Corrençon-en-Vercors

französische Gemeinde

Corrençon-en-Vercors ist eine französische Gemeinde mit 360 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Fontaine-Vercors. Die Einwohner werden Corrençonnais genannt.

Corrençon-en-Vercors
Corrençon-en-Vercors (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement Grenoble
Kanton Fontaine-Vercors
Gemeindeverband Massif du Vercors
Koordinaten 45° 2′ N, 5° 32′ OKoordinaten: 45° 2′ N, 5° 32′ O
Höhe 1055–2286 m
Fläche 39,24 km²
Einwohner 360 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km²
Postleitzahl 38250
INSEE-Code
Website https://www.correncon-en-vercors.fr/

Rathaus (Mairie) von Corrençon-en-Vercors

GeographieBearbeiten

Corrençon-en-Vercors liegt etwa 24 Kilometer südwestlich von Grenoble auf einer Hochebene im Vercors-Gebirge. Das Gemeindegebiet liegt im Regionalen Naturpark Vercors. Umgeben wird Corrençon-en-Vercors von den Nachbargemeinden Villard-de-Lans im Norden und Osten, Château-Bernard im Südosten, Saint-Andéol im Süden sowie Saint-Martin-en-Vercors im Westen und Südwesten.

GeschichteBearbeiten

Aus dem Vercors sind Reste des Neanderthalers bekannt geworden.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 140 159 193 259 264 322 367 357
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Sainte-Croix aus dem 19. Jahrhundert
  • Fundamentreste der mittelalterlichen Burg
  • sogenannte Sarazenenmauer an der Crête du Vercors; Mauerrest unbekannter Zeitstellung und Funktion
  • Skigebiet Villard-Corrençon
  • Golfplatz

WeblinksBearbeiten

Commons: Corrençon-en-Vercors – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien