Hauptmenü öffnen
Valencia Open 2015
Datum 26.10.2015 - 01.11.2015
Auflage 21
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
ATP World Tour
Austragungsort Valencia
SpanienSpanien Spanien
Turniernummer 573
Kategorie World Tour 250
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/32Q/16D
Preisgeld 537.050 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray
Vorjahressieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Jean-Julien Rojer
RumänienRumänien Horia Tecău
Sieger (Einzel) PortugalPortugal João Sousa
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Butorac
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
Turnierdirektor Juan Carlos Ferrero
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme SpanienSpanien Pablo Carreño Busta (60)
Stand: 1. November 2015

Die Valencia Open 2015 waren ein Tennisturnier, das vom 26. Oktober bis zum 1. November 2015 in Valencia stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2015 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Basel die Swiss Indoors Basel gespielt, die im Gegensatz zu den Valencia Open, einem Turnier der Kategorie ATP World Tour 250, zur Kategorie ATP World Tour 500 zählten.

Titelverteidiger im Einzel war Andy Murray, im Doppel waren es Jean-Julien Rojer und Horia Tecău.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Inhaltsverzeichnis

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Valencia Open 2015 fand vom 24. bis zum 26. Oktober 2015 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Japan  Taro Daniel Slowakei  Norbert Gombos
Polen  Michał Przysiężny Spanien  Albert Montañés
Deutschland  Daniel Brands
Deutschland  Mischa Zverev

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den Valencia Open 2015 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 97.700 €
Finale 150 51.450 €
Halbfinale 90 27.870 €
Viertelfinale 45 15.880 €
Achtelfinale 20 9.360 €
Erste Runde 0 5.540 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 900 €
2. Runde 0 430 €
1. Runde 0 0 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 29.680 €
Finale 150 15.600 €
Halbfinale 90 8.450 €
Viertelfinale 45 4.830 €
Erste Runde 0 2.830 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  David Ferrer Rückzug
02. Spanien  Feliciano López Achtelfinale
03. Australien  Bernard Tomic Achtelfinale
04. Italien  Fabio Fognini Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Benoît Paire Achtelfinale

06. Spanien  Guillermo García-López Viertelfinale

07. Spanien  Roberto Bautista Agut Finale

08. Frankreich  Jérémy Chardy 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  LL  Spanien  A. Montañés 2 2
 Australien  N. Kyrgios 4 7 63     Q  Deutschland  D. Brands 6 6  
Q  Deutschland  D. Brands 6 2 6     Q  Deutschland  D. Brands 3 3
 Kanada  V. Pospisil 6 6        Kanada  V. Pospisil 6 6  
 Kolumbien  S. Giraldo 4 3      Kanada  V. Pospisil 6 6
 Vereinigtes Konigreich  A. Bedene 3 6 6      Vereinigtes Konigreich  A. Bedene 3 4  
8  Frankreich  J. Chardy 6 2 1      Kanada  V. Pospisil 4 4
       Portugal  J. Sousa 6 6  
  3  Australien  B. Tomic 6 3 4
 Uruguay  P. Cuevas 6 6      Uruguay  P. Cuevas 3 6 6  
 Spanien  P. Carreño Busta 2 3      Uruguay  P. Cuevas 4 4
 Portugal  J. Sousa 7 6        Portugal  J. Sousa 6 6  
 Luxemburg  G. Müller 69 3      Portugal  J. Sousa 6 2 6
LL  Slowakei  N. Gombos 6 3 4     5  Frankreich  B. Paire 3 6 3  
5  Frankreich  B. Paire 3 6 6      Portugal  J. Sousa 3 6 6
7  Spanien  R. Bautista Agut 7 4 6       7  Spanien  R. Bautista Agut 6 3 4
WC  Spanien  N. Almagro 61 6 4     7  Spanien  R. Bautista Agut 6 6
WC  Spanien  M. Granollers 4 4     WC  Russland  A. Rubljow 2 3  
WC  Russland  A. Rubljow 6 6     7  Spanien  R. Bautista Agut 6 6
 Brasilien  T. Bellucci 64 7 65       Q  Deutschland  M. Zverev 4 3  
Q  Deutschland  M. Zverev 7 62 7     Q  Deutschland  M. Zverev 6 7
  4  Italien  F. Fognini 2 63  
    7  Spanien  R. Bautista Agut 4 6 7
6  Spanien  G. García-López 6 3 6        Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 3 68  
 Spanien  F. Verdasco 4 6 3     6  Spanien  G. García-López 6 6
Q  Polen  M. Przysiężny 6 62 3     Q  Japan  T. Daniel 3 4  
Q  Japan  T. Daniel 4 7 6     6  Spanien  G. García-López 5 4
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6        Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6  
 Slowakei  M. Kližan 3 4      Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 7
  2  Spanien  F. López 4 63  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Sudafrika  Raven Klaasen
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
1. Runde
02. Polen  Łukasz Kubot
Indien  Leander Paes
Viertelfinale
03. Uruguay  Pablo Cuevas
Spanien  Marcel Granollers
1. Runde
04. Spanien  Feliciano López
Weissrussland  Max Mirny
Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Sudafrika  R. Klaasen
 Vereinigte Staaten  R. Ram
6 4 [4]        
 Brasilien  T. Bellucci
 Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
3 6 [10]      Brasilien  T. Bellucci
 Vereinigtes Konigreich  C. Fleming
7 4 [8]  
 Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  O. Marach
6 6    Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  O. Marach
611 6 [10]  
 Vereinigtes Konigreich  J. Marray
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
4 4        Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  O. Marach
1 6 [6]  
4  Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
6 7     4  Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
6 3 [10]  
 Kroatien  M. Pavić
 Neuseeland  M. Venus
3 65     4  Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
4 6 [10]  
 Spanien  G. García-López
 Spanien  D. Marrero
3 7 [12]    Spanien  G. García-López
 Spanien  D. Marrero
6 3 [4]  
PR  Tschechien  R. Štěpánek
 Australien  B. Tomic
6 65 [10]       4  Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
64 3
 Israel  J. Erlich
 Deutschland  P. Petzschner
4 4      Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
7 6
 Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
6 6      Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
6 6    
 Deutschland  A. Begemann
 Neuseeland  A. Sitak
2 6 [10]    Deutschland  A. Begemann
 Neuseeland  A. Sitak
4 4  
3  Uruguay  P. Cuevas
 Spanien  M. Granollers
6 3 [8]        Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
7 7
WC  Brasilien  E. Russi Assumpção
 Spanien  M. Vilella Martínez
1 2      Australien  C. Guccione
 Brasilien  A. Sá
64 63  
 Australien  C. Guccione
 Brasilien  A. Sá
6 6      Australien  C. Guccione
 Brasilien  A. Sá
7 6  
WC  Spanien  P. Carreño Busta
 Argentinien  F. Delbonis
3 5   2  Polen  Ł. Kubot
 Indien  L. Paes
66 4  
2  Polen  Ł. Kubot
 Indien  L. Paes
6 7    

Weblinks und QuellenBearbeiten