Hauptmenü öffnen
Valencia Open 500 2013
Logo des Turniers „Valencia Open 500 2013“
Datum 19.10.2013 – 27.10.2013
Auflage 19
Navigation 2012 ◄ 2013 ► 2014
ATP World Tour
Austragungsort Valencia
SpanienSpanien Spanien
Turniernummer 573
Kategorie World Tour 500
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/32D
Preisgeld 2.171.095 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien David Ferrer
Vorjahressieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Alexander Peya
BrasilienBrasilien Bruno Soares
Sieger (Einzel) RusslandRussland Michail Juschny
Sieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Alexander Peya
BrasilienBrasilien Bruno Soares
Turnierdirektor Juan Carlos Ferrero
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme SpanienSpanien Pablo Andújar (54)
Stand: 26. Oktober 2013

Die Valencia Open 500 2013 waren ein Tennisturnier, welches vom 19. bis zum 27. Oktober 2013 in Valencia stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2013 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Basel die Swiss Indoors Basel gespielt, die genau wie die Valencia Open zur Kategorie ATP World Tour 500 zählten.

Titelverteidiger im Einzel war David Ferrer, im Doppel die Paarung Alexander Peya und Bruno Soares. Ferrer stand dieses Jahr ebenfalls wieder im Finale, musste sich dort aber dem Russen Michail Juschny in zwei Sätzen mit 3:6 und 5:7 geschlagen geben. Peya/Soares dagegen konnten ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidige. Sie besiegten im Finale die Bryan-Brüder in drei knappen Sätzen mit 7:63, 6:71 und [13:11].

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Valencia Open 500 2012 fand am 19. und 20. Oktober 2013 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Portugal  João Sousa
Spanien  Pablo Carreño Busta
Polen  Michał Przysiężny
Kolumbien  Alejandro Falla

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den Valencia Open 500 2013 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 360.000 €
Finale 300 162.300 €
Halbfinale 180 76.860 €
Viertelfinale 90 37.100 €
Achtelfinale 45 18.920 €
Erste Runde 0 10.400 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
2. Runde 10 1.175 €
1. Runde 0 650 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 106.350 €
Finale 300 47.980 €
Halbfinale 180 22.620 €
Viertelfinale 90 10.940 €
Erste Runde 0 5.610 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  David Ferrer Finale
02. Deutschland  Tommy Haas 1. Runde
03. Spanien  Nicolás Almagro Halbfinale
04. Vereinigte Staaten  John Isner Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Polen  Jerzy Janowicz Viertelfinale

