Liste der Reichstagsabgeordneten des Deutschen Kaiserreichs (11. Wahlperiode)

Wikimedia-Liste

LegislaturperiodeBearbeiten

Die Reichstagswahl 1903 war die Wahl zum 11. Deutschen Reichstag und fand am 16. Juni 1903 statt. Die Legislaturperiode dauerte bis 1907.

FraktionenBearbeiten

Sitze 397

Schriftführer: Carl Blell, Otto Hermes, Ernst Himburg, Cölestin Krebs, Mathias von Brudzewo-Mielzynski, Moritz Pauli, Hans Rimpau, Klemens von Thünefeld Quästoren: Victor Rintelen, Walther Münch-Ferber

MitgliederBearbeiten

ABearbeiten

BBearbeiten

CBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

JBearbeiten

KBearbeiten

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

VBearbeiten

WBearbeiten

ZBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Literatur speziell zur 11. Wahlperiode:

  • Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Deutschen Reichstags. 11. Legislatur-Periode, I. Session 1903. 1. Band, Berlin 1903, reichstagsprotokolle.de

Biografische Nachschlagewerke, in denen auch Abgeordnete der 11. Wahlperiode vertreten sind:

  • Wilhelm Heinz Schröder: Sozialdemokratische Reichstagsabgeordnete und Reichstagskandidaten 1898–1918. Biographisch-statistisches Handbuch. (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Band 2). Droste, Düsseldorf 1986, ISBN 3-7700-5135-1
  • Bernd Haunfelder: Reichstagsabgeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871–1933. Biographisches Handbuch und historische Photographien (= Photodokumente zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Band 4). Droste, Düsseldorf 1999, ISBN 3-7700-5223-4.
  • Bernd Haunfelder: Die liberalen Abgeordneten des deutschen Reichstags 1871–1918. Ein biographisches Handbuch. Aschendorff, Münster 2004, ISBN 3-402-06614-9.
  • Bernd Haunfelder: Die konservativen Abgeordneten des deutschen Reichstags von 1871 bis 1918. Ein biographisches Handbuch. Aschendorff, Münster 2009, ISBN 978-3-402-12829-9.

WeblinksBearbeiten