President’s Cup 2000

Tennisturnier der ATP Tour

Der President’s Cup 2000 war ein Tennisturnier, das vom 11. bis 17. September 2000 in Taschkent stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2000 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

President’s Cup 2000
Datum 11.9.2000 – 17.9.2000
Auflage 4
Navigation 1999 ◄ 2000 ► 2001
ATP Tour
Austragungsort Taschkent
UsbekistanUsbekistan Usbekistan
Turniernummer 73
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D/4DQ
Preisgeld 475.000 US$
Finanz. Verpflichtung 500.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Nicolas Kiefer
Vorjahressieger (Doppel) UsbekistanUsbekistan Oleg Ogorodov
SchweizSchweiz Marc Rosset
Sieger (Einzel) RusslandRussland Marat Safin
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Justin Gimelstob
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Humphries
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel war der Deutsche Nicolas Kiefer, der dieses Jahr nicht am Turnier teilnahm. Stattdessen gewann der an Position zwei gesetzte Russe Marat Safin bereits seinen sechsten Titel der Saison und damit den siebten seiner Karriere. Im Doppel gewannen die beiden US-Amerikaner Justin Gimelstob und Scott Humphries. Sie traten damit die Nachfolge des Usbeken Oleg Ogorodov und Marc Rosset aus der Schweiz an. Ogorodov scheiterte dieses Jahr mit seinem Sargis Sargsian bereits in der ersten Runde. Für die beiden US-Amerikaner war es der erste gemeinsame Titel, beide konnten aber mit jeweils anderen Partnern bereits einen Titel in der Saison feiern. Es war Gimelstobs neunter Doppelerfolg seiner Karriere, für Humphries der zweite.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Preisgeld betrug 475.000 US-Dollar, die gesamten finanziellen Verpflichtungen lagen bei 500.000 US-Dollar.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Russland  Jewgeni Kafelnikow Achtelfinale
02. Russland  Marat Safin Sieg
03. Frankreich  Cédric Pioline 1. Runde
04. Marokko  Younes El Aynaoui 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigtes Konigreich  Greg Rusedski Achtelfinale

