Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship 2022

Die Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship 2022 war ein Tennisturnier, welches vom 4. bis 10. April 2022 in Houston stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2022 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. In derselben Woche wurde in Marrakesch der Grand Prix Hassan II gespielt, welcher genau wie die Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship zur Kategorie ATP Tour 250 zählte.

Fayez Sarofim & Co. US Men’s Clay Court Championship 2022
Datum 4.4.2022 – 10.4.2022
Auflage 33
Navigation 2019 ◄ 2022 ► 2023
ATP Tour
Austragungsort Houston
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 717
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 594.950 US$
Finanz. Verpflichtung 665.330 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Chile Christian Garín
Vorjahressieger (Doppel) Mexiko Santiago González
Pakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
Sieger (Einzel) Vereinigte Staaten Reilly Opelka
Sieger (Doppel) Australien Matthew Ebden
Australien Max Purcell
Turnierdirektor Bronwyn Greer
Turnier-Supervisor Hans-Jürgen Ochs
Letzte direkte Annahme Peru Juan Pablo Varillas (117)
Stand: 28. März 2022

Sieger aus dem Jahr 2019 waren im Einzel Cristian Garín und im Doppel das Duo Santiago González und Aisam-ul-Haq Qureshi.

In den vergangenen beiden Jahren wurde das Turnier aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel bekamen jeweils ein Freilos in die zweite Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 594.950 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 665.330 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 2. und 3. April 2022 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen zwei Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Niederlande  Gijs Brouwer Kanada  Steven Diez
Vereinigte Staaten  Christian Harrison Vereinigte Staaten  Michael Mmoh
Vereinigte Staaten  Mitchell Krueger
Australien  Max Purcell

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 90.495 $
Finale 150 52.790 $
Halbfinale 90 31.035 $
Viertelfinale 45 17.985 $
Achtelfinale 20 10.440 $
Erste Runde 0 6.380 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 3.190 $
Erste Runde 0 1.740 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 31.440 $
Finale 150 16.820 $
Halbfinale 90 9.860 $
Viertelfinale 45 5.510 $
Erste Runde 0 3.250 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Norwegen  Casper Ruud Rückzug
02. Vereinigte Staaten  Taylor Fritz Viertelfinale
03. Vereinigte Staaten  Reilly Opelka Sieg
04. Vereinigte Staaten  John Isner Finale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Chile  Cristian Garín Halbfinale

06. Vereinigte Staaten  Frances Tiafoe Viertelfinale

07. Vereinigte Staaten  Tommy Paul Achtelfinale

08. Vereinigte Staaten  Jenson Brooksby 1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  LL  Vereinigte Staaten  M. Mmoh 6 6
 Kolumbien  D. E. Galán 60 6 66      Vereinigte Staaten  S. Querrey 2 4  
 Vereinigte Staaten  S. Querrey 7 3 7     LL  Vereinigte Staaten  M. Mmoh
 Vereinigte Staaten  M. McDonald 6 3 4       WC  Australien  N. Kyrgios w. o.  
WC  Australien  N. Kyrgios 4 6 6     WC  Australien  N. Kyrgios 6 6
 Deutschland  P. Gojowczyk 7 65 2r     7  Vereinigte Staaten  T. Paul 4 2  
7  Vereinigte Staaten  T. Paul 64 7 3     WC  Australien  N. Kyrgios 3 5
      3  Vereinigte Staaten  R. Opelka 6 7  
  3  Vereinigte Staaten  R. Opelka 3 6 6
Q  Vereinigte Staaten  M. Krueger 5     Q  Vereinigte Staaten  M. Krueger 6 2 4  
 Peru  J. P. Varillas 1 r     3  Vereinigte Staaten  R. Opelka 6 7
Q  Niederlande  G. Brouwer 6 6       Q  Niederlande  G. Brouwer 3 5  
 Spanien  F. López 4 2     Q  Niederlande  G. Brouwer 6 6
WC  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 6 6     WC  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 1 1  
8  Vereinigte Staaten  J. Brooksby 4 4     3  Vereinigte Staaten  R. Opelka 6 7
6  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 6       4  Vereinigte Staaten  J. Isner 3 67
 Vereinigte Staaten  M. Giron 4 4     6  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 5 7 7
Q  Australien  M. Purcell 67 3      Uruguay  P. Cuevas 7 5 64  
 Uruguay  P. Cuevas 7 6     6  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 4 6 3
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 4 6       4  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 2 6  
 Vereinigte Staaten  D. Kudla 3 6 4      Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 64 3
  4  Vereinigte Staaten  J. Isner 61 7 6  
    4  Vereinigte Staaten  J. Isner 4 6 6
5  Chile  C. Garín 4 6 7       5  Chile  C. Garín 6 3 4  
WC  Vereinigte Staaten  J. Sock 6 3 5     5  Chile  C. Garín 3 6 6
 Australien  J. Thompson 6 6      Australien  J. Thompson 6 3 3  
LL  Kanada  S. Diez 3 2     5  Chile  C. Garín 6 65 6
Q  Vereinigte Staaten  C. Harrison 1 4       2  Vereinigte Staaten  T. Fritz 2 7 3  
 Chile  A. Tabilo 6 6      Chile  A. Tabilo 1 4
  2  Vereinigte Staaten  T. Fritz 6 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Australien  Matthew Ebden
Australien  Max Purcell
Sieg
02. Mexiko  Santiago González
Polen  Łukasz Kubot
1. Runde
03. Australien  Nick Kyrgios
Vereinigte Staaten  Jack Sock
Viertelfinale
04. Mexiko  Hans Hach Verdugo
Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Australien  M. Ebden
 Australien  M. Purcell
6 6        
 Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
2 2     1  Australien  M. Ebden
 Australien  M. Purcell
6 6  
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Brasilien  F. Romboli
6 6    Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Brasilien  F. Romboli
2 2  
 Frankreich  S. Doumbia
 Frankreich  F. Reboul
3 4       1  Australien  M. Ebden
 Australien  M. Purcell
6 6  
4  Mexiko  H. Hach Verdugo
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
5 6 [8]      Uruguay  P. Cuevas
 Vereinigte Staaten  H. Reese
4 3  
 Australien  L. Saville
 Australien  J.-P. Smith
7 2 [10]      Australien  L. Saville
 Australien  J.-P. Smith
7 3 [4]  
 Uruguay  P. Cuevas
 Vereinigte Staaten  H. Reese
6 7    Uruguay  P. Cuevas
 Vereinigte Staaten  H. Reese
5 6 [10]  
 Vereinigte Staaten  M. McDonald
 Vereinigte Staaten  T. Paul
4 66       1  Australien  M. Ebden
 Australien  M. Purcell
6 6
 Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  D. Kudla
6 3 [7]      Serbien  I. Sabanov
 Serbien  M. Sabanov
3 3
 Serbien  I. Sabanov
 Serbien  M. Sabanov
3 6 [10]      Serbien  I. Sabanov
 Serbien  M. Sabanov
6 6    
 Schweden  A. Göransson
 Vereinigte Staaten  N. Lammons
5 6 [5]   3 WC  Australien  N. Kyrgios
 Vereinigte Staaten  J. Sock
4 2  
3 WC  Australien  N. Kyrgios
 Vereinigte Staaten  J. Sock
7 3 [10]        Serbien  I. Sabanov
 Serbien  M. Sabanov
6 7
 Ecuador  D. Hidalgo
 Chile  A. Tabilo
5 6 [7]     WC  Vereinigte Staaten  W. Blumberg
 Vereinigte Staaten  M. Schnur
3 5  
WC  Vereinigte Staaten  W. Blumberg
 Vereinigte Staaten  M. Schnur
7 4 [10]     WC  Vereinigte Staaten  W. Blumberg
 Vereinigte Staaten  M. Schnur
6 6  
 Vereinigte Staaten  R. Galloway
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
6 6    Vereinigte Staaten  R. Galloway
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
4 3  
2  Mexiko  S. González
 Polen  Ł. Kubot
4 4    

Weblinks und QuellenBearbeiten