Brié-et-Angonnes

französische Gemeinde

Brié-et-Angonnes ist eine französische Gemeinde mit 2.556 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Grenoble, zum Kanton Le Pont-de-Claix (bis 2015: Kanton Vizille) und zum Kommunalverband Grenoble Alpes Métropole. Die Einwohner werden Briataux genannt.

Brié-et-Angonnes
Wappen von Brié-et-Angonnes
Brié-et-Angonnes (Frankreich)
Brié-et-Angonnes
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Pont-de-Claix
Gemeindeverband Grenoble-Alpes-Métropole
Koordinaten 45° 7′ N, 5° 48′ OKoordinaten: 45° 7′ N, 5° 48′ O
Höhe 306–737 m
Fläche 9,7 km2
Einwohner 2.556 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 264 Einw./km2
Postleitzahl 38320
INSEE-Code
Website http://www.brie-et-angonnes.fr/

Blick auf Brié-et-Angonnes und Herbeys

GeographieBearbeiten

Brié-et-Angonnes liegt etwa acht Kilometer südöstlich von Grenoble am kleinen Fluss Verderet. Umgeben wird Brié-et-Angonnes von den Nachbargemeinden Poisat im Norden, Herbeys im Nordosten, Vaulnaveys-le-Haut im Osten, Vaulnaveys-le-Bas im Südosten, Vizille und Montchaboud im Süden, Jarrie im Westen sowie Bresson und Eybens im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
467 666 1.511 1.617 1.619 1.833 2.267 2.482
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul, weitgehend aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle in Les Angonnes aus dem 13. Jahrhundert
  • Mühle
 
Kapelle in Les Angonnes

WeblinksBearbeiten

 Commons: Brié-et-Angonnes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien