Liga 1 2019/20

Die Liga 1 2019/20 war die 82. Spielzeit der höchsten rumänischen Fußballliga. Sie begann am 12. Juli 2019 und endete am 5. August 2020. Zwischen dem 10. März und 12. Juni 2020 fanden wegen der COVID-19-Pandemie in Rumänien keine Spiele statt.

Liga 1 2019/20
Meister CFR Cluj
Champions-League-
Qualifikation
CFR Cluj
Europa-League-
Qualifikation
CS Universitatea Craiova
FC Botoșani
FCSB Bukarest
Pokalsieger FCSB Bukarest
Relegation ↓ FC Chindia Târgoviște
Mannschaften 14
Spiele 182  + 86 Play-off-Spiele
 (davon 261 gespielt)
Tore 681  (ø 2,61 pro Spiel)
Torschützenkönig Gabriel Iancu
(FC Viitorul Constanța)
Liga 1 2018/19

Am 13. Juni 2020 wurden die Spiele wieder aufgenommen. Am Saisonende waren zwei Spiele von Astra Giurgiu, sowie fünf Spiele von Dinamo Bukarest wegen positiver Coronafälle ausgefallen und abgesagt worden.

Meister wurde Titelverteidiger CFR Cluj. Aufsteiger aus der Liga II 2018/19 waren der FC Academica Clinceni und der FC Chindia Târgoviște, die beide zum ersten Mal in der Liga 1 antraten.

ModusBearbeiten

Die Saison wurde mit 14 Mannschaften durchgeführt. Zuerst wurde eine Vorrunde mit Hin- und Rückspiel durchgeführt, danach spielten die Teams der Plätze 1 bis 6 den Meister aus, während die acht Mannschaften auf den Plätzen 7 bis 16 in der Abstiegsrunde spielten. Die Hälfte der Punkte aus der Vorrunde wurden übernommen. Wegen der positiven Corona-Fälle bei Astra Giurgiu und Dinamo Bukarest musste nur der Tabellenletzte in die Relegation. Deshalb wurde die Liga für die folgende Saison von 14 auf 16 Vereine aufgestockt.[1]

MannschaftenBearbeiten

Spielorte der rumänischen Liga 1 2019/20
1 Der FC Hermannstadt spielt wegen Umbauarbeiten im Stadionul Municipal in Hermannstadt vorübergehend im Stadionul Trans-Sil in Târgu Mureș.
2 Der FC Chindia Târgoviște spielt wegen Umbauarbeiten im Stadionul Eugen Popescu in Târgoviște vorübergehend im Ilie-Oană-Stadion in Ploiești.
Verein Stadt Stadion Kapazität
Astra Giurgiu Giurgiu Stadionul Marin Anastasovici 08.500
CFR Cluj Cluj-Napoca Stadionul Dr. Constantin Rădulescu 23.500
CS Universitatea Craiova Craiova Ion-Oblemenco-Stadion 30.929
Dinamo Bukarest Bukarest Arena Națională 55.634
FC Academica Clinceni Clinceni Stadionul Clinceni 04.500
FC Botoșani Botoșani Stadionul Municipal 07.782
FC Chindia Târgoviște Târgoviște Ilie-Oană-Stadion 15.073
FC Hermannstadt Hermannstadt Stadionul Trans-Sil 08.200
FC Politehnica Iași Iași Stadionul Emil Alexandrescu 11.390
FC Viitorul Constanța Constanța Stadionul Viitorul 04.554
FC Voluntari Voluntari Stadionul Anghel Iordănescu 04.600
Gaz Metan Mediaș Mediaș Stadionul Gaz Metan 07.814
Sepsi OSK Sfântu Gheorghe Sfântu Gheorghe Stadionul Municipal 05.200
FCSB Bukarest Bukarest Arena Națională 55.634

VorrundeBearbeiten

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. CFR Cluj (M)  26  15  7  4 051:160 +35 52
 2. CS Universitatea Craiova  26  14  4  8 041:280 +13 46
 3. FC Botoșani  26  12  9  5 036:300  +6 45
 4. FCSB Bukarest  26  13  5  8 037:290  +8 44
 5. Gaz Metan Mediaș  26  12  7  7 034:300  +4 43
 6. Astra Giurgiu 1  26  13  6  7 038:290  +9 42
 7. FC Viitorul Constanța (P)  26  11  7  8 044:290 +15 40
 8. Dinamo Bukarest  26  10  4  12 037:410  −4 34
 9. Sepsi OSK Sfântu Gheorghe  26  7  12  7 030:260  +4 33
10. FC Hermannstadt  26  5  10  11 026:440 −18 25
11. FC Chindia Târgoviște (N)  26  6  7  13 029:470 −18 25
12. FC Politehnica Iași  26  5  7  14 026:400 −14 22
13. FC Academica Clinceni (N)  26  4  10  12 030:470 −17 22
14. FC Voluntari  26  5  5  16 022:450 −23 20

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (M) amtierender rumänischer Meister
    (P) amtierender rumänischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger der Liga II 2018/19
    1 Astra Giurgiu wurden aus finanziellen Gründen drei Punkte abgezogen.[2]

    KreuztabelleBearbeiten

    Vorrunde[3]             DIN   HER CHI POL ACA VOL
    CFR Cluj 2:0 4:1 1:0 3:0 2:0 0:0 1:0 1:0 3:0 4:0 1:1 3:0 5:0
    CS Universitatea Craiova 0:2 3:1 0:1 3:1 1:0 3:1 4:1 0:1 3:0 1:0 1:1 3:2 2:1
    FC Botoșani 2:1 1:1 0:2 1:1 1:2 1:0 1:0 1:1 2:1 0:3 2:1 2:2 4:1
    FCSB Bukarest 0:0 2:0 0:2 2:0 1:3 2:1 1:1 2:1 4:3 1:1 1:2 0:0 1:3
    Gaz Metan Mediaș 0:0 2:3 0:0 4:0 1:0 1:0 1:0 1:1 1:1 2:2 3:2 2:1 1:0
    Astra Giurgiu 3:2 1:0 2:2 2:1 1:0 1:1 3:2 2:2 0:0 1:2 4:0 3:1 1:0
    FC Viitorul Constanța 3:1 1:2 2:2 0:2 4:1 0:1 5:0 4:1 3:2 3:0 2:1 0:0 4:0
    Dinamo Bukarest 0:0 0:2 1:1 2:1 2:0 2:0 3:2 1:2 3:0 4:1 1:0 4:2 2:1
    Sepsi OSK Sfântu Gheorghe 1:1 1:0 0:1 0:0 0:1 2:3 2:2 0:1 3:0 3:1 1:0 4:0 0:0
    FC Hermannstadt 1:1 2:1 0:1 0:4 0:2 2:2 1:1 4:2 2:2 2:1 1:0 2:1 0:0
    FC Chindia Târgoviște 1:4 1:1 0:1 1:2 1:1 1:0 0:1 3:2 0:0 1:1 2:1 2:5 1:2
    FC Politehnica Iași 2:1 2:5 0:3 1:2 1:2 1:0 1:2 2:0 1:1 0:0 2:2 2:0 2:2
    FC Academica Clinceni 1:4 0:0 1:1 0:3 2:3 1:1 0:0 2:2 