La Salle-en-Beaumont

französische Gemeinde

La Salle-en-Beaumont ist eine französische Gemeinde mit 328 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Matheysine-Trièves (bis 2015 Corps).

La Salle-en-Beaumont
La Salle-en-Beaumont (Frankreich)
La Salle-en-Beaumont
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement Grenoble
Kanton Matheysine-Trièves
Gemeindeverband Matheysine
Koordinaten 44° 52′ N, 5° 52′ OKoordinaten: 44° 52′ N, 5° 52′ O
Höhe 579–1480 m
Fläche 9,25 km²
Einwohner 328 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 35 Einw./km²
Postleitzahl 38350
INSEE-Code
Website https://la-salle-en-beaumont.fr/

LageBearbeiten

La Salle-en-Beaumont liegt etwa 37 Kilometer südsüdöstlich von Grenoble. Umgeben wird La Salle-en-Beaumont von den Nachbargemeinden Saint-Laurent-en-Beaumont im Norden, Saint-Michel-en-Beaumont im Osten und Nordosten, Sainte-Luce im Osten und Südosten, Quet-en-Beaumont im Süden, Châtel-en-Trièves im Süden und Westen sowie Saint-Pierre-de-Méaroz im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 85 und der Canal du Beaumont.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 261 222 233 250 278 241 277 322
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption aus dem Jahre 1998

WeblinksBearbeiten

Commons: La Salle-en-Beaumont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption