Richard Guenter

deutscher Kaufmann und Politiker (NLP), MdR

Otto Richard Guenter (* 4. Juli 1856 in Neidenburg; † 21. Juli 1937 in Scharnau, Kreis Neidenburg) war Kaufmann und Mitglied des Deutschen Reichstags.

LebenBearbeiten

Guenter besuchte das Gymnasium in Hohenstein und war Kaufmann in Neidenburg seit 1883. Er diente als Einjährig-Freiwilliger 1878/79 beim 1. Ostpreußischen Grenadier-Regiment Kronprinz in Königsberg. Er war auch Stadtverordneter in Neidenburg.

Von 1903 bis 1907 war er Mitglied des Deutschen Reichstags für den Reichstagswahlkreis Regierungsbezirk Königsberg 8 und die Nationalliberale Partei.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fritz Specht, Paul Schwabe: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1903. Eine Statistik der Reichstagswahlen nebst den Programmen der Parteien und einem Verzeichnis der gewählten Abgeordneten. 2. Auflage. Verlag Carl Heymann, Berlin 1904, S. 6.

WeblinksBearbeiten