Réaumont

französische Gemeinde

Réaumont ist eine französische Gemeinde mit 1.010 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Grenoble und gehört zum Kanton Tullins (bis 2015: Kanton Rives). Die Einwohner werden Réaumontois genannt.

Réaumont
Réaumont (Frankreich)
Réaumont
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement Grenoble
Kanton Tullins
Gemeindeverband Pays Voironnais
Koordinaten 45° 22′ N, 5° 32′ OKoordinaten: 45° 22′ N, 5° 32′ O
Höhe 309–436 m
Fläche 5,06 km²
Einwohner 1.010 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 200 Einw./km²
Postleitzahl 38140
INSEE-Code
Website http://www.reaumont.eu/

Rathaus (Mairie) von Réaumont

GeographieBearbeiten

Réaumont liegt etwa 25 Kilometer nordwestlich von Grenoble. Der Fluss Fure begrenzt die Gemeinde im Nordwesten. Umgeben wird Réaumont von den Nachbargemeinden Saint-Blaise-du-Buis im Norden, La Murette im Nordosten, Saint-Cassien im Osten, Moirans im Süden und Südosten, Charnècles im Süden sowie Rives im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A48.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 384 357 371 501 634 791 859 1021
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Jean-Baptiste
  • Schloss Réaumont
  • mehr als 600 Jahre alte Linde
  • Waschhäuser

WeblinksBearbeiten

Commons: Réaumont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Kirche Saint-Jean-Baptiste