Hauptmenü öffnen
17. Leichtathletik-Weltmeisterschaften
Athletics pictogram.svg
Khalifa Stadium, Doha, Brazil vs Argentina (2010).jpg
Stadt KatarKatar Doha, Katar
Stadion Khalifa International Stadium
Eröffnung 27. September 2019
Schlusstag 6. Oktober 2019
Chronik
Leichtathletik-WM 2017 Leichtathletik-WM 2021
Medaillenspiegel (Stand nach 0 von 49 Entscheidungen)
Pl. Land G S B Su.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 17. Leichtathletik-Weltmeisterschaften sollen vom 27. September bis zum 6. Oktober 2019 in der katarischen Hauptstadt Doha ausgetragen werden. Die Entscheidung darüber fiel am 18. November 2014 bei einem Treffen des Weltleichtathletikverbands IAAF in Monaco.[1]

BewerberstädteBearbeiten

Für die Leichtathletik-Welttitelkämpfe bewarben sich die Städte Doha, Eugene und Barcelona.[2]

Wahlergebnisse[3]

Ort Land Runde 1 Runde 2
Doha Katar  Katar 12 15
Eugene Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 9 12
Barcelona Spanien  Spanien 6

Doha hatte sich bereits um die Ausrichtung der Weltmeisterschaften 2017 beworben und ist wie Eugene, das die Juniorenweltmeisterschaften 2014 veranstaltete, Station der IAAF Diamond League.[4] Der Präsident des spanischen Leichtathletikverbandes kommentierte, es habe „sich die mit Abstand schlechteste Kandidatur durchgesetzt“ und Katar habe die WM gekauft, indem es der IAAF neben dem ursprünglichen Budget nachträglich noch 37 Millionen Dollar (knapp 30 Millionen Euro) angeboten habe.[5]

MedaillenBearbeiten

Das Design der Medaillen wurde am 27. August 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf der Vorderseite zeigen sie Illustrationen des Khalifa International Stadiums und auf der Rückseite die Skyline von Doha. Auf beiden Seiten verteilt sind 13 Leichtathletikdisziplinen dargestellt. Gefertigt wurden sie in Handarbeit von der Firma Sndala aus Doha.[6]

Teilnehmende NationenBearbeiten

Es wird erwartet, dass aus allen 214 Mitgliedersverbänden der IAAF Athletinnen und Athleten an den Weltmeisterschaften teilnehmen. Weil der russische Leichtathletikverband nicht an internationalen Wettbewerben teilnehmen darf, wird es kein Team unter russischer Flagge geben. Die Athletinnen oder Athleten können dann eventuell als Authorised Neutral Athletes starten.[7] Auch in diesem Jahr soll es wieder ein Flüchtlingsteam geben.[8]

QualifikationsnormenBearbeiten

Die Qualifikation für die 10.000 Meter, den Marathon, die Gehwettbewerbe, Staffeln und Mehrkämpfe sind in der Zeit vom 7. März 2018 bis zum 6. September 2019 zu erbringen. Für alle anderen Wettbewerbe reichte das Intervall vom 7. September 2018 bis zum 6. September 2019.[9]

Sportart Männer Frauen
100 Meter 10,10 s 11,24 s
200 Meter 20,40 s 23,02 s
400 Meter 45,30 s 51,80 s
800 Meter 1:45,80 min 2:00,60 min
1500 Meter (Meile) 3:36,00 min (3:53,10) 4:06,50 min (4:25,20)
5000 Meter 13:22,50 min 15:22,00 min
10.000 Meter 27:40,00 min 31:50,00 min
110 Meter Hürden/100 Meter Hürden 13,46 s 12,98 s
400 Meter Hürden 49,30 s 56,00 s
3000 Meter Hindernis 8:29,00 min 9:40,00 min
Hochsprung 2,30 m 1,94 m
Stabhochsprung 5,71 m 4,56 m
Weitsprung 8,17 m 6,72 m
Dreisprung 16,95 m 14,20 m
Kugelstoßen 20,70 m 18,00 m
Diskuswurf 65,00 m 61,20 m
Hammerwurf 76,00 m 71,00 m
Speerwurf 83,00 m 61,50 m
Marathon 2:16:00 h 2:37:00 h
Zehnkampf/Siebenkampf 8200 Punkte 6300 Punkte
20-km-Gehen 1:22:30 h 1:33:50 h
50-km-Gehen 3:59:00 h 4:30:00 h

WettkampfplanBearbeiten

Q Qualifikation V Vorlauf ½ Halbfinale F Finale
Männer
Wettkampf ↓ Fr
27.
Sa
28.
So
29.
Mo
30.
Di
1.
Mi
2.
Do
3.
Fr
4.
Sa
5.
So
6.
100 m Q V ½ F
200 m V ½ F
400 m V ½ F
800 m V ½ F
1500 m V ½ F
5000 m V F
10.000 m F
Marathon F
110 m Hürden V ½ F
400 m Hürden V ½ F
3000 m Hindernis V F
4 × 100 m V F
4 × 400 m V F
20 km Gehen F
50 km Gehen F
Hochsprung Q F
Stabhochsprung Q F
Weitsprung Q F
Dreisprung Q F
Kugelstoßen Q F
Diskuswurf Q F
Hammerwurf Q F
Speerwurf Q F
Zehnkampf F
Mixed
Wettkampf ↓ Fr
27.
Sa
28.
So
29.
Mo
30.
Di
1.
Mi
2.
Do
3.
Fr
4.
Sa
5.
So
6.
4 × 400 m V F
Frauen
Wettkampf ↓ Fr
27.
Sa
28.
So
29.
Mo
30.
Di
1.
Mi
2.
Do
3.
Fr
4.
Sa
5.
So
6.
100 m V ½ F
200 m V ½ F
400 m V ½ F
800 m V ½ F
1500 m V ½ F
5000 m V F
10.000 m F
Marathon F
100 m Hürden V ½ F
400 m Hürden V ½ F
3000 m Hindernis V F
4 × 100 m V F
4 × 400 m V F
20 km Gehen F
50 km Gehen F
Hochsprung Q F
Stabhochsprung Q F
Weitsprung Q F
Dreisprung Q F
Kugelstoßen Q F
Diskuswurf Q F
Hammerwurf Q F
Speerwurf Q F
Siebenkampf F

Resultate MännerBearbeiten

100 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 28. September

200 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 1. Oktober

400 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 4. Oktober

800 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 1. Oktober

1500 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 6. Oktober

5000 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 30. September

10.000 mBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

6. Oktober

MarathonBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (h)
1
2
3
4
5
6
7
8

5. Oktober

110 m HürdenBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 2. Oktober

400 m HürdenBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 30. Oktober

3000 m HindernisBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 4. Oktober

4 × 100 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athleten Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 5. Oktober

4 × 400 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athleten Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 6. Oktober

20 km GehenBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (h)
1
2
3
4
5
6
7
8

4. Oktober

50 km GehenBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (h)
1
2
3
4
5
6
7
8

28. September

HochsprungBearbeiten

Platz Athlet Land Höhe (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

4. Oktober

StabhochsprungBearbeiten

Platz Athlet Land Höhe (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 1. Oktober

WeitsprungBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 28. September

DreisprungBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 29. September

KugelstoßenBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 5. Oktober

DiskuswurfBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 30. September

HammerwurfBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 2. Oktober

SpeerwurfBearbeiten

Platz Athlet Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 6. Oktober

ZehnkampfBearbeiten

Platz Athlet Land Punkte
1
2
3
4
5
6
7
8

2. bis 4. Oktober

Resultate FrauenBearbeiten

100 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 29. September

200 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 2. Oktober

400 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 3. Oktober

800 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 30. September

1500 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 5. Oktober

5000 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 5. Oktober

10.000 mBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

28. September

MarathonBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (h)
1
2
3
4
5
6
7
8

27. September

100 m HürdenBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 6. Oktober

400 m HürdenBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 4. Oktober

3000 m HindernisBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 30. September

4 × 100 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athletinnen Zeit (s)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 5. Oktober

4 × 400 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 6. Oktober

20 km GehenBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (h)
1
2
3
4
5
6
7
8

29. September

50 km GehenBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (h)
1
2
3
4
5
6
7
8

28. September

HochsprungBearbeiten

Platz Athletin Land Höhe (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 30. September

StabhochsprungBearbeiten

Platz Athletin Land Höhe (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 29. September

WeitsprungBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 6. Oktober

DreisprungBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 5. Oktober

KugelstoßenBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 3. Oktober

DiskuswurfBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 4. Oktober

HammerwurfBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 28. September

SpeerwurfBearbeiten

Platz Athletin Land Weite (m)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 1. Oktober

SiebenkampfBearbeiten

Platz Athletin Land Punkte
1
2
3
4
5
6
7
8

2. bis 4. Oktober

Resultat MixedBearbeiten

4 × 400 m StaffelBearbeiten

Platz Land Athleten Zeit (min)
1
2
3
4
5
6
7
8

Finale am 29. September

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. iaaf.org: Doha to host the 2019 IAAF World Championships Artikel vom 18. November 2014 (englisch)
  2. Auch Doha Bewerber für die Leichtathletik-WM 2019, dpa-Meldung auf sueddeutsche.de vom 16. April 2014, abgerufen am 1. Juni 2014.
  3. Leichtathletik-Verband vergibt WM nach Katar dpa-Meldung auf zeit.de vom 18. November 2014, abgerufen am 18. November 2014.
  4. Duncan Mackay: Exclusive: Barcelona, Doha and Eugene set to bid for 2019 IAAF World Championships auf insidethegames.biz vom 13. April 2014, abgerufen am 8. Juni 2014 (englisch).
  5. Leichtathletik-WM 2019 geht an Katar, APA-Meldung auf derstandard.at vom 18. November 2014, abgerufen am 18. November 2014.
  6. Medals revealed with one month to go until IAAF World Athletics Championsships Doha 2019. In: iaaf.com. 27. August 2019, abgerufen am 27. August 2019 (englisch).
  7. IAAF approves the application of 21 russians to compete internationally as Neutral Athletes. In: iaaf.org. 21. Februar 2019, abgerufen am 31. Juli 2019 (englisch).
  8. Athlete refugees Lokinyomo and Lokoro finish 1-2 in Geneva 10km. In: iaaf.org. 13. Mai 2019, abgerufen am 31. Juli 2019 (englisch).
  9. Qualification System and entry Standards. IAAF. Abgerufen am 5. Dezember 2018.