Wadeline Jonathas

US-amerikanische Leichtathletin

Wadeline Jonathas (* 19. Februar 1998 in Gonaïves, Haiti) ist eine amerikanische Leichtathletin.

Wadeline Jonathas Leichtathletik

Wadeline Jonathas

Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 19. Februar 1998
Geburtsort GonaïvesHaiti
Größe 178 cm
Karriere
Disziplin Sprint
Trainer Karim Abdel Wahab
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Weltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
Gold Tokio 2020 4 × 400 m
Logo der World Athletics Weltmeisterschaften
Gold Doha 2019 4 × 400 m
letzte Änderung: 10. August 2021

KarriereBearbeiten

Jonathas bestritt 2019 eine der besten College-Saisons in der Leichtathletik-Geschichte der South Carolina Gamecocks. Jonathas gewann zwei Leichtathletik-Meisterschaften der NCAA Division I, in der Halle über 4-mal-400 Meter mit einer Zeit von 3:30.76 und im Freien über 400 Meter in 50,60 Sekunden.[1] Jonathas schaffte es in die USATF-Liste für die Weltmeisterschaften 2019 und belegte mit der schnellsten College-Zeit der Geschichte über 400 Meter mit 49.60 den 4.[2]

Jonathas gewann als Zehntklässlerin in UMass-Boston 2 Titel (200 m, 400 m) bei den Leichtathletik-Meisterschaften der NCAA-Division III im Freien und belegte im Weitsprung-Finale den 5. Platz Jonathas gewann als Zehntklässlerin an der University of Massachusetts Boston 4 Titel (60 m, 200 m, 400 m, Weitsprung) bei den Leichtathletik-Hallenmeisterschaften der NCAA-Division III im Jahr 2018.

Jonathas gewann als Neuling in UMass-Boston zwei Titel (200 m, 400 m) bei den NCAA Division III Outdoor Track & Field Championships 2017. Jonathas gewann ihren ersten Titel als National Collegiate Athletic Association (400 m), während sie bei den NCAA Division III Indoor Track & Field Championships 2017 als Neuling an der University of Massachusetts Boston All-American Honors über 200 m und Weitsprung gewann.

Bei den Weltmeisterschaften 2019 erreichte sie beim 400-Meter-Lauf den vierten Platz und gewann in der 4-mal-400-Meter-Staffel die Goldmedaille.

2021 kam sie bei den Olympischen Spielen in Tokio in der 4-mal-400-Meter-Staffel im Vorlauf zum Einsatz und gewann somit nach dem Finalsieg ihres Teams auch die Goldmedaille.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. TFRRS | Wadeline Jonathas - Track and Field Results & Statistics. Abgerufen am 24. November 2020 (englisch).
  2. 400 Metres Result | IAAF World Athletics Championships, DOHA 2019. Abgerufen am 24. November 2020 (englisch).