06. Frankreich  Gilles Simon 1. Runde

07. Italien  Fabio Fognini Viertelfinale

08. Sudafrika  Kevin Anderson 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  D. Ferrer 6 6                          
   Frankreich  G. Monfils 3 2     1  Spanien  D. Ferrer 6 6  
   Spanien  F. López 3 1        Frankreich  J. Benneteau 2 1    
   Frankreich  J. Benneteau 6 6       1  Spanien  D. Ferrer 6 4 6
WC  Spanien  G. García-López 3 5     5  Polen  J. Janowicz 4 6 0  
Q  Portugal  J. Sousa 6 7     Q  Portugal  J. Sousa 2 5    
Q  Spanien  P. Carreño Busta 5 67     5  Polen  J. Janowicz 6 7    
5  Polen  J. Janowicz 7 7       1  Spanien  D. Ferrer 6 6  
3  Spanien  N. Almagro 6 6     3  Spanien  N. Almagro 2 3    
ALT  Spanien  P. Andújar 2 3     3  Spanien  N. Almagro 6 7    
WC  Spanien  F. Verdasco 3 61     Q  Polen  M. Przysiężny 4 5    
Q  Polen  M. Przysiężny 6 7       3  Spanien  N. Almagro 7 6  
   Serbien  J. Tipsarević 2 r     7  Italien  F. Fognini 66 2    
ALT  Spanien  M. Granollers 1       ALT  Spanien  M. Granollers 3 2    
   Slowakei  M. Kližan 5 6 0   7  Italien  F. Fognini 6 6    
7  Italien  F. Fognini 7 3 6     1  Spanien  D. Ferrer 3 5  
8  Sudafrika  K. Anderson 6 65 3      Russland  M. Juschny 6 7  
WC  Spanien  R. Bautista Agut 3 7 6   WC  Spanien  R. Bautista Agut 2 63    
ALT  Spanien  A. Montañés 4 1        Russland  D. Tursunow 6 7    
   Russland  D. Tursunow 6 6          Russland  D. Tursunow 6 6  
   Deutschland  F. Mayer 6 5 3   ALT  Frankreich  J. Chardy 3 3    
ALT  Frankreich  J. Chardy 4 7 6   ALT  Frankreich  J. Chardy 7 6    
   Lettland  E. Gulbis 64 62     4  Vereinigte Staaten  J. Isner 67 3    
4  Vereinigte Staaten  J. Isner 7 7          Russland  D. Tursunow 2 4  
6  Frankreich  G. Simon 1 0        Russland  M. Juschny 6 6    
Q  Kolumbien  A. Falla 6 6     Q  Kolumbien  A. Falla 2 3    
ALT  Finnland  J. Nieminen 6 6     ALT  Finnland  J. Nieminen 6 6    
   Frankreich  B. Paire 3 3       ALT  Finnland  J. Nieminen 5 7 4
   Russland  M. Juschny 3 6 4      Russland  M. Juschny 7 64 6  
ALT  Australien  B. Tomic 6 4 1r      Russland  M. Juschny 6 6    
   Deutschland  P. Kohlschreiber 3 6 6      Deutschland  P. Kohlschreiber 4 3    
2  Deutschland  T. Haas 6 3 3    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Finale
02. Osterreich  Alexander Peya
Brasilien  Bruno Soares
Sieg
03. Spanien  Marcel Granollers
Spanien  Marc López
1. Runde
04. Spanien  David Marrero
Spanien  Fernando Verdasco
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 6          
   Italien  D. Bracciali
 Italien  F. Fognini
4 3       1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 7    
   Deutschland  C. Kas
 Frankreich  G. Simon
62 7 [4]      Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
4 5    
   Mexiko  S. González
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
7 62 [10]       1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 6    
4  Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
6 69 [10]        Deutschland  T. Haas
 Brasilien  A. Sá
3 4    
   Sudafrika  K. Anderson
 Israel  J. Erlich
4 7 [5]     4  Spanien  D. Marrero
 Spanien  F. Verdasco
1 3    
   Deutschland  T. Haas
 Brasilien  A. Sá
7 6        Deutschland  T. Haas
 Brasilien  A. Sá
6 6    
WC  Spanien  R. Bautista Agut
 Spanien  P. Carreno Busta
5 1         1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
63 7 [11]
   Frankreich  J. Benneteau
 Serbien  N. Zimonjić
3 2       2  Osterreich  A. Peya
 Brasilien  B. Soares
7 61 [13]
   Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Australien  J. Peers
6 6          Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Australien  J. Peers
6 6      
   Finnland  J. Nieminen
 Russland  D. Tursunow
6 3 [10]      Finnland  J. Nieminen
 Russland  D. Tursunow
1 3    
3  Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
2 6 [6]          Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Australien  J. Peers
3 64  
   Deutschland  P. Kohlschreiber
 Deutschland  F. Mayer
3 7 [7]     2  Osterreich  A. Peya
 Brasilien  B. Soares
6 7    
   Vereinigte Staaten  J. Isner
 Spanien  F. López
6 67 [10]        Vereinigte Staaten  J. Isner
 Spanien  F. López
6 5 [5]  
WC  Spanien  P. Andújar
 Spanien  G. García-López
4 62     2  Osterreich  A. Peya
 Brasilien  B. Soares
3 7 [10]  
2  Osterreich  A. Peya
 Brasilien  B. Soares
6 7      

Weblinks und QuellenBearbeiten