Hauptmenü öffnen

Oris-en-Rattier ist eine französische Gemeinde mit 116 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Die Gemeinde liegt im Arrondissement Grenoble und gehört zum Kanton Matheysine-Trièves (bis 2015: Kanton Valbonnais).

Oris-en-Rattier
Oris-en-Rattier (Frankreich)
Oris-en-Rattier
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Matheysine-Trièves
Gemeindeverband Matheysine
Koordinaten 44° 55′ N, 5° 52′ OKoordinaten: 44° 55′ N, 5° 52′ O
Höhe 768–2.606 m
Fläche 18,83 km2
Einwohner 116 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 6 Einw./km2
Postleitzahl 38350
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Oris-en-Rattier liegt etwa 40 Kilometer südsüdöstlich von Grenoble. Umgeben wird Oris-en-Rattier von den Nachbargemeinden Lavaldens im Norden, Le Périer im Osten, Valbonnais im Süden und Südosten, Siévoz im Süden und Südwesten sowie La Valette im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
79 64 48 63 74 83 95 114
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre
 
Kirche Saint-Pierre

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Oris-en-Rattier – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien