Mallorca Open 2000

Tennisturnier

Die Mallorca Open 2000 waren ein Tennisturnier, welches vom 1. bis 7. Mai 2000 auf Mallorca stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2000 und wurde im Freien auf Sandplätzen ausgetragen. In derselben Woche wurden mit den BMW Open in München und den US Men’s Clay Court Championships in Orlando zwei Turniere ausgetragen, welche genau wie die Mallorca Open zur Kategorie der ATP International Series zählten.

Mallorca Open 2000
Datum 1.5.2000 – 7.5.2000
Auflage 6
Navigation 1999 ◄ 2000 ► 2001
ATP Tour
Austragungsort Mallorca
Spanien Spanien
Turniernummer 7306
Kategorie International Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/31Q/16D/4DQ
Preisgeld 475.000 US$
Finanz. Verpflichtung 500.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Spanien Juan Carlos Ferrero
Vorjahressieger (Doppel) Argentinien Lucas Arnold Ker
Spanien Tomás Carbonell
Sieger (Einzel) Russland Marat Safin
Sieger (Doppel) Frankreich Michaël Llodra
Italien Diego Nargiso
Stand: Turnierende

Titelverteidiger war der Spanier Juan Carlos Ferrero, der in diesem Jahr nicht antrat. Stattdessen siegte der an Position vier gesetzte Russe Marat Safin, der damit den zweiten Titel der Saison und den dritten seiner Karriere feiern konnte. Im Doppel siegten die beiden Qualifikanten Michaël Llodra aus Frankreich und Diego Nargiso aus Italien. Sie traten damit die Nachfolge von Lucas Arnold Ker und Tomás Carbonell an. Carbonell war in diesem Jahr mit seinem Partner Piet Norval zwar an eins gesetzt, scheiterte aber bereits in der ersten Runde. Ebenso erging es Arnold Ker mit seinem neuen Partner Martín García. Für Llodra war dieser Erfolg der erste seiner Karriere, für Nargiso der erste der Saison und der fünfte seiner Karriere.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 475.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 500.000 US-Dollar.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Russland  Jewgeni Kafelnikow Achtelfinale
02. Chile  Marcelo Ríos Achtelfinale
03. Spanien  Fernando Vicente 1. Runde
04. Russland  Marat Safin Sieg
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Spanien  Carlos Moyá Viertelfinale

06. Argentinien  Mariano Puerta Halbfinale

07. Spanien  Francisco Clavet 1. Runde

08. Vereinigte Staaten  Jeff Tarango Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Russland  J. Kafelnikow 6 5 6                        
   Italien  D. Sanguinetti 4 7 1   1  Russland  J. Kafelnikow 7 0 3
   Argentinien  J. I. Chela 4 7 6      Argentinien  J. I. Chela 5 6 6  
   Schweden  M. Gustafsson 6 5 3        Argentinien  J. I. Chela 7 3 3
   Spanien  G. Blanco 6 6      Spanien  G. Blanco 5 6 6  
   Bulgarien  O. Stanoitschew 1 4      Spanien  G. Blanco 4 6 6  
Q  Frankreich  N. Coutelot 6 2 1   8  Vereinigte Staaten  J. Tarango 6 4 2  
8  Vereinigte Staaten  J. Tarango 2 6 6        Spanien  G. Blanco 2 2
4  Russland  M. Safin 6 7   4  Russland  M. Safin 6 6  
   Rumänien  A. Voinea 4 64   4  Russland  M. Safin 3 7 7  
   Niederlande  J. van Lottum 3 2      Norwegen  C. Ruud 6 5 5  
   Norwegen  C. Ruud 6 6     4  Russland  M. Safin 3 6 7
   Belgien  C. Rochus 3 4   5  Spanien  C. Moyá 6 4 63  
Q  Argentinien  G. Coria 6 6   Q  Argentinien  G. Coria 3 3  
WC  Deutschland  M.-K. Goellner 3 4   5  Spanien  C. Moyá 6 6  
5  Spanien  C. Moyá 6 6     4  Russland  M. Safin 6 6
6  Argentinien  M. Puerta 6 6      Schweden  M. Tillström 4 3
   Osterreich  M. Hipfl 2 3   6  Argentinien  M. Puerta 6 6  
   Costa Rica  J. A. Marín 7 6      Costa Rica  J. A. Marín 1 2  
   Spanien  J. Díaz 62 3     6  Argentinien  M. Puerta 6 6
WC  Spanien  S. Bruguera 1 1      Spanien  A. Martín 4 1  
   Spanien  A. Martín 6 6      Spanien  A. Martín 6 7  
   Spanien  A. Berasategui 6 4 6      Spanien  A. Berasategui 3 62  
3  Spanien  F. Vicente 4 6 3     6  Argentinien  M. Puerta 6 5 1
7  Spanien  F. Clavet 4 3      Schweden  M. Tillström 3 7 6  
   Schweden  M. Tillström 6 6      Schweden  M. Tillström 6 6  
Q  Argentinien  M. A. García 6 2 1      Schweiz  G. Bastl 4 2  
   Schweiz  G. Bastl 3 6 6        Schweden  M. Tillström 6 6
   Italien  A. Gaudenzi 2 2      Spanien  A. Portas 3 2  
   Spanien  A. Portas 6 6      Spanien  A. Portas 2 7 6  
Q  Spanien  J. Balcells 63 63   2 WC  Chile  M. Ríos 6 64 4  
2 WC  Chile  M. Ríos 7 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Spanien  Tomás Carbonell
Sudafrika  Piet Norval
1. Runde
02. Vereinigte Staaten  Devin Bowen
Vereinigte Staaten  Jeff Tarango
1. Runde
03. Argentinien  Lucas Arnold Ker
Argentinien  Martín Alberto García
1. Runde
04. Sudafrika  Marius Barnard
Sudafrika  Robbie Koenig
1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  T. Carbonell
 Sudafrika  P. Norval
4 6 4        
   Spanien  A. Portas
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  D. Vemić
6 3 6        Spanien  A. Portas
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  D. Vemić
60 4  
   Schweden  S. Aspelin
 Schweden  J. Landsberg
6 6      Schweden  S. Aspelin
 Schweden  J. Landsberg
7 6  
WC  Spanien  A. Berasategui
 Spanien  F. Roig
4 0          Schweden  S. Aspelin
 Schweden  J. Landsberg
3 5  
3  Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  M. A. García
6 1 1     Q  Frankreich  M. Llodra
 Italien  D. Nargiso
6 7  
   Argentinien  P. Albano
 Russland  M. Safin
4 6 6        Argentinien  P. Albano
 Russland  M. Safin
5 3  
   Vereinigte Staaten  F. Montana
 Russland  A. Olchowski
3 2   Q  Frankreich  M. Llodra
 Italien  D. Nargiso
7 6  
Q  Frankreich  M. Llodra
 Italien  D. Nargiso
6 6       Q  Frankreich  M. Llodra
 Italien  D. Nargiso
7 7
   Portugal  N. Marques
 Belgien  T. Vanhoudt
6 6     WC  Spanien  A. Martín
 Spanien  F. Vicente
62 63
   Spanien  E. Nicolás Espin
 Spanien  G. Puentes
3 1        Portugal  N. Marques
 Belgien  T. Vanhoudt
6 5 6    
   Tschechien  P. Pála
 Tschechien  P. Vízner
3 6 6      Tschechien  P. Pála
 Tschechien  P. Vízner
4 7 3  
4  Sudafrika  M. Barnard
 Sudafrika  R. Koenig
6 3 4          Portugal  N. Marques
 Belgien  T. Vanhoudt
5 3
WC  Spanien  J. Balcells
 Argentinien  M. Puerta
65 6 4     WC  Spanien  A. Martín
 Spanien  F. Vicente
7 6  
   Spanien  J. I. Carrasco
 Spanien  J. Velasco Jr.
7 4 6        Spanien  J. I. Carrasco
 Spanien  J. Velasco Jr.
4 64  
WC  Spanien  A. Martín
 Spanien  F. Vicente
6 7   WC  Spanien  A. Martín
 Spanien  F. Vicente
6 7  
2  Vereinigte Staaten  D. Bowen
 Vereinigte Staaten  J. Tarango
2 66    

Weblinks und QuellenBearbeiten