Femke Bol

Niederländische Leichtathletin

Femke Bol (* 23. Februar 2000 in Amersfoort) ist eine niederländische Sprinterin und Hürdenläuferin, die sich auf die 400-Meter-Distanz spezialisiert hat. Bei den Olympischen Spielen in Tokio gewann sie die Bronze-Medaille über diese Strecke und lief dabei einen Europarekord.

Femke Bol Leichtathletik

Femke Bol (2020)
Femke Bol in Stockholm 2020

Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Geburtstag 23. Februar 2000 (21 Jahre)
Geburtsort Amersfoort, Niederlande
Karriere
Disziplin 400-Meter-Hürdenlauf
Bestleistung 52,03 s Sport records icon ER.svg
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Halleneuropameisterschaften 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
U20-Europameisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Bronze Tokio 2020 400 m Hürden
Logo der EAA Halleneuropameisterschaften
Gold Toruń 2021 400 m
Gold Toruń 2021 4 × 400 m Staffel
Logo der EAA U20-Europameisterschaften
Gold Borås 2019 400 m Hürden
letzte Änderung: 4. August 2021

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste internationale Erfolge erzielte Femke Bol im Jahr 2015, als sie beim Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) in Tiflis im 400-Meter-Lauf mit 57,41 s in der ersten Runde ausschied. Zwei Jahre darauf erreichte sie bei den U20-Europameisterschaften in Grosseto über diese Distanz das Halbfinale und schied dort mit 54,74 s aus. Bei den IAAF World Relays 2019 in Yokohama siegte sie mit der niederländischen 4-mal-400-Meter-Staffel mit 3:29,03 min im B-Finale und siegte anschließend im 400-Meter-Hürdenlauf bei den U20-Europameisterschaften im schwedischen Borås in 56,25 s. Sie qualifizierte sich damit auch für die Weltmeisterschaften in Doha, bei denen sie das Halbfinale erreichte und dort mit 56,37 s ausschied. Mit der Staffel gelangte sie bis in das Finale und wurde dort in 3:27,89 min Siebte. Im Juli 2020 stellte sie in Arnhem mit 54,47 s einen neuen Landesrekord auf und verbesserte damit die alte Bestmarke von Ester Goossens aus dem Jahr 1998 um knapp zwei Zehntelsekunden. Nur zwei Wochen darauf lief sie ebendort 53,79 s, womit sie die bis dahin viertschnellste U23-Athletin aller Zeiten ist.[1] Sie blieb zudem 2020 ungeschlagen und siegte bei zahlreichen internationalen Meetings, darunter beim Bauhaus-Galan in 54,68 s und bei der Golden Gala Pietro Mennea in Rom mit 53,90 s.[2] Beim Ostrava Golden Spike siegte sie in 38,55 s über 300 m Hürden und stellte auch dort eine nationale Bestleistung auf. Die Hallensaison 2021 startete sie mit einem Sieg beim Indoor Track & Field Vienna und siegte dort in 50,96 s über 400 Meter und stellte damit einen neuen niederländischen Hallenrekord auf. Diese Bestmarke verbesserte sie mehrere Male, ehe sie bei den Halleneuropameisterschaften in Toruń mit 50,63 s die Goldmedaille gewann. Dort siegte sie auch mit der niederländischen 4-mal-400-Meter-Staffel in neuer Meisterschafts- und Landesrekordzeit von 3:27,15 min. Anfang Mai belegte sie dann bei den World Athletics Relays im polnischen Chorzów in 3:30,12 min den vierten Platz mit der Frauenstaffel und verhalf der Mixed-Staffel zum Finaleinzug. Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio lief Bol im Finale mit neuem Europarekord von 52,03 s zu Platz 3. Mit dieser Zeit reihte sie sich hinter Sydney McLaughlin und Dalilah Muhammad auch auf auf Platz 3 in der ewigen Weltbestenliste ein.[3]

2019 wurde Bol niederländische Meisterin im 400-Meter-Hürdenlauf. Zudem wurde sie 2019 und 2021 Hallenmeisterin im 400-Meter-Lauf.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

  • 200 m: 23,16 s (+ 0,5 m/s), 27. Juni 2021, Breda
    • Halle: 23,52 s, 30. Januar 2021, Wien
  • 400 m: 50,37 s, 19. Juni 2021, Cluj-Napoca (niederländischer Rekord)
    • Halle: 50,63 s, 6. März 2021, Toruń (niederländischer Rekord)
  • 300 m Hürden: 38,55 s, 8. September 2020, Ostrava (niederländische Bestleistung)
  • 400 m Hürden: 52,03 s, 3. August 2021, Tokyo (Europarekord)

TriviaBearbeiten

Femke Bol ist mit dem belgischen Stabhochspringer Ben Broeders (* 1995) liiert.

WeblinksBearbeiten

Commons: Femke Bol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jon Mulkeen and Bob Ramsak: Crouser throws 22.91m, Bol breaks Dutch 400m hurdles record (englisch) World Athletics. 19. Juli 2020. Abgerufen am 9. März 2021.
  2. Nicole Jeffery: Duplantis scales 6.15m in Rome, world's highest ever outdoor vault (englisch) World Athletics. 17. September 2020. Abgerufen am 9. März 2021.
  3. Thomas Bauer (HDsports): Olympia 2021 in Tokio (Japan) - Ergebnisse 400 Meter Hürden: Sydney McLaughlin pulverisiert Weltrekord. 4. August 2021, abgerufen am 4. August 2021 (deutsch).