Quet-en-Beaumont

französische Gemeinde

Quet-en-Beaumont ist eine französische Gemeinde mit 68 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Matheysine-Trièves (bis 2015 Kanton Corps). Die Einwohner werden Quétourins genannt.

Quet-en-Beaumont
Quet-en-Beaumont (Frankreich)
Quet-en-Beaumont
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement Grenoble
Kanton Matheysine-Trièves
Gemeindeverband Matheysine
Koordinaten 44° 50′ N, 5° 52′ OKoordinaten: 44° 50′ N, 5° 52′ O
Höhe 581–1664 m
Fläche 8,22 km²
Einwohner 68 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km²
Postleitzahl 38970
INSEE-Code

Ortseingang

LageBearbeiten

Quet-en-Beaumont liegt etwa 41 Kilometer südsüdöstlich von Grenoble. Der Drac begrenzt die Gemeinde im Südwesten. Umgeben wird Quet-en-Beaumont von den Nachbargemeinden La Salle-en-Beaumont im Norden, Sainte-Luce im Osten und Nordosten, Les Côtes-de-Corps im Osten, Corps im Südosten, Pellafol im Süden sowie Châtel-en-Trièves im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 85.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 177 94 46 45 36 49 63 67
Quellen: Cassini und INSEE

WeblinksBearbeiten

Commons: Quet-en-Beaumont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien