Hauptmenü öffnen
Citi Open 2015
Logo des Turniers „Citi Open 2015“
Datum 3.8.2015 – 9.8.2015
Auflage 47
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
ATP World Tour
Austragungsort Washington, D.C.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 418
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/23Q/16D
Preisgeld 1.508.815 US$
Finanz. Verpflichtung 1.753.020 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) KanadaKanada Milos Raonic
Vorjahressieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Jean-Julien Rojer
RumänienRumänien Horia Tecău
Sieger (Einzel) JapanJapan Kei Nishikori
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Turnierdirektor Jeff Newman
Turnier-Supervisor Mark Darby
Lars Graff
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Ruben Bemelmans (95)
Stand: 9. August 2015

Die Citi Open 2015 waren ein Tennisturnier, welches vom 3. bis 9. August 2015 in Washington, D.C., stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2015 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Kitzbühel die Generali Kitzbühel Open gespielt, die jedoch im Gegensatz zu den Citi Open, die zur Kategorie ATP World Tour 500 gehörten, zur Kategorie ATP World Tour 250 gehörten. In Washington fand zudem parallel das Damenturnier der WTA Tour 2015 statt.

Der Titelverteidiger im Einzel Milos Raonic nahm nicht erneut am Turnier teil. Kei Nishikori gewann nach seinen Turniersiegen in Newport und Barcelona seinen dritten Titel des Jahres bzw. den zehnten seiner Karriere. Im Finale setzte er sich gegen John Isner mit 4:6, 6:4, 6:4 durch, der in seinem 20. Finale stand. Im Doppel waren Jean-Julien Rojer und Horia Tecău im Vorjahr erfolgreich, auch sie nahmen nicht erneut teil. Im Finale gewannen Bob und Mike Bryan gegen Ivan Dodig und Marcelo Melo mit 6:4, 6:2. Sie gewannen damit ihren 108. gemeinsamen Titel.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die 16 topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in die zweite Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 1.508.815 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 1.753.020 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Citi Open 2015 fand am 1. und 2. August 2015 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikanten im Einzel sowie eine Paarung im Doppel, die zur Teilnahme am Hauptfeld berechtigten. Dazu kamen in Einzel und Doppel noch je ein Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Einzel Doppel Einzel Doppel
Australien  Marinko Matosevic Vereinigte Staaten  Ryan Harrison Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
Vereinigte Staaten  Nicholas Monroe
Kroatien  Ivan Dodig Philippinen  Treat Huey
Vereinigte Staaten  Scott Lipsky
Argentinien  Guido Pella Barbados  Darian King
Australien  John-Patrick Smith Japan  Yoshihito Nishioka

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den Citi Open 2015 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb galten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 343.000 $
Finale 300 154.620 $
Halbfinale 180 73.240 $
Viertelfinale 90 35.340 $
Achtelfinale 45 18.020 $
Zweite Runde 20 9.910 $
Erste Runde 0 5.770 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 10
Qualifikationsrunde 4 920 $
Erste Runde 0 480 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 93.460 $
Finale 300 42.180 $
Halbfinale 180 19.890 $
Viertelfinale 90 9.610 $
Erste Runde 0 4.920 $
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 $
Erste Runde 0 0 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigtes Konigreich  Andy Murray 2. Runde
02. Japan  Kei Nishikori Sieg
03. Kroatien  Marin Čilić Halbfinale
04. Frankreich  Richard Gasquet Achtelfinale

05. Sudafrika  Kevin Anderson 2. Runde

06. Bulgarien  Grigor Dimitrow Achtelfinale

07. Spanien  Feliciano López Achtelfinale

08. Vereinigte Staaten  John Isner Finale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Serbien  Viktor Troicki 2. Runde

10. Kroatien  Ivo Karlović 2. Runde

11. Australien  Bernard Tomic 2. Runde

12. Kanada  Vasek Pospisil Achtelfinale

13. Vereinigte Staaten  Sam Querrey Achtelfinale

14. Uruguay  Pablo Cuevas 2. Runde

15. Vereinigte Staaten  Jack Sock Viertelfinale

16. Argentinien  Leonardo Mayer Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
8  Vereinigte Staaten  John Isner 6 3 7      
 Vereinigte Staaten  Steve Johnson 3 6 69  
8  Vereinigte Staaten  John Isner 6 4 4
  2  Japan  Kei Nishikori 4 6 6
3  Kroatien  Marin Čilić 6 1 4
 
2  Japan  Kei Nishikori 3 6 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 4 6 64  
 Russland  T. Gabaschwili 4 6 6      Russland  T. Gabaschwili 6 4 7  
 Deutschland  B. Becker 6 1 3        Russland  T. Gabaschwili 5 4  
 Litauen  R. Berankis 7 6        Litauen  R. Berankis 7 6  
 Chinesisch Taipeh  Y.-h. Lu 61 3      Litauen  R. Berankis 6 6
  14  Uruguay  P. Cuevas 3 3  
       Litauen  R. Berankis 3 7 3
      8  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 5 6
  12  Kanada  V. Pospisil 7 6  
 Vereinigte Staaten  D. Young 6 6      Vereinigte Staaten  D. Young 5 3  
WC  Deutschland  T. Haas 3 4       12  Kanada  V. Pospisil 4 66
 Dominikanische Republik  V. Estrella 4 6 6       8  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 7  
WC  Chile  N. Jarry 6 3 4      Dominikanische Republik  V. Estrella 3 65
  8  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 7  
 
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  4  Frankreich  R. Gasquet 5 6 6  
 Tunesien  M. Jaziri 3 5      Luxemburg  G. Müller 7 4 4  
 Luxemburg  G. Müller 6 7       4  Frankreich  R. Gasquet 7 65 4  
Q  Australien  M. Matosevic 3 3       15  Vereinigte Staaten  J. Sock 64 7 6  
 Belgien  R. Bemelmans 6 6      Belgien  R. Bemelmans 67 3
  15  Vereinigte Staaten  J. Sock 7 6  
      15  Vereinigte Staaten  J. Sock 65 1
       Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6
  11  Australien  B. Tomic 7 4 2  
 Slowakei  L. Lacko 5 3      Vereinigte Staaten  S. Johnson 67 6 6  
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6        Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 1 6
Q  Argentinien  G. Pella 6 67 7       6  Bulgarien  G. Dimitrow 3 6 3  
LL  Kroatien  I. Dodig 3 7 5     Q  Argentinien  G. Pella 61 4
  6  Bulgarien  G. Dimitrow 7 6  
 

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  5  Sudafrika  K. Anderson 6 3 4  
Q  Japan  Y. Nishioka 61 3      Deutschland  A. Zverev 2 6 6  
 Deutschland  A. Zverev 7 6        Deutschland  A. Zverev 2 6 6  
 Ukraine  O. Dolhopolow 6 6        Ukraine  O. Dolhopolow 6 2 4  
 Vereinigte Staaten  T. Smyczek 4 2      Ukraine  O. Dolhopolow 6 7
  10  Kroatien  I. Karlović 4 62  
       Deutschland  A. Zverev 5 63
      3  Kroatien  M. Čilić 7 7
  13  Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 5 6  
Q  Barbados  D. King 2 1      Japan  G. Soeda 3 7 4  
 Japan  G. Soeda 6 6       13  Vereinigte Staaten  S. Querrey 62 63
 Israel  D. Sela 2 1       3  Kroatien  M. Čilić 7 7  
 Korea Sud  H. Chung 6 6      Korea Sud  H. Chung 62 3
  3  Kroatien  M. Čilić 7 6  
 
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  7  Spanien  F. López 4 7 6  
Q  Australien  J.-P. Smith 3 4     WC  Australien  L. Hewitt 6 5 3  
WC  Australien  L. Hewitt 6 6       7  Spanien  F. López 3 4  
 Australien  S. Groth 7 4 6        Australien  S. Groth 6 6  
 Brasilien  T. Bellucci 68 6 3      Australien  S. Groth 6 6
  9  Serbien  V. Troicki 3 4  
       Australien  S. Groth 4 4
      2  Japan  K. Nishikori 6 6
  16  Argentinien  L. Mayer 7 63 6  
WC  Vereinigte Staaten  D. Kudla 6 4 65      Slowenien  B. Rola 62 7 4  
 Slowenien  B. Rola 2 6 7       16  Argentinien  L. Mayer 4 4
 Australien  J. Duckworth 6 7       2  Japan  K. Nishikori 6 6  
Q  Vereinigte Staaten  R. Harrison 1 64      Australien  J. Duckworth 7 1 4
  2  Japan  K. Nishikori 68 6 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Sieg
02. Kroatien  Ivan Dodig
Brasilien  Marcelo Melo
Finale
03. Indien  Rohan Bopanna
Rumänien  Florin Mergea
Halbfinale
04. Polen  Marcin Matkowski
Serbien  Nenad Zimonjić
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 7        
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Australien  J. Peers
2 5     1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 3 [10]  
LL  Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
6 6   LL  Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
3 6 [6]  
 Osterreich  A. Peya
 Brasilien  B. Soares
4 2       1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 6  
3  Indien  R. Bopanna
 Rumänien  F. Mergea
2 6 [10]     3  Indien  R. Bopanna
 Rumänien  F. Mergea
3 4  
 Vereinigtes Konigreich  A. Murray
 Kanada  D. Nestor
6 1 [3]     3  Indien  R. Bopanna
 Rumänien  F. Mergea
w. o.  
PR  Bulgarien  G. Dimitrow
 Vereinigte Staaten  M. Fish
62 7 [10]   PR  Bulgarien  G. Dimitrow
 Vereinigte Staaten  M. Fish
 
 Kanada  V. Pospisil
 Vereinigte Staaten  J. Sock
7 65 [8]       1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 6
Q  Vereinigte Staaten  A. Krajicek
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
623 3     2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
4 2
 Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
7 6      Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
3 7 [3]    
WC  Australien  S. Groth
 Australien  L. Hewitt
5 4   4  Polen  M. Matkowski
 Serbien  N. Zimonjić
6 66 [10]  
4  Polen  M. Matkowski
 Serbien  N. Zimonjić
7 6       4  Polen  M. Matkowski
 Serbien  N. Zimonjić
0 4
WC  Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
4 69     2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
6 6  
 Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
6 7      Spanien  F. López
 Weissrussland  M. Mirny
4 7 [7]  
 Sudafrika  R. Klaasen
 Vereinigte Staaten  R. Ram
61 2   2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
6 69 [10]  
2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
7 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten