Süper Lig 2019/20

Süper Lig 2019/20
Cemil Usta Sezonu
Süper Lig.png
Herbstmeister Sivasspor
Meister Istanbul Başakşehir FK
Champions League Istanbul Başakşehir FK
Champions-League-
Qualifikation
Trabzonspor,[1]
Beşiktaş Istanbul
Europa League Sivasspor
Europa-League-
Qualifikation
Alanyaspor,
Galatasaray Istanbul
Pokalsieger Trabzonspor
Absteiger keine
Mannschaften 18
Spiele 306  (davon 306 gespielt)
Tore 875  (ø 2,86 pro Spiel)
Torschützenkönig NorwegenNorwegen Alexander Sørloth (Trabzonspor), 24 Tore
Yellow card.svg Gelbe Karten 1333  (ø 4,36 pro Spiel)
Yellow-red card.svg Gelb‑Rote Karten 53  (ø 0,17 pro Spiel)
Red card.svg Rote Karten 45  (ø 0,15 pro Spiel)
Süper Lig 2018/19

Die Süper Lig 2019/20 (offiziell: Süper Lig Cemil Usta Sezonu)[2] war die 62. Spielzeit der höchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie startete am 16. August 2019 mit einem Heimspiel des Aufsteigers Denizlispor gegen den Titelverteidiger Galatasaray Istanbul und sollte ursprünglich am 16. Mai 2020 enden.[3] Aufgrund der COVID-19-Pandemie endete die Saison verspätet am 26. Juli 2020.

In Gedenken an den 2003 verstorbenen Verteidiger Cemil Usta beschloss der türkische Fußballverband am 27. Juni 2019, die Saison 2019/20 Süper Lig Cemil Usta Sezonu zu nennen.[2]

Mit der Entscheidung der TFF vom 29. Juli 2020 mussten Yeni Malatyaspor, MKE Ankaragücü und Kayserispor nicht in die TFF 1. Lig absteigen.[4]

Spielbetrieb während der Coronavirus-PandemieBearbeiten

Trotz der COVID-19-Pandemie hatte die TFF den Spielbetrieb, im Gegensatz zu fast allen anderen europäischen Ligen, zunächst nicht eingestellt.[5] Die Spiele des 26. Spieltags fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, im Anschluss wurde dann auch die Saison der Süper Lig bis auf Weiteres unterbrochen.[6] Zum 12. Juni wurde der Spielbetrieb mit dem 27. Spieltag wieder aufgenommen.

TeilnehmerBearbeiten

Für die Spielzeit 2019/20 waren zu den aus der vorherigen Saison verbliebenen 15 Vereinen die drei Aufsteiger aus der letzten Zweitligasaison dazugekommen. Als Zweitligameister stieg Denizlispor auf und kehrte nach neun Jahren zurück in die Süper Lig. Als Vizemeister der TFF 1. Lig schaffte auch Gençlerbirliği Ankara den direkten Wiederaufstieg in die Süper Lig. Der dritte und letzte Aufsteiger wurde der Playoff-Sieger Gaziantep FK. Aufsteiger Gaziantep FK war der 72. Teilnehmer seit Gründung der Süper Lig.

Vereine der Süper Lig 2019/20
Verein Stadt Vorjahr
Galatasaray Istanbul Istanbul Meister
Istanbul Başakşehir FK Istanbul 2.
Beşiktaş Istanbul Istanbul 3.
Trabzonspor Trabzon 4.
Yeni Malatyaspor Malatya 5.
Fenerbahçe Istanbul Istanbul 6.
Antalyaspor Antalya 7.
Konyaspor Konya 8.
Alanyaspor Alanya 9.
Kayserispor Kayseri 10.
Çaykur Rizespor Rize 11.
Sivasspor Sivas 12.
MKE Ankaragücü Ankara 13.
Kasımpaşa Istanbul Istanbul 14.
Göztepe Izmir Izmir 15.
Denizlispor Denizli Aufsteiger
Gençlerbirliği Ankara Ankara Aufsteiger
Gaziantep FK Gaziantep Aufsteiger

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Istanbul Başakşehir FK  34  20  9  5 065:340 +31 69
 2. Trabzonspor1  34  18  11  5 076:420 +34 65
 3. Beşiktaş Istanbul  34  19  5  10 059:400 +19 62
 4. Sivasspor  34  17  9  8 055:380 +17 60
 5. Alanyaspor  34  16  9  9 061:370 +24 57
 6. Galatasaray Istanbul (M, P)  34  15  11  8 055:370 +18 56
 7. Fenerbahçe Istanbul  34  15  8  11 058:460 +12 53
 8. Gaziantep FK (N)  34  11  13  10 049:500  −1 46
 9. Antalyaspor  34  11  12  11 041:520 −11 45
10. Kasımpaşa Istanbul  34  12  7  15 053:580  −5 43
11. Göztepe Izmir  34  11  9  14 044:490  −5 42
12. Konyaspor  34  8  12  14 036:520 −16 36
13. Gençlerbirliği Ankara (N)  34  9  9  16 039:560 −17 36
14. Denizlispor (N)  34  9  8  17 031:480 −17 35
15. Çaykur Rizespor  34  10  5  19 038:570 −19 35
16. Yeni Malatyaspor  34  8  8  18 044:510  −7 32
17. MKE Ankaragücü  34  7  11  16 031:560 −25 32
18. Kayserispor  34  8  8  18 040:720 −32 32
Stand: Endstand

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 Trabzonspor wurde im Juni 2020 von der rechtsprechenden Kammer der UEFA-Finanzkontrolle nach Verstößen und Nichteinhaltung der Vereinbarungsbedingungen vom Mai 2016 gegen das Financial Fairplay (FFP – Klublizenzierung) für eine Saison von den europäischen Klub-Wettbewerben ausgeschlossen. Dies gilt in den kommenden zwei Spielzeiten, für die sie sich sportlich qualifizieren würden.[7] Im gleichen Monat legte Trabzonspor beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Einspruch gegen die UEFA-Ausschluss-Entscheidung ein.[8] Ende Juli 2020 wurde der Fall verhandelt und dem Einspruch nicht stattgegeben.[9][10][1][11]
Zum Saisonende 2019/20:
  • Türkischer Meister und Teilnahme an der Gruppenphase der UEFA Champions League 2020/21
  • Türkischer Vizemeister, Türkischer Pokalsieger 2019/20 und Ausschluss aus den UEFA-Klub-Wettbewerben1
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2020/21
  • Teilnahme an der UEFA Europa League 2020/21
  • Teilnahme an der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2020/21
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2020/21
  • Abstieg in die TFF 1. Lig
  • Zum Saisonende 2018/19:
    (M) Türkischer Meister: Galatasaray Istanbul
    (P) Türkischer Pokalsieger: Galatasaray Istanbul
    (N) Neuaufsteiger aus der TFF 1. Lig: Denizlispor, Gençlerbirliği Ankara, Gazişehir Gaziantep FK (Sieger der Play-offs)

    TabellenverlaufBearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
      15 14 9 5 7 7 10 6 7 7 6 8 8 6 6 7 7 6 6 6 5 3 3 3 3 3 4 4 4 4 5 5 5 6
      16 16 14 14 12 8 6 4 6 6 5 3 2 4 2 2 2 2 4 3 3 2 2 2 2 2 2 1 1 1 1 1 1 1
      16 8 8 13 11 16 12 12 8 8 8 5 3 2 3 5 5 7 7 7 7 8 8 5 5 5 5 5 5 5 4 4 4 3
      8 5 5 8 9 4 3 2 4 5 3 2 4 3 4 3 3 3 2 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 2 2 2 2 2
      3 6 12 7 8 13 9 5 3 3 7 6 7 8 7 8 8 9 9 10 10 10 12 13 13 15 16 14 15 16 13 15 16 16
      1 1 2 3 2 2 5 3 2 4 2 4 6 5 5 4 4 4 3 5 6 6 6 7 7 7 7 7 6 6 7 7 7 7
      5 9 10 11 14 10 7 10 14 14 15 16 16 16 16 16 16 16 15 15 15 14 11 12 12 11 10 9 9 10 10 9 8 9
      10 11 13 9 10 6 4 8 9 10 12 14 14 14 15 15 15 14 14 14 14 15 15 15 15 14 15 16 17 15 17 14 13 12
      5 2 1 1 1 1 1 1 1 1 4 7 5 7 8 6 6 5 5 4 4 5 5 6 6 6 6 6 7 7 6 6 6 5
      12 13 15 15 17 17 18 18 18 18 18 18 18 17 17 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 17 16 14 16 17 17 18
      5 4 4 2 6 12 14 16 13 15 10 12 11 12 13 12 12 11 11 11 12 13 14 14 14 16 14 15 14 17 15 16 15 15
      2 6 7 10 4 5 2 7 5 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 4 4 4 4 4 3 3 3 3 3 3 3 4
      10 11 6 12 15 11 15 13 16 16 17 17 17 18 18 17 17 17 17 17 16 16 16 17 17 17 17 18 18 18 18 18 18 17
      8 15 16 18 16 14 16 15 11 11 13 15 15 15 14 14 14 15 16 16 17 17 17 16 16 13 13 11 11 11 11 11 10 10
      12 18 17 16 13 15 11 11 15 12 11 9 9 9 10 9 10 8 8 8 8 7 7 8 8 8 8 8 8 8 9 10 11 11
      4 3 3 4 5 9 13 14 12 13 14 11 10 10 9 11 11 12 12 12 11 12 13 10 10 10 11 13 12 13 14 13 14 14
      12 16 18 17 18 18 17 17 17 17 16 13 13 13 12 13 13 13 13 13 13 11 10 11 11 12 12 12 13 12 12 12 12 13
    GFK 18 10 11 6 3 3 8 9 10 9 9 10 12 11 11 10 9 10 10 9 9 9 9 9 9 9 9 10 10 9 8 8 9 8

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2019/20                                   GFK
    Galatasaray Istanbul 0:1 0:0 1:3 1:0 0:0 5:0 1:1 1:0 4:1 2:0 3:2 2:2 1:0 3:1 2:1 3:0 3:3
    Istanbul Başakşehir FK 1:1 1:0 2:2 4:1 1:2 2:0 1:1 2:0 1:0 5:0 1:1 2:1 5:1 2:1 2:0 3:1 3:1
    Beşiktaş Istanbul 1:0 1:1 2:2 0:2 2:0 1:2 3:0 2:0 4:1 1:1 1:2 2:1 3:2 3:0 1:0 4:1 3:0
    Trabzonspor 1:1 1:1 4:1 2:1 2:1 2:2 3:4 1:0 6:2 5:2 2:1 1:1 6:0 0:1 1:2 2:2 4:1
    Yeni Malatyaspor 1:1 3:0 0:1 1:3 0:0 1:2 1:1 2:3 4:0 0:2 1:3 0:1 1:2 2:1 5:1 0:0 0:1
    Fenerbahçe Istanbul 1:3 2:0 3:1 1:1 3:2 0:1 5:1 1:1 2:1 3:1 1:2 2:1 3:2 2:1 2:2 5:2 5:0
    Antalyaspor 2:2 0:2 1:2 1:3 3:0 2:2 0:0 1:0 2:2 3:1 1:0 2:2 3:1 0:3 0:2 0:6 1:1
    Konyaspor 0:3 4:3 0:1 0:1 0:2 1:0 2:2 2:3 2:1 1:0 2:2 0:0 0:0 1:3 0:0 1:1 0:0
    Alanyaspor 4:1 0:0 1:2 2:2 2:1 3:1 0:0 2:1 5:1 5:2 1:1 5:0 4:1 0:1 1:0 0:1 1:0
    Kayserispor 2:3 1:4 3:1 1:2 2:1 1:0 2:2 2:2 0:1 1:0 1:4 1:1 1:1 1:0 1:1 2:0 1:1
    Çaykur Rizespor 2:0 1:2 1:2 1:2 3:0 1:2 1:0 3:1 1:1 3:2 2:1 2:0 0:3 0:0 2:2 2:0 1:2
    Sivasspor 2:2 1:1 3:0 2:1 0:1 3:1 2:1 2:0 1:0 0:2 1:1 3:1 2:0 1:0 1:0 2:0 1:1
    MKE Ankaragücü 1:0 1:2 0:0 0:3 0:4 2:1 0:1 0:1 1:4 1:1 2:1 0:3 1:1 1:3 2:2 2:1 1:2
    Kasımpaşa Istanbul 0:3 3:2 2:3 1:1 2:2 2:0 3:0 1:4 1:2 5:1 2:0 0:0 0:1 2:0 2:0 1:2 3:4
    Göztepe Izmir 2:1 0:3 2:1 1:3 1:1 2:2 0:1 1:0 3:3 4:0 2:0 3:1 2:2 1:4 0:0 1:3 1:1
    Denizlispor 2:0 1:1 1:5 2:1 2:0 1:2 0:3 0:1 1:5 0:1 2:0 0:2 0:1 0:1 1:1 1:0 0:1
    Gençlerbirliği Ankara 0:0 1:2 0:3 0:2 3:3 1:1 1:1 2:1 1:1 2:1 0:1 2:2 1:0 0:2 3:1 0:2 1:1
    Gaziantep FK 0:2 1:2 3:2 1:1 1:1 0:2 1:1 3:1 1:1 3:0 2:0 5:1 1:1 2:2 1:1 1:2 4:1
    Stand: Endstand

    TorschützenlisteBearbeiten

     
    Alexander Sørloth wurde in seiner Süper-Lig-Debütsaison zum ersten Mal in seiner Profikarriere Torschützenkönig.

    Die Sortierung erfolgt analog zur Liste der TFF.

    Rang Name[12] Mannschaft Tore davon 11 m
    1. Norwegen  Alexander Sørloth Trabzonspor 24 2
    2. Senegal  Papiss Cissé Alanyaspor 22 2
    3. Nordmazedonien  Adis Jahović Antalyaspor1 17 6
    4. Kosovo  Vedat Muriqi Fenerbahçe Istanbul 15 3
    5. Rumänien  Bogdan Stancu Gençlerbirliği Ankara 14 3
    6. Turkei  Burak Yılmaz Beşiktaş Istanbul 13 6
    Senegal  Demba Ba Istanbul Başakşehir FK 1
    Bosnien und Herzegowina  Edin Višća Istanbul Başakşehir FK 5
    Mali  Mustapha Yatabaré Sivasspor 0
    10. Frankreich  Bengali-Fodé Koita Kasımpaşa Istanbul 12 0
    Stand: Endstand[13][14]
    1 Jahović absolvierte die Hinrunde mit Yeni Malatyaspor und erzielte für den Verein elf Tore.[15]

    TorvorlagenlisteBearbeiten

     
    Edin Višća wurde erneut bester Torvorlagengeber der Süper Lig und dies zum dritten Mal in Folge.

    Bei gleicher Anzahl erfolgt die Sortierung analog zur türkischen Sport-Datenbank von Mackolik.com.

    Rang Name Mannschaft Assists
    1. Bosnien und Herzegowina  Edin Visca Istanbul Başakşehir FK 12
    2. Turkei  Ömer Bayram Galatasaray Istanbul 10
    Turkei  Caner Erkin Beşiktaş Istanbul
    4. Ghana  Bernard Mensah Kayserispor 8
    Norwegen  Alexander Sørloth Trabzonspor
    Bosnien und Herzegowina  Haris Hajradinović Kasımpaşa Istanbul
    7. Turkei  Soner Aydoğdu Göztepe Izmir 7
    Brasilien  Guilherme Trabzonspor1
    Argentinien  José Ernesto Sosa Trabzonspor
    Turkei  Burak Yılmaz Beşiktaş Istanbul
    Chile  Junior Fernándes Alanyaspor
    Stand: Endstand[16]
    1 Guilherme absolvierte die Hinrunde mit Yeni Malatyaspor und erzielte für den Verein sechs Assists.[17]

    SpielstättenBearbeiten

    Verein Stadion Kapazität[18] Verein Stadion Kapazität[19]
    Galatasaray Istanbul Türk Telekom Stadyumu 52.223 Yeni Malatyaspor Yeni Malatya Stadyumu 25.745
    Fenerbahçe Istanbul Şükrü Saracoğlu Stadı 47.834 Gençlerbirliği Ankara Eryaman Stadyumu 22.000
    Konyaspor Konya Büyükşehir Stadı 42.000 MKE Ankaragücü Eryaman Stadyumu 22.000
    Beşiktaş Istanbul Vodafone Park 41.188 Denizlispor Denizli Atatürk Stadı 18.745
    Trabzonspor Medical Park Stadyumu 40.782 Istanbul Başakşehir FK Başakşehir Fatih Terim Stadı 17.156
    Gaziantep FK Gaziantep Stadyumu 33.502 Çaykur Rizespor Çaykur Didi Stadı 15.332
    Kayserispor Kayseri Kadir Has Stadı 32.864 Kasımpaşa Istanbul Recep Tayyip Erdoğan Stadı 13.856
    Antalyaspor Antalya Stadyumu 32.537 Alanyaspor Bahçeşehir Okulları Stadyumu 10.128
    Sivasspor Yeni 4 Eylül Stadyumu 27.532 Göztepe Izmir Bornova Stadyumu
    Gürsel Aksel Stadyumu1
    9.138
    19.713
    1 Göztepe Izmir absolvierte die Hinrundenheimspiele im Bornova Stadyumu und die Rückrundenheimspiele im Gürsel Aksel Stadyumu.

    Sponsoren und AusstatterBearbeiten

    Verein Namenssponsor Trikotsponsor Ausstatter
    Alanyaspor Aytemiz TAV Uhlsport
    Antalyaspor Fraport TAV Regnum Nike
    Beşiktaş Istanbul Vodafone Adidas
    Çaykur Rizespor Çaykur Nike
    Denizlispor Yukatel Yukatel Nike
    Fenerbahçe Istanbul Avis Adidas
    Galatasaray Istanbul Terra Pizza Nike
    Gaziantep FK Sanko Nike
    Gençlerbirliği Ankara Nike
    Göztepe Izmir Türkerler Holding Puma
    Istanbul Başakşehir FK Medipol Mall of Istanbul Macron
    Kasımpaşa Istanbul Ciner Nike
    Kayserispor Hes Kablo İstikbal Nike
    Konyaspor İttifak Holding Spor Toto Lotto
    MKE Ankaragücü Nike
    Sivasspor Demir Grup Demir İnşaat Adidas
    Trabzonspor Vestel Macron
    Yeni Malatyaspor BTC Türk BTC Türk Macron

    Die Meistermannschaft von Başakşehir FKBearbeiten

    Es sind alle Spieler aufgelistet, die mindestens einmal auf der Ersatzbank saßen.

    1. Başakşehir FK
     
    1 Aurélien Chedjou verließ im September 2019 während der Saison den Verein.
    2 Miguel Vieira verließ im Februar 2020 während der Saison auf Leihbasis den Verein.
    3 Soner Aydoğdu verließ im August 2019 während der Saison auf Leihbasis den Verein.
    4 Furkan Soyalp und Muhammet Demir verließen im September 2019 während der Saison auf Leihbasis den Verein.
    5 Arda Turan verließ im Januar 2020 während der Saison und nach Auflösung der Leihe den Verein.
    6 Kerim Frei verließ im Januar 2020 während der Saison auf Leihbasis den Verein.

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b Cas bestätigt Europacup-Ausschluss von Trabzonspor. In: sueddeutsche.de. Süddeutsche Zeitung GmbH, 30. Juli 2020, abgerufen am 30. Juli 2020.
    2. a b tff.org: Spor Toto Süper Lig'de Cemil Usta sezonu, abgerufen am 27. Juni 2019.
    3. tff.org: Süper Lig 1-3. hafta programı açıklandı, abgerufen am 4. August 2019.
    4. tff.org: Bakan Kasapoğlu, Başkan Özdemir ve Mehmet Sepil, açıklamalarda bulundu, abgerufen am 30. Juli 2020.
    5. Trotz Coronavirus: Hier wird in Europa und der Welt noch gespielt, 90min.de, abgerufen am 17. März 2020.
    6. Türkei verschiebt Süper Lig – Auslaufende Verträge länger gültig?, transfermarkt.de, abgerufen am 19. März 2020.
    7. Rechtsprechende Kammer der FKKK entscheidet auf Ausschluss von Trabzonspor. In: uefa.com. UEFA – Union of European Football Associations, 3. Juni 2020, abgerufen am 1. August 2020: „… die rechtsprechende Kammer angeordnet, dass der Verein von der Teilnahme an einem (1) UEFA-Klubwettbewerb, für den er sich in den Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 gegebenenfalls qualifizieren würde, ausgeschlossen wird …“
    8. Europapokalsperre durch UEFA: Trabzonspor legt Einspruch beim CAS ein. In: GazeteFutbol.de. 15. Juni 2020, abgerufen am 1. August 2020.
    9. Europapokalsperre für Trabzonspor: Datum für CAS-Verhandlung steht fest. In: GazeteFutbol.de. 12. Juli 2020, abgerufen am 25. Juli 2020.
    10. Europapokalsperre Trabzonspor: So lief die Verteidigung beim CAS! In: GazeteFutbol.de. 16. Juli 2020, abgerufen am 25. Juli 2020.
    11. Türkei: Trabzonspor bleibt für ein Jahr für Europacup-Wettbewerbe gesperrt, hurriyet.de, abgerufen am 2. August 2020
    12. Bei gleicher Anzahl erfolgt die Sortierung analog zur offiziellen Torschützenliste der TFF.
    13. Torjäger. TFF, abgerufen am 26. Juli 2020.
    14. Torschützenliste. Weltfussball.de, abgerufen am 26. Juli 2020.
    15. Adis Jahović in der Datenbank von mackolik.com (türkisch). Abgerufen am 22. Juli 2020.
    16. Süper Lig 2019/20 → Futbolcu İstatistikleri → Asist (klicken) in der Datenbank von mackolik.com (türkisch). Abgerufen am 25. Juli 2020.
    17. Guilherme in der Datenbank von mackolik.com (türkisch). Abgerufen am 22. Juli 2020.
    18. Die Angaben zur Kapazität wurden von tff.org entnommen.
    19. Die Angaben zur Kapazität wurden von tff.org entnommen.