Hauptmenü öffnen

Stella Artois Grass Court Championships 2000

Die Stella Artois Grass Court Championships 2000 waren die 98. Ausgabe des Tennis-Rasenturniers in London. Das Turnier war als Turnier der International Series Teil der männlichen ATP-Serie. Es fand zusammen mit der Gerry Weber Open in Halle vom 12. bis 19. Juni 2000 statt. Beide Turnier gelten als Vorbereitungsturniere für die zwei Wochen später stattfindenden Wimbledon Championships. Das Preisgeld betrug jeweils für Einzel- und Doppelturnier 770.000 $. Im Einzel traten 56 Spieler gegeneinander an, im Doppel waren es 28 Paarungen. Die ersten acht gesetzten Einzelspieler, bzw. die ersten vier gesetzten Doppelpaarungen erhielten ein Freilos in die zweite Runde.

Titelverteidiger der Einzelkonkurrenz war der US-Amerikaner Pete Sampras, der in diesem Jahr an zwei gesetzt im Finale dem an sechs gesetzten Australier Lleyton Hewitt glatt in zwei Sätzen unterlegen war. Es war Hewitts vierter Titel der Saison und der sechste seiner Karriere.

Im Doppel siegten die beiden Australier Mark Woodforde und Todd Woodbridge, die damit die Nachfolge von Sébastien Lareau und Alex O’Brien antraten, die dieses Jahr in dieser Konstellation nicht mehr antraten. Lareau scheiterte mit seinem Partner Daniel Nestor im Halbfinale an den späteren Siegern, O'Brien verlor mit Jared Palmer bereits in der zweiten Runde. Für die Australier war dies der sechste Titel der Saison, für Woodforde der 69. und für Woodbridge der 61. der Karriere.

EinzelBearbeiten

DoppelBearbeiten

→ Hauptartikel: Stella Artois Grass Court Championships 2000/Doppel