Hauptmenü öffnen

US Men’s Clay Court Championships 2015

Tennisturnier
US Men’s Clay Court Championships 2015
Logo des Turniers „US Men’s Clay Court Championships 2015“
Datum 6.4.2015 – 12.4.2015
Auflage 28
Navigation 2014 ◄ 2015 ► 2016
ATP World Tour
Austragungsort Houston
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 717
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 28E/32Q/16D
Preisgeld 549.230 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) SpanienSpanien Fernando Verdasco
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jack Sock
Sieger (Doppel) LitauenLitauen Ričardas Berankis
RusslandRussland Teimuras Gabaschwili
Turnierdirektor Van Barry
Turnier-Supervisor Damian Steiner
Letzte direkte Annahme JapanJapan Gō Soeda (83)
Stand: 13. April 2015

Die US Men’s Clay Court Championships 2015 waren ein Tennisturnier, welches vom 6. bis zum 12. April 2015 in Houston stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2015 und wurde auf Sandplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurde in Casablanca der Grand Prix Hassan II gespielt, welcher genau wie die US Men’s Clay Court Championships 2015 zur Kategorie ATP World Tour 250 zählte.

Titelverteidiger waren im Einzel Fernando Verdasco und im Doppel das Duo Bob Bryan und Mike Bryan.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 4. bis zum 6. April 2015 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Korea Sud  Chung Hyeon
Brasilien  Guilherme Clézar
Brasilien  Rogério Dutra da Silva
Argentinien  Facundo Argüello

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 88.800 $
Finale 150 46.750 $
Halbfinale 90 25.330 $
Viertelfinale 45 14.435 $
Achtelfinale 20 8.505 $
Erste Runde 0 5.040 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 810 $
2. Runde 0 390 $
1. Runde 0 0 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 26.980 $
Finale 150 14.180 $
Halbfinale 90 7.680 $
Viertelfinale 45 4.400 $
Erste Runde 0 2.580 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Feliciano López Viertelfinale
02. Spanien  Roberto Bautista Agut Achtelfinale
03. Sudafrika  Kevin Anderson Halbfinale
04. Vereinigte Staaten  John Isner Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Kolumbien  Santiago Giraldo Viertelfinale

06. Spanien  Fernando Verdasco Halbfinale

07. Frankreich  Jérémy Chardy Viertelfinale

08. Vereinigte Staaten  Sam Querrey Finale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1 WC  Spanien  F. López 6 6  
   Dominikanische Republik  V. Estrella 63 4          Australien  S. Groth 3 3    
   Australien  S. Groth 7 6       1 WC  Spanien  F. López 4 1  
   Vereinigte Staaten  D. Young 5 4         8  Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 6    
   Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6          Vereinigte Staaten  S. Johnson 1 6 0
   Australien  M. Matosevic 1 r       8  Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 4 6  
8  Vereinigte Staaten  S. Querrey 4         8  Vereinigte Staaten  S. Querrey 7 2 6
      6  Spanien  F. Verdasco 5 6 4  
  4  Vereinigte Staaten  J. Isner 2 62  
   Vereinigte Staaten  T. Smyczek 3 3          Russland  T. Gabaschwili 6 7    
   Russland  T. Gabaschwili 6 6          Russland  T. Gabaschwili 2 3  
Q  Korea Sud  H. Chung 6 7         6  Spanien  F. Verdasco 6 6    
Q  Argentinien  F. Argüello 3 5       Q  Korea Sud  H. Chung 65 2  
   Italien  P. Lorenzi 3 3 r     6  Spanien  F. Verdasco 7 6    
6  Spanien  F. Verdasco 6 4       8  Vereinigte Staaten  S. Querrey 69 62  
7  Frankreich  J. Chardy 6 6            Vereinigte Staaten  J. Sock 7 7  
   Serbien  D. Lajović 4 4       7  Frankreich  J. Chardy 6 6  
   Japan  G. Soeda 4 7 6        Japan  G. Soeda 3 3    
WC  Australien  L. Hewitt 6 63 3     7  Frankreich  J. Chardy 5 7 63
   Litauen  R. Berankis 2 65         3  Sudafrika  K. Anderson 7 66 7  
   Argentinien  F. Delbonis 6 7          Argentinien  F. Delbonis 7 0 3
  3  Sudafrika  K. Anderson 64 6 6  
    3  Sudafrika  K. Anderson 63 3  
5  Kolumbien  S. Giraldo 6 6            Vereinigte Staaten  J. Sock 7 6    
Q  Brasilien  R. Dutra da Silva 2 2       5  Kolumbien  S. Giraldo 7 6  
WC  Serbien  J. Tipsarević 6 3 7     WC  Serbien  J. Tipsarević 62 3    
Q  Brasilien  G. Clézar 4 6 67     5  Kolumbien  S. Giraldo 4 4  
   Brasilien  J. Souza 7 4 2          Vereinigte Staaten  J. Sock 6 6    
   Vereinigte Staaten  J. Sock 5 6 6        Vereinigte Staaten  J. Sock 6 6  
  2  Spanien  R. Bautista Agut 4 4    
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
Viertelfinale
02. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Australien  Samuel Groth
1. Runde
03. Schweden  Robert Lindstedt
Osterreich  Jürgen Melzer
Halbfinale
04. Polen  Mariusz Fyrstenberg
Mexiko  Santiago González
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
5 6 [13]        
WC  Deutschland  P. Petzschner
 Serbien  J. Tipsarević
7 2 [11]     1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
67 5    
   Argentinien  F. Delbonis
 Serbien  D. Lajović
6 2 [17]   ALT  Litauen  R. Berankis
 Russland  T. Gabaschwili
7 7    
ALT  Litauen  R. Berankis
 Russland  T. Gabaschwili
4 6 [19]       ALT  Litauen  R. Berankis
 Russland  T. Gabaschwili
6 6    
3  Schweden  R. Lindstedt
 Osterreich  J. Melzer
7 6       3  Schweden  R. Lindstedt
 Osterreich  J. Melzer
3 4    
   Australien  C. Guccione
 Brasilien  A. Sá
5 4       3  Schweden  R. Lindstedt
 Osterreich  J. Melzer
6 6    
   Neuseeland  M. Daniell
 Kolumbien  S. Giraldo
7 7        Neuseeland  M. Daniell
 Kolumbien  S. Giraldo
4 1    
   Israel  J. Erlich
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
5 5         ALT  Litauen  R. Berankis
 Russland  T. Gabaschwili
6 6  
   Dominikanische Republik  V. Estrella
 Brasilien  J. Souza
6 7          Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
4 4  
   Sudafrika  K. Anderson
 Deutschland  F. Moser
4 5          Dominikanische Republik  V. Estrella
 Brasilien  J. Souza
3 1      
WC  Australien  L. Hewitt
 Australien  M. Reid
4 4     4  Polen  M. Fyrstenberg
 Mexiko  S. González
6 6    
4  Polen  M. Fyrstenberg
 Mexiko  S. González
6 6         4  Polen  M. Fyrstenberg
 Mexiko  S. González
7 3 r
   Schweden  J. Brunström
 Vereinigte Staaten  D. Young
6 6          Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
63 4    
   Australien  M. Matosevic
 Vereinigte Staaten  T. Smyczek
3 1          Schweden  J. Brunström
 Vereinigte Staaten  D. Young
7 4 [7]  
   Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
7 62 [12]      Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Lipsky
5 6 [10]  
2  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Australien  S. Groth
64 7 [10]    

Weblinks und QuellenBearbeiten