06. Frankreich  Jérôme Golmard Viertelfinale

07. Spanien  Carlos Moyá 1. Runde

08. Israel  Harel Levy Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Russland  J. Kafelnikow 6 6                        
Q  Kroatien  L. Zovko 4 4   1  Russland  J. Kafelnikow 5 3
   Thailand  P. Srichaphan 2 0      Italien  D. Sanguinetti 7 6  
   Italien  D. Sanguinetti 6 6        Italien  D. Sanguinetti 6 5 6
   Vereinigte Staaten  J. Gimelstob 6 6      Vereinigte Staaten  J. Gimelstob 0 7 3  
   Niederlande  J. Siemerink 4 3      Vereinigte Staaten  J. Gimelstob 6 6  
   Italien  L. Tieleman 1 1   8  Israel  H. Levy 4 3  
8  Israel  H. Levy 6 6        Italien  D. Sanguinetti 7 7
4  Marokko  Y. El Aynaoui 6 65 4      Frankreich  J. Boutter 65 64  
   Frankreich  J. Boutter 3 7 6      Frankreich  J. Boutter 6 6  
Q  Israel  J. Erlich 7 6   Q  Israel  J. Erlich 4 4  
WC  Usbekistan  V. Kutsenko 63 4        Frankreich  J. Boutter 6 1
   Niederlande  J. van Lottum 6 3 5   6  Frankreich  J. Golmard 1 1 r  
   Russland  M. Juschny 3 6 7      Russland  M. Juschny 4 0  
   Kroatien  I. Ljubičić 64 1   6  Frankreich  J. Golmard 6 6  
6  Frankreich  J. Golmard 7 6        Italien  D. Sanguinetti 3 4
5 WC  Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 6 7   2  Russland  M. Safin 6 6
   Armenien  S. Sargsian 3 5   5 WC  Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 7 3 5  
   Russland  A. Stoljarow 6 6      Russland  A. Stoljarow 66 6 7  
   Vereinigte Staaten  P. Goldstein 2 2        Russland  A. Stoljarow 4 6 3
Q  Frankreich  A. Dupuis 6 6      Schweiz  G. Bastl 6 3 6  
   Schweden  F. Jonsson 4 2   Q  Frankreich  A. Dupuis 6 3 4  
   Schweiz  G. Bastl 6 6      Schweiz  G. Bastl 3 6 6  
3  Frankreich  C. Pioline 1 3        Schweiz  G. Bastl 2 2
7  Spanien  C. Moyá 68 5   2  Russland  M. Safin 6 6  
   Frankreich  S. Huet 7 7      Frankreich  S. Huet 1 0 r  
Q  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado 6 5 7   Q  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado 6 2  
   Brasilien  A. Sá 1 7 5     Q  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado 4 4
   Deutschland  T. Behrend 3 2   2  Russland  M. Safin 6 6  
   Schweiz  M. Kratochvil 6 6      Schweiz  M. Kratochvil 6 1 3  
WC  Usbekistan  O. Ogorodov 4 4   2  Russland  M. Safin 4 6 6  
2  Russland  M. Safin 6 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Justin Gimelstob
Vereinigte Staaten  Scott Humphries
Sieg
02. Sudafrika  Marius Barnard
Sudafrika  Robbie Koenig
Finale
03. Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Dušan Vemić
Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Nenad Zimonjić
Viertelfinale
04. Australien  David Macpherson
Sudafrika  Grant Stafford
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  J. Gimelstob
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
7 7        
   Australien  P. Hanley
 Finnland  T. Ketola
5 65     1  Vereinigte Staaten  J. Gimelstob
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
6 6  
   Israel  J. Erlich
 Israel  H. Levy
613 6 5   WC  Usbekistan  V. Kutsenko
 Israel  N. Welgreen
1 4  
WC  Usbekistan  V. Kutsenko
 Israel  N. Welgreen
7 1 7       1  Vereinigte Staaten  J. Gimelstob
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
65 7 7  
4  Australien  D. Macpherson
 Sudafrika  G. Stafford
7 7        Vereinigte Staaten  P. Goldstein
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
7 64 5  
Q  Schweiz  L. Manta
 Italien  L. Tieleman
63 67     4  Australien  D. Macpherson
 Sudafrika  G. Stafford
7 3 4  
   Frankreich  J. Boutter
 Frankreich  J. Golmard
3 6 66      Vereinigte Staaten  P. Goldstein
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
5 6 6  
   Vereinigte Staaten  P. Goldstein
 Vereinigte Staaten  J. Thomas
6 3 7       1  Vereinigte Staaten  J. Gimelstob
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
6 6
WC  Russland  D. Golowanow
 Usbekistan  A. Mahkamov
2 4     2  Sudafrika  M. Barnard
 Sudafrika  R. Koenig
3 2
   Niederlande  S. Groen
 Niederlande  J. Siemerink
6 6        Niederlande  S. Groen
 Niederlande  J. Siemerink
7 6    
   Sudafrika  P. Rosner
 Sudafrika  J. Weir-Smith
2 4   3  Jugoslawien Bundesrepublik 1992  D. Vemić
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  N. Zimonjić
65 3  
3  Jugoslawien Bundesrepublik 1992  D. Vemić
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  N. Zimonjić
6 6          Niederlande  S. Groen
 Niederlande  J. Siemerink
63 3
   Vereinigte Staaten  M. Sprengelmeyer
 Sudafrika  M. Wakefield
6 7     2  Sudafrika  M. Barnard
 Sudafrika  R. Koenig
7 6  
   Usbekistan  O. Ogorodov
 Armenien  S. Sargsian
3 5        Vereinigte Staaten  M. Sprengelmeyer
 Sudafrika  M. Wakefield
64 6 5  
WC  Usbekistan  D. Tomashevich
 Russland  M. Juschny
63 2   2  Sudafrika  M. Barnard
 Sudafrika  R. Koenig
7 4 7  
2  Sudafrika  M. Barnard
 Sudafrika  R. Koenig
7 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten