Hauptmenü öffnen

Saint-Marcellin (Isère)

französische Gemeinde

Saint-Marcellin ist eine französische Gemeinde mit 8015 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Le Sud Grésivaudan. Die Einwohner werden Saint-Marcellinois genannt.

Saint-Marcellin
Wappen von Saint-Marcellin
Saint-Marcellin (Frankreich)
Saint-Marcellin
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Sud Grésivaudan (Hauptort)
Gemeindeverband Saint-Marcellin Vercors Isère Communauté
Koordinaten 45° 9′ N, 5° 19′ OKoordinaten: 45° 9′ N, 5° 19′ O
Höhe 275–300 m
Fläche 7,81 km2
Einwohner 8.015 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 1.026 Einw./km2
Postleitzahl 38160
INSEE-Code
Website www.saint-marcellin.fr

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Saint-Marcellin liegt in der Landschaft Dauphiné. Die Cumane, ein Nebenfluss der Isère bildet die östliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Saint-Marcellin von den Nachbargemeinden Chevrières im Norden und Nordwesten, Saint-Vérand im Norden und Nordosten, Saint-Sauveur im Osten sowie Chatte im Süden und Westen.

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A49 und die frühere Route nationale 518. Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke Valence–Moirans.

Die Stadt liegt nordwestlich des Regionalen Naturparks Vercors, mit dem sie als Zugangsort assoziiert ist.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 5.298 6.186 6.779 6.795 6.696 6.955 7.694 8.063

TriviaBearbeiten

Nach dem Ort ist die Käsesorte Saint-Marcellin benannt.

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Saint-Marcellin pflegt Gemeindepartnerschaften seit 1993 mit der deutschen Gemeinde Grafing bei München in Bayern und seit 2006 mit der italienischen Gemeinde Fiesso d’Artico in der Provinz Venedig.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Marcellin (Isère) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien