Premijer Liga 2019/20

Die Premijer Liga 2019/20, die einem Sponsorenvertrag zufolge auch BH Telekom Premijer Liga genannt wird, war die 20. Spielzeit der höchsten bosnisch-herzegowinischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie startete am 20. Juli 2019. Wegen der anhaltende COVID-19-Pandemie in Bosnien und Herzegowina wurde die Saison am 1. Juni 2020 nach 22 Spieltagen für beendet erklärt. Die letzten Spiele fanden am 8. März 2020 statt.

Premijer Liga 2019/20
Logo der Premijer Liga
Meister FK Sarajevo
Champions-League-
Qualifikation
FK Sarajevo
Europa-League-
Qualifikation
FK Željezničar Sarajevo
HŠK Zrinjski Mostar
FK Borac Banja Luka
Pokalsieger keiner
Absteiger NK Čelik Zenica, FK Zvijezda 09
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 328  (ø 2,48 pro Spiel)
Torschützenkönig Mersudin Ahmetović (FK Sarajevo)
Premijer Liga 2018/19

Meister wurde Titelverteidiger FK Sarajevo.

ModusBearbeiten

Die zwölf Teams spielten wegen der Pandemie jeweils zweimal statt dreimal gegeneinander. Dadurch absolviert jede Mannschaft 22 Spiele. Die letzten zwei Teams stiegen ab.

VereineBearbeiten

Vereine der Saison 2019/20
Verein Stadt Stadion Kapazität
HŠK Zrinjski Mostar Mostar Stadion pod Bijelim brijegom 25.0000
FK Željezničar Sarajevo Sarajevo Grbavica 16.1000
FK Sarajevo Sarajevo Asim Ferhatović Hase 35.1300
NK Široki Brijeg Široki Brijeg Pecara 10.0000
FK Mladost Doboj Kakanj Kakanj MGM Farm Arena 3.500
FK Radnik Bijeljina Bijeljina Gradski 6.000
FK Borac Banja Luka Banja Luka Banja-Luka-Stadion 9.730
FK Velež Mostar Mostar Stadion Rođeni 7.000
FK Sloboda Tuzla Tuzla Tušanj 15.0000
NK Čelik Zenica Zenica Bilino Polje 13.6320
FK Tuzla City Tuzla Stadion Tušanj 15.0000
FK Zvijezda 09 Bijeljina Gradski stadion Ugljevik 5.000

AbschlusstabelleBearbeiten

Tabellenführer
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FK Sarajevo (M, P)  22  13  6  3 038:190 +19 45
 2. FK Željezničar Sarajevo  22  12  6  4 043:210 +22 42
 3. HŠK Zrinjski Mostar  22  11  5  6 030:120 +18 38
 4. FK Borac Banja Luka (N)  22  10  6  6 029:230  +6 36
 5. FK Tuzla City  22  10  5  7 027:290  −2 35
 6. FK Radnik Bijeljina  22  10  4  8 034:210 +13 34
 7. NK Široki Brijeg  22  8  8  6 031:260  +5 32
 8. FK Velež Mostar (N)  22  9  5  8 025:230  +2 32
 9. FK Sloboda Tuzla  22  4  9  9 021:350 −14 21
10. FK Mladost Doboj Kakanj  22  4  6  12 021:350 −14 18
11. NK Čelik Zenica 1  22  5  5  12 017:330 −16 17
12. FK Zvijezda 09  22  1  5  16 012:510 −39 08

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Tordifferenz – 3. geschossene Tore – 4. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore)

  • Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2020/21
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2020/21
  • Abstieg in die Prva Liga FBIH oder Prva Liga RS
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der Prva Liga FBiH oder Prva Liga RS

    KreuztabelleBearbeiten

    2019/20[1]                        
    FK Sarajevo 1:3 1:0 1:0 6:2 2:1 3:0 2:1 3:0 2:1 2:0 2:0
    FK Željezničar Sarajevo 5:2 1:0 0:0 1:0 1:0 1:2 0:2 2:2 2:1 3:01 6:0
    HŠK Zrinjski Mostar 0:0 2:1 4:0 4:0 1:0 1:3 1:0 2:0 1:1 3:0 3:0
    FK Borac Banja Luka 0:2 3:0 0:0 2:0 2:0 1:1 3:1 2:1 0:0 3:1 1:0
    FK Tuzla City 2:1 2:2 0:0 2:1 0:3 1:0 0:0 2:1 1:0 1:0 3:0
    FK Radnik Bijeljina 1:1 0:0 1:0 1:2 3:0 0:0 0:1 3:2 3:0 2:1 5:1
    NK Široki Brijeg 0:0 3:3 1:1 2:2 1:3 3:0 1:0 2:0 3:2 0:1 4:0
    FK Velež Mostar 1:2 1:1 1:0 2:1 2:1 0:1 1:0 2:2 1:3 1:2 2:0
    FK Sloboda Tuzla 1:1 0:4 0:3 3:1 1:1 2:1 2:2 0:0 0:0 2:1 1:0
    FK Mladost Doboj Kakanj 0:3 0:2 0:2 1:1 0:1 0:4 2:3 2:2 2:0 4:2 1:0
    NK Čelik Zenica 0:0 0:2 0:2 1:2 0:0 1:1 2:0 0:2 0:0 1:0 2:1
    FK Zvijezda 09 1:1 0:3 2:0 0:2 1:5 1:4 0:0 1:2 1:1 1:1 2:2
    1 Die Begegnung Željezničar Sarajevo gegen Čelik Zenica wurde mit 3:0 gewertet, da Čelik rückständige Zahlungen nicht beglichen hatte. Zudem wurden Čelik drei Punkte abgezogen.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler[2] Mannschaft Tore
    01. Bosnien und Herzegowina  Mersudin Ahmetović FK Sarajevo 13
    02. Bosnien und Herzegowina  Sulejman Krpić FK Željezničar Sarajevo 12
    Serbien  Vojo Ubiparip FK Tuzla City
    Bosnien und Herzegowina  Stojan Vranješ FK Borac Banja Luka
    05. Brasilien  Brandao FK Velež Mostar 10
    06. Bosnien und Herzegowina  Semir Štilić FK Željezničar Sarajevo 08
    07. Bosnien und Herzegowina  Amer Bekić FK Sloboda Tuzla 07
    Bosnien und Herzegowina  Vladimir Bradonjić FK Radnik Bijeljina
    Bosnien und Herzegowina  Velibor Đurić FK Radnik Bijeljina
    10. Bosnien und Herzegowina  Dejan Maksimović FK Radnik Bijeljina 06

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saisonergebnisse. In: soccerway.com. Abgerufen am 6. Januar 2020.
    2. Torschützenliste. In: fctables. Abgerufen am 6. Januar 2020.