Liste der Reichstagsabgeordneten des Deutschen Kaiserreichs (2. Wahlperiode)

Wikimedia-Liste

LegislaturperiodeBearbeiten

Die Reichstagswahl 1874 war die Wahl zum 2. Deutschen Reichstag und fand am 10. Januar 1874 statt. Die Legislaturperiode dauerte bis 1877

FraktionenBearbeiten

Stand: erste Session am 6. März 1874

Zusammen: 397

PräsidiumBearbeiten

MitgliederBearbeiten

ABearbeiten

BBearbeiten

CBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

  • Eberty, Gustav, Dr. jur., Stadtgerichtsrat Berlin,
    WK Berlin 4, Fortschrittspartei
  • Edler, Ludwig Richard, Pfarrer,
    WK Oppeln 6 (Beuthen südlicher Teil), Zentrum
  • Elben, Otto, Dr., Chefredakteur und Herausgeber Schwäbischer Merkur Stuttgart,
    WK Württemberg 4 (Böblingen-Leonberg-Maulbronn-Vaihingen), Nationalliberal
  • Erhard, Otto, Dr., Rechtsanwalt Nürnberg,
    WK Mittelfranken 5 (Dinkelsbühl), Fortschrittspartei
  • Ernst, Louis, Dr. phil., Rentner.
    WK Arnsberg 1 (Siegen, Wittgenstein, Biedenkopf), Nationalliberal (Nachwahl 1874)
  • Etzel, August von, General der Infanterie,
    WK Minden 1 (Minden-Lübbecke), Nationalliberal
  • Eulenburg, Botho Heinrich zu, Regierungspräsident Marienwerder,
    WK Marienwerder 7 (Schlochau-Flatow), Konservativ
  • Ewald, Heinrich, Dr. phil., Professor für orientalische Sprachen Göttingen,
    WK Hannover 8 (Hannover), Deutsch-Hannoversche Partei
  • Eysoldt, Arthur, Advokat und Notar,
    WK Sachsen 8 (Pirna-Stolpen), Fortschrittspartei

FBearbeiten

GBearbeiten

  • Galen, Ferdinand Heribert von,
    WK Oldenburg 3 (Berne-Delmenhorst), Zentrum
  • Gaupp, Friedrich Ludwig, Kreisgerichtsrat Ellwangen,
    WK Württemberg 6 (Reutlingen-Tübingen-Rottenburg), Nationalliberal
  • Geib, August, Buchhändler Hamburg,
    WK Sachsen 9 (Freiberg-Hainichen), Sozialdemokratische Arbeiterpartei
  • Georgi, Otto Robert, Dr. jur., Advokat,
    WK Sachsen 22 (Auerbach-Reichenbach), Nationalliberal
  • Gerhard, Hermann Paul, Dr. jur., Kreisgerichtsrat,
    WK Marienwerder 4 (Thorn), Fortschrittspartei (Nachwahl 1875)
  • Gerlach, August von, Landrat und Gutsbesitzer,
    WK Köslin 3 (Kamin), Konservativ
  • Germain, Charles, Advokat und Grundbesitzer,
    WK Elsaß-Lothringen 15 (Saarburg, Chateau-Salins), Elsaß-Lothringer
  • Gerwig, Robert, Baudirektor,
    WK Baden 2 (Donaueschingen), Nationalliberal (Nachwahl 1875)
  • Gleim, Wilhelm, Rechtsanwalt,
    WK Kassel 6 (Hersfeld, Rotenburg, Hünfeld), Nationalliberal
  • Gneist, Rudolph, Dr. jur., Professor Universität Berlin,
    WK Liegnitz 7 (Landshut-Jauer-Volkenheyn), Nationalliberal
  • Goldschmidt, Levin, Professor,
    WK Sachsen 12 (Leipzig), Nationalliberal (Nachwahl 1875)
  • Goltz, Anton von der, Rittergutsbesitzer,
    WK Königsberg 4 (Fischhausen, Königsberg-Land), Konservativ (Nachwahl 1876)
  • Grand-Ry, Andreas von, Gutsbesitzer,
    WK Koblenz 6 (Aldenau-Cochem-Zell), Zentrum
  • Gratza, Karl, Pfarrer,
    WK Oppeln 3 (Groß Strehlitz, Kosel), Zentrum (Nachwahl 1875)
  • Grimm, Carl, Dr., Rechtsanwalt Mannheim,
    WK Baden 13 (Bretten, Eppingen, Sinsheim), Nationalliberal
  • Grobe, Bernhard, Rittergutsbesitzer,
    WK Magdeburg 1, Nationalliberal
  • Grosman, Nicola Philipp, Landgerichtsrat Köln,
    WK Köln 1 (Köln), Zentrum
  • Grosman, Friedrich Wilhelm, Rentner und Gutsbesitzer,
    WK Köln 2 (Landkreis Köln), Zentrum
  • Groß, Ludwig, Dr. med., Arzt und Gutsbesitzer,
    WK Pfalz 1 (Speyer, Frankenthal), Fortschrittspartei
  • Grote, Otto Freiherr von, Rittergutsbesitzer,
    WK Hannover 15 (Lüchow-Dannenberg-Uelzen), Deutsch-Hannoversche Partei, Hospitant der Zentrumsfraktion
  • Grütering, Heinrich, Kreisrichter Dinslaken,
    WK Düsseldorf 7 (Mörs, Rees), Zentrum
  • Grumbrecht, Friedrich Wilhelm, Bürgermeister Harburg,
    WK Hannover 17 (Harburg), Nationalliberal
  • Guerber, Joseph, Priester,
    WK Elsaß-Lothringen 4 (Gebweiler), Elsaß-Lothringer
  • Günther, Theodor, Rittergutsbesitzer,
    WK Sachsen 11 (Oschatz), Deutsche Reichspartei

HBearbeiten

JBearbeiten

  • Jacobi, Ludwig, Geheimer Regierungsrat,
    WK Liegnitz 6 (Liegnitz-Goldberg-Hainau), Nationalliberal
  • Jacobs, Theodor, Admiralitätsrat a. D.,
    WK Frankfurt 2 (Landsberg, Soldin), Nationalliberal
  • Jacoby, Johann, Dr. med., Arzt in Königsberg,
    WK Sachsen 13 (Amt Leipzig), Sozialdemokratische Arbeiterpartei (lehnte die Annahme des Mandats ab)
  • Jaeger, Ludwig Albert, Rentier,
    WK Erfurt 1 (Nordhausen), Nationalliberal
  • Jagow, Gustav Wilhelm von, Oberpräsident Brandenburg,
    WK Potsdam 1 (Westprignitz), Konservativ
  • Joerg, Joseph Edmund, Archivar,
    WK Schwaben 1 (Augsburg), Zentrum
  • Jordan, Ludwig Andreas, Weingutbesitzer,
    WK Pfalz 2 (Landau), Nationalliberal
  • Jüngken, Hermann, Rittergutsbesitzer,
    WK Merseburg 6 (Sangerhausen-Eckardsberga), Nationalliberal

KBearbeiten

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

QBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

  • Taczanowski, Wladislaw von, Rittergutsbesitzer,
    WK Posen 8 (Wreschen-Pleschen), Polnische Fraktion
  • Techow, Friedrich, Dr. phil., Gymnasialdirektor a. D.,
    WK Düsseldorf 1 (Lennep-Mettmann), Nationalliberal
  • Tellkampf, Johann Louis, Dr. jur., Professor Breslau,
    WK Liegnitz 8 (Schönau-Hirschberg), Nationalliberal
  • Teutsch, Eduard, Gutsbesitzer,
    WK Elsaß-Lothringen 11 (Zabern), Französische Protestpartei
  • Thiel, Hugo, Professor, Generalsekretär im Preußischen Landesökonomiekollegium,
    WK Magdeburg 2, Nationalliberal
  • Thiel, Rudolf, Rechtsanwalt Bautzen,
    WK Sachsen 3 (Bautzen), Nationalliberal
  • Thilenius, Georg, Dr. med., Arzt in Soden,
    WK Wiesbaden 5 (Dillenburg), Nationalliberal
  • Thilo, Carl Gustav, Kreisgerichtsdirektor,
    WK Merseburg 3 (Delitzsch, Bitterfeld), Deutsche Reichspartei
  • Thimus, Albert Freiherr von, Appellationsgerichtsrat Köln,
    WK Düsseldorf 12 (Neuß-Grevenbroich), Zentrum
  • Traeger, Albert, Rechtsanwalt,
    WK Reuß jüngere Linie, Fortschrittspartei
  • Treitschke, Heinrich von, Dr. phil., Professor Heidelberg,
    WK Koblenz 4 (Kreuznach-Simmern), Nationalliberal
  • Triller, Johann Michael, Pfarrer,
    WK Oberpfalz 3 (Neumarkt), Zentrum
  • Tritscheller, Paul, Fabrikbesitzer,
    WK Badem 5 (Freiburg, Emmendingen, Waldkirch), Nationalliberal

UBearbeiten

VBearbeiten

WBearbeiten

ZBearbeiten

  • Ziegler, Franz, Oberbürgermeister a. D.,
    WK Breslau 7 (Breslau), Fortschrittspartei
  • Zietkiewicz, Ludwig, Pfarrer,
    WK Posen 2 (Birnbaum, Samter, Obornik), Polnische Fraktion
  • Zimmermann, Eduard, Dr., Rechtsanwalt,
    WK Frankfurt 10 (Calau, Luckau), Fortschrittspartei
  • Zinn, August, Dr. med., Direktor Provinzial-Irrenanstalt Neustadt-Eberswalde,
    WK Pfalz 6 (Kaiserslautern, Kirchheimbolanden), Fortschrittspartei
  • Zoltowski, Joseph, Dr. jur., Rittergutbesitzer,
    WK Posen 4, Polnische Fraktion
  • Zu Rhein, Ludwig Freiherr von, Gutsbesitzer,
    WK Unterfranken 6 (Würzburg), Zentrum

LiteraturBearbeiten

Literatur speziell zur 2. Wahlperiode:

  • Georg Hirth (Hrsg.): Deutscher Parlaments-Almanach 10. Ausgabe, Februar 1874. Leipzig 1874 (Digitalisat)
  • Nachtrag zu Hirth’s Parlaments-Almanach 10. Ausgabe – Februar 1874. Leipzig 1874 (Digitalisat)
  • Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Deutschen Reichstages. 2. Legislatur-Periode, I. Session 1874. 1. Band, Berlin 1874, S. IX-XXIX (Digitalisat)
  • Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Deutschen Reichstages. 2. Legislatur-Periode, II. Session 1874/75. 1. Band, Berlin 1875, S. IX-XXIX (Digitalisat)
  • Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Deutschen Reichstags. 2. Legislatur-Periode, III. Session 1875/76. 1. Band, Berlin 1876, S. IX-XXIX (Digitalisat)
  • Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Deutschen Reichstags. 2. Legislatur-Periode, III. Session 1875/76. 3. Band, Berlin 1876, S. IX-XXIX (Digitalisat)
  • Stenographische Berichte über die Verhandlungen des Deutschen Reichstags. 2. Legislatur-Periode, IV. Session 1876. 1. Band, Berlin 1876, S. IX-XXIX (Digitalisat)

Biographische Nachschlagewerke in denen auch Abgeordnete der 2. Wahlperiode vertreten sind:

  • Wilhelm Heinz Schröder: Sozialdemokratische Reichstagsabgeordnete und Reichstagskandidaten 1898–1918. Biographisch-statistisches Handbuch. (= Handbücher zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Band 2). Droste, Düsseldorf 1986, ISBN 3-7700-5135-1.
  • Bernd Haunfelder: Reichstagsabgeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871–1933. Biographisches Handbuch und historische Photographien (= Photodokumente zur Geschichte des Parlamentarismus und der politischen Parteien. Band 4). Droste, Düsseldorf 1999, ISBN 3-7700-5223-4.
  • Bernd Haunfelder: Die liberalen Abgeordneten des deutschen Reichstags 1871–1918. Ein biographisches Handbuch. Aschendorff, Münster 2004, ISBN 3-402-06614-9.
  • Bernd Haunfelder: Die konservativen Abgeordneten des deutschen Reichstags von 1871 bis 1918. Ein biographisches Handbuch. Aschendorff, Münster 2009, ISBN 978-3-402-12829-9.