Hauptmenü öffnen

Markus Hantschk

deutscher Tennisspieler
Markus Hantschk Tennisspieler
Nation: DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag: 19. November 1977
Größe: 188 cm
Gewicht: 85 kg
1. Profisaison: 1996
Rücktritt: 2006
Spielhand: Rechts
Trainer: Alfred Hantschk
Preisgeld: 514.852 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 26:41
Höchste Platzierung: 71 (30. Oktober 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 0:0
Höchste Platzierung: 348 (3. August 1998)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Markus Ferdinand Hantschk (* 9. November 1977 in Dachau) ist ein ehemaliger deutscher Tennisspieler.

LebenBearbeiten

Hantschk spielte ab 1995 auf Satellite-Turnieren, wo er seine ersten Weltranglistenpunkte gewann. 1997 spielte er bei sechs der neun in Deutschland ausgetragenen ATP Challenger Turniere, sein bestes Resultat waren das Erreichen der Viertelfinale in Weiden, Eisenach und Neumünster, bei letzterem stand er mit Lars Burgsmüller auch im Doppelfinale. 1999 errang er in Magdeburg seinen ersten Challenger-Titel. Im Jahr darauf stand er zweimal im Finale eines ATP Turniers, unterlag jedoch in beiden. Seine höchste Einzelnotierung auf der Tennis-Weltrangliste war Platz 71 im Jahr 2000.

Hantschk war zwei Mal Deutscher Meister im Herreneinzel, 1998 und 2002.[1]

FinalteilnahmenBearbeiten

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (2)

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 10. Januar 2000 Indien  Chennai Hartplatz Frankreich  Jérôme Golmard 3:6, 7:6, 3:6
2. 18. September 2000 Rumänien  Bukarest Sand Spanien  Juan Balcells 4:6, 6:4, 6:7

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutscher Tennis Bund: Deutsche Tennismeisterschaften: Siegerliste Herren. Deutscher Tennis Bund, abgerufen am 4. Februar 2016.