Kanton Tullins

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Tullins ist ein französischer Kanton im Arrondissement Grenoble im Département Isère der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Hauptort ist Tullins. Vertreter im conseil général des Départements ist seit 1992 André Vallini (PS).

Kanton Tullins
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Hauptort Tullins
Einwohner 39.136 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 256 Einw./km²
Fläche 153,06 km²
Gemeinden 13
INSEE-Code 3825

Lage des Kantons Tullins im
Département Isère

GemeindenBearbeiten

Zum Kanton Tullins gehören seit der landesweiten Neuordnung der Kantone 2015 die folgenden 13 Gemeinden:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Beaucroissant 1713 11,18 153 38030 38140
Charnècles 1405 5,23 269 38084 38140
Moirans 7675 20,06 383 38239 38430
Montaud 533 14,59 37 38248 38210
Poliénas 1200 14,03 86 38310 38210
Réaumont 1010 4,95 204 38331 38140
Renage 3487 5,1 684 38332 38140
Rives 6606 10,93 604 38337 38140
Saint-Blaise-du-Buis 1071 5,44 197 38368 38140
Saint-Jean-de-Moirans 3543 6,43 551 38400 38430
Saint-Quentin-sur-Isère 1472 19,45 76 38450 38210
Tullins 7719 28,79 268 38517 38210
Vourey 1702 6,88 247 38566 38210
Kanton Tullins 39136 153,06 256 3825 – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Tullins aus den zehn Gemeinden: Cras, Montaud, Morette, Poliénas, Quincieu, La Rivière, Saint-Paul-d’Izeaux, Saint-Quentin-sur-Isère, Tullins und Vatilieu.