Grenoble-Alpes-Métropole

französischer Gemeindeverband

Grenoble-Alpes-Métropole ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Métropole im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Er umfasst 49 Mitgliedsgemeinden[2] und erstreckt sich zwischen den drei Bergmassiven Belledonne, Chartreuse und Vercors. Der umgangssprachlich als La Métro bezeichnete Gemeindeverband hat seinen Verwaltungssitz in der Stadt Grenoble und ist außerdem Teil des Y grenoblois, das nach der Form der Täler der Flüsse Isère und Drac benannt ist, die in der Nähe von Grenoble zusammenfließen.

Grenoble-Alpes-Métropole
Region(en) Auvergne-Rhône-Alpes
Département(s) Isère
Gründungsdatum 1. Januar 2014
Rechtsform Métropole
Verwaltungssitz Grenoble
Gemeinden 49
Präsident Christophe Ferrari
SIREN-Nummer 200 040 715
Fläche 542,54 km²
Einwohner 446.612 (2019)[1]
Bevölkerungsdichte 823 Einw./km²
Website www.lametro.fr

Lage des Gemeindeverbandes
in der Region Auvergne-Rhône-Alpes

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1973 wurde die Syndicat Intercommunal d’Étude et de Programmation pour l’Aménagement de la Région Grenobloise (SIEPARG) gegründet. Diese wurde im Jahr 1994 in die Communauté de communes Grenoble Alpes Métropole und schließlich im Jahr 2000 in die Communauté d’agglomération umgewandelt. Am 1. Januar 2004 traten die vier Gemeinden der aufgelösten Communauté de communes du Pays de Vif dem Gemeindeverband bei. Dagegen verließ die Gemeinde Bresson 2005 den Gemeindeverband, um der Communauté de communes du Sud Grenoblois beizutreten.

Am 1. Januar 2014 wurde der Gemeindeverband in die neue Rechtsform der Métropole umgewandelt und sein Name zu Grenoble-Alpes-Métropole verkürzt.

MitgliedsgemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2019
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Bresson 671 2,78 241 38057 38320
Brié-et-Angonnes 2.545 9,86 258 38059 38320
Champ-sur-Drac 3.172 8,85 358 38071 38560
Champagnier 1.200 6,87 175 38068 38800
Claix 7.924 23,41 338 38111 38640
Corenc 4.075 6,17 660 38126 38700
Domène 6.677 5,41 1.234 38150 38420
Échirolles 36.932 7,85 4.705 38151 38130
Eybens 9.980 4,56 2.189 38158 38320
Fontaine 23.211 6,70 3.464 38169 38600
Fontanil-Cornillon 3.172 5,36 592 38170 38120
Gières 7.134 7,16 996 38179 38610
Grenoble 158.198 18,54 8.533 38185 38000–38100
Herbeys 1.362 7,93 172 38188 38320
Jarrie 3.779 13,32 284 38200 38560
La Tronche 6.602 6,45 1.024 38516 38700
Le Gua 1.796 28,65 63 38187 38450
Le Pont-de-Claix 10.716 5,68 1.887 38317 38800
Le Sappey-en-Chartreuse 1.133 15,03 75 38471 38700
Meylan 17.786 12,64 1.407 38229 38240
Miribel-Lanchâtre 456 9,54 48 38235 38450
Mont-Saint-Martin 76 5,09 15 38258 38120
Montchaboud 337 1,98 170 38252 38220
Murianette 862 6,18 139 38271 38420
Notre-Dame-de-Commiers 536 5,55 97 38277 38450
Notre-Dame-de-Mésage 1.131 4,61 245 38279 38220
Noyarey 2.256 17,01 133 38281 38360
Poisat 2.127 2,54 837 38309 38320
Proveysieux 513 20,18 25 38325 38120
Quaix-en-Chartreuse 897 18,30 49 38328 38950
Saint-Barthélemy-de-Séchilienne 430 12,30 35 38364 38220
Saint-Égrève 15.944 10,86 1.468 38382 38120
Saint-Georges-de-Commiers 2.537 14,26 178 38388 38450
Saint-Martin-d’Hères 37.935 9,48 4.002 38421 38400
Saint-Martin-le-Vinoux 5.880 9,93 592 38423 38950
Saint-Paul-de-Varces 2.247 19,90 113 38436 38760
Saint-Pierre-de-Mésage 781 7,04 111 38445 38220
Sarcenas 214 7,91 27 38472 38700
Sassenage 11.062 13,29 832 38474 38360
Séchilienne 1.063 20,35 52 38478 38220
Seyssinet-Pariset 11.891 10,76 1.105 38485 38170
Seyssins 7.827 7,98 981 38486 38180
Varces-Allières-et-Risset 8.301 20,92 397 38524 38760
Vaulnaveys-le-Bas 1.321 11,87 111 38528 38410
Vaulnaveys-le-Haut 3.965 16,59 239 38529 38410
Venon 732 4,32 169 38533 38610
Veurey-Voroize 1.433 12,46 115 38540 38113
Vif 8.547 27,32 313 38545 38450
Vizille 7.246 10,80 671 38562 38220
Grenoble-Alpes-Métropole 446.612 542,54 823 –  – 

PräsidentenBearbeiten

Nachdem der Bürgermeister von Seyssins, Didier Migaud, die Präsidentschaft seit dem 18. Juli 1995 innehatte, übernahm am 12. März 2010 der Bürgermeister von Eybens, Marc Baïetto, diese Aufgabe. Christophe Ferrari, Bürgermeister von Pont-de-Claix, wurde zum Präsidenten im April 2014 gewählt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.collectivites-locales.gouv.fr
  2. Grenoble-Alpes-Métropole (Métro) (SIREN: 200 040 715) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch)