Kanton Voiron

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Voiron ist ein französischer Kanton im Arrondissement Grenoble im Département Isère der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Hauptort ist Voiron. Vertreter im conseil général des Départements ist seit 2004 Jean-François Gaujour (PS). Zweitgrößte Gemeinde des Kantons ist Voreppe.

Kanton Voiron
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Hauptort Voiron
Einwohner 46.821 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 329 Einw./km²
Fläche 142,12 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 3829

Lage des Kantons Voiron im
Département Isère

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus zehn Gemeinden mit insgesamt 46.821 Einwohnern (Stand: 2019) auf einer Gesamtfläche von 142,12 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Coublevie 5.216 7,05 740 38133 38500
La Buisse 3.235 11,53 281 38061 38500
La Murette 1.858 4,22 440 38270 38140
La Sure en Chartreuse 987 27,73 36 38407 38134
Saint-Aupre 1.157 11,93 97 38362 38960
Saint-Cassien 1.149 5,67 203 38373 38500
Saint-Étienne-de-Crossey 2.595 12,84 202 38383 38960
Saint-Nicolas-de-Macherin 977 10,60 92 38432 38500
Voiron 20.372 21,90 930 38563 38500
Voreppe 9.275 28,65 324 38565 38340
Kanton Voiron 46.821 142,12 329 3829 – 

Bis zur Neuordnung bestand der Kanton Voiron aus den zehn Gemeinden: La Buisse, Chirens, Coublevie, Pommiers-la-Placette, Saint-Aupre, Saint-Étienne-de-Crossey, Saint-Julien-de-Raz, Saint-Nicolas-de-Macherin, Voiron und Voreppe.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der KantoneBearbeiten

2017: Fusion Pommiers-la-Placette und Saint-Julien-de-RazLa Sure en Chartreuse