Hauptmenü öffnen

Charles Germain

deutscher Jurist und Politiker (Zentrum), MdR

Charles Germain (* 3. November 1831 in Hommarting; † 4. Juni 1909 in Faulquemont) war ein lothringischer Jurist und Mitglied des deutschen Reichstags.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Germain machte seine juristischen Studien in Paris und war Advokat am Gerichtshof in Nancy. Später war er Mitglied des Generalrates von Lothringen und des Bezirkstags, sowie Grundbesitzer in Hommarting.

Von 1874 bis 1890 war er Mitglied des Deutschen Reichstages für die Elsaß-Lothringische Protestpartei und den Wahlkreis Elsaß-Lothringen 15 (Saarburg, Chateau-Salins).[1]

LiteraturBearbeiten

  • Anton Bettelheim (Hrsg.): Biographisches Jahrbuch und deutscher Nekrolog. Band 14, 1909, Reimer, Berlin
  • Charles L. Leclerc: Biographie des Grands Lorrains. S.M.E.I., Metz 1975

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fritz Specht, Paul Schwabe: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1903. Eine Statistik der Reichstagswahlen nebst den Programmen der Parteien und einem Verzeichnis der gewählten Abgeordneten. 2. Auflage. Verlag Carl Heymann, Berlin 1904, S. 304–305.