Saint-Étienne-de-Crossey

französische Gemeinde

Saint-Étienne-de-Crossey ist eine französische Gemeinde mit 2.581 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Voiron. Die Einwohner werden Stéphanois genannt.

Saint-Étienne-de-Crossey
Saint-Étienne-de-Crossey (Frankreich)
Saint-Étienne-de-Crossey
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Isère (38)
Arrondissement Grenoble
Kanton Voiron
Gemeindeverband Pays Voironnais
Koordinaten 45° 23′ N, 5° 39′ OKoordinaten: 45° 23′ N, 5° 39′ O
Höhe 370–883 m
Fläche 13,13 km²
Einwohner 2.581 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 197 Einw./km²
Postleitzahl 38960
INSEE-Code
Website http://www.st-etienne-de-crossey.fr/

GeographieBearbeiten

Saint-Étienne-de-Crossey liegt etwa 20 Kilometer nordnordwestlich von Grenoble am Rande des Regionalen Naturparks Chartreuse. Umgeben wird Saint-Étienne-de-Crossey von den Nachbargemeinden Saint-Nicolas-de-Macherin im Norden und Nordwesten, Saint-Aupre im Norden und Nordosten, Saint-Joseph-de-Rivière im Osten und Nordosten, La Sure-en-Chartreuse im Süden und Südosten, Coublevie im Süden und Südwesten sowie Voiron im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 747 808 1.054 1.774 2.081 2.478 2.522 2.572
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Ruinen des Schlosses vom Tonvol, alte Burg der Grafen von Savoyen
  • Kirche Saint-Étienne
  • Wehrhaus von Charconne

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Étienne-de-Crossey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 
Kirche Saint-Étienne