Fortuna Liga 2019/20
Herbstmeister Slavia Prag
Mannschaften 16
Spiele 240  + 45 Play-off-Spiele
 (davon 168 gespielt)
Tore 453  (ø 2,7 pro Spiel)
Fortuna Liga 2018/19

Die Fortuna Liga 2019/20 (nach dem Sponsor, dem Sportwetten-Anbieter Fortuna) ist die 27. Spielzeit der höchsten tschechischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie wurde am 12. Juli 2019 mit dem Spiel des FK Jablonec gegen die Bohemians Prag eröffnet.

Titelverteidiger und amtierender Pokalsieger ist Slavia Prag.

ModusBearbeiten

Die 16 Mannschaften spielen zunächst in 30 Runden je zweimal gegeneinander. Erstmals werden im Anschluss an die reguläre Saison auf Basis der Abschlusstabelle alle Teams aufgeteilt und Punkte sowie Tore aus der Hauptrunde übernommen. So spielen die besten sechs Mannschaften um die Meisterschaft, die Plätze 7 bis 10 in den Europa-League-Play-offs und die Ränge 11 bis 16 in den Abstiegs-Play-outs.

Nach Abschluss der Finalrunden steigt der Letztplatzierte direkt ab, die Mannschaften auf den Plätzen 14 und 15 spielen in einer Relegation gegen den Zweiten und den Dritten der FNL. Der Meister und der Vizemeister qualifizieren sich für die Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League, der Dritte für die Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League, ebenso wie der Sieger aus dem Play-off-Finale (Vierter gegen die beste Mannschaft der Halbfinalspiele).[1]

Stadien und SpielorteBearbeiten

Pilsen
Slavia
Jablonec
Olmütz
Sparta
Liberec
Bohemians
Boleslav
Teplice
Zlín
Budweis
Slovácko
Ostrava
Karviná
Opava
Sparta
Příbram
Teilnehmer der Fortuna Liga 2019/20
Wappen Verein Stadt Stadion Kapazität Rang 2018/19
  Slavia Prag Prag Synot Tip Arena 21.000 01.
  Viktoria Pilsen Pilsen Doosan Arena 11.700 02.
  Sparta Prag Prag Generali Arena 18.944 03.
  FK Jablonec Jablonec nad Nisou Chance Arena 06.280 04.
  FC Baník Ostrava Ostrava Městský stadion – Vítkovice Aréna 13.375 05.
  Slovan Liberec Liberec Stadion u Nisy 09.900 06.
  FK Mladá Boleslav Mladá Boleslav Městský stadion Mladá Boleslav 05.000 07.
  SK Sigma Olmütz Olmütz Andrův stadion 12.483 08.
  FC Fastav Zlín Zlín Stadion Letná 06.375 09.
  FK Teplice Teplice Stadion Na Stínadlech 18.221 10.
  1. FC Slovácko Uherské Hradiště Městský fotbalový stadion Miroslava Valenty 08.121 11.
  SFC Opava Opava Stadión v Městských sadech 07.758 12.
  Bohemians Prag 1905 Prag Stadion Ďolíček 05.000 13.
  1. FK Příbram Příbram Adidas Aréna 09.100 14.
  MFK Karviná Karviná Městský stadion Karviná 04.833 15.
  Dynamo Budweis Budweis Stadion Střelecký ostrov 06.681 01. (FNL)

1. RundeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Slavia Prag (M, P)  21  17  3  1 045:500 +40 54
 2. Viktoria Pilsen  21  12  5  4 038:190 +19 41
 3. FK Jablonec  21  11  5  5 039:270 +12 38
 4. FC Baník Ostrava  21  10  4  7 031:230  +8 34
 5. Sparta Prag  21  9  6  6 039:280 +11 33
 6. Dynamo Budweis (N)  21  10  3  8 036:330  +3 33
 7. FK Mladá Boleslav  21  10  2  9 039:350  +4 32
 8. 1. FC Slovácko  21  9  5  7 028:270  +1 32
 9. Slovan Liberec  21  9  3  9 035:300  +5 30
10. SK Sigma Olmütz  21  6  10  5 028:260  +2 28
11. Bohemians Prag  21  6  5  10 021:320 −11 23
12. FK Teplice  21  5  8  8 019:320 −13 23
13. FC Fastav Zlín  21  6  3  12 016:320 −16 21
14. MFK Karviná  21  3  7  11 015:300 −15 16
15. SFC Opava  21  3  5  13 009:340 −25 14
16. 1. FK Příbram  21  3  4  14 015:400 −25 13
Stand: 17. Februar 2020[2]

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Siege – 4. Tordifferenz – 5. geschossene Tore[3]

  • Teilnahme an der Meisterschaftsrunde
  • Teilnahme am Europa-League-Play-off
  • Teilnahme an der Relegation
  • (M) Tschechischer Meister der Vorsaison
    (P) Tschechischer Pokalsieger der Vorsaison
    (N) Aufsteiger aus der FNL

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der mittleren Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe. Die Ergebnisse sind immer aus Sicht der Heimmannschaft angegeben.

    2019/20
    Stand: 17. Februar 2020[4]
                                   
    Slavia Prag : : : 4:0 1:0 1:0 1:0 : 3:0 3:0 : 4:0 3:1 2:0 4:1
    Viktoria Pilsen 0:1 1:0 3:2 3:0 4:1 : 3:1 : 1:1 0:2 4:0 1:0 : 3:2 :
    Sparta Prag 0:3 : 2:0 2:0 0:2 5:2 3:3 : : 0:2 : 4:0 3:0 4:0 3:3
    FK Jablonec 0:2 : 2:2 2:1 : 2:1 2:2 : 4:1 6:0 2:1 2:0 4:0 : 0:1
    Baník Ostrava : : 0:0 : 1:2 : 2:2 4:0 0:1 3:0 0:0 4:2 3:0 3:0 2:1
    Slovan Liberec 0:3 1:2 3:1 2:2 : : 0:1 5:0 : : : : 3:2 3:0 4:2
    FK Mladá Boleslav : 2:1 4:3 2:3 2:0 1:3 : : 3:1 1:1 4:1 2:1 6:0 1:0 4:2
    SK Sigma Olmütz 0:0 : : : : 1:0 2:2 1:0 2:0 2:2 2:0 1:1 : 1:1 1:3
    FC Fastav Zlín 0:1 1:1 0:2 0:1 : 2:1 0:2 1:0 1:0 2:1 2:0 : : 1:4 :
    FK Teplice 1:5 1:1 1:1 : 1:1 : 2:0 1:3 2:1 : : 1:0 : 0:0 1:3
    1. FC Slovácko : 2:1 : 1:1 0:1 3:1 1:1 : 1:0 1:1 4:0 : 2:0 : 0:2
    SFC Opava 1:1 0:3 0:1 1:2 0:2 1:1 1:0 : 0:3 0:1 : : 1:0 : :
    Bohemians 1905 Prag 1:0 0:0 : : 0:2 2:1 3:0 3:2 2:2 : 0:0 1:0 1:0 : :
    1. FK Příbram : 1:2 0:1 4:0 : : : 0:0 0:0 1:1 1:4 0:0 3:2 0:2 2:0
    MFK Karviná 0:0 1:1 : 0:1 1:2 0:1 : 1:1 2:0 : 0:2 1:1 0:0 : :
    Dynamo Budweis 0:3 0:3 2:2 1:1 : : 3:0 : 2:0 : 2:0 0:1 3:2 2:0 3:0

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Nový herní formát, lfafotbal.cz, abgerufen am 13. Juli 2019 (tschechisch)
    2. Tabulka. In: fortunaliga.cz. Abgerufen am 19. Februar 2020 (tschechisch).
    3. Season rules. In: scoresway.com. Abgerufen am 13. Juli 2019.
    4. Rozpis zápasů, fortunaliga.cz, abgerufen am 19. Februar 2020 (tschechisch)