und-tango.de. 16. April 2020, abgerufen am 17. April 2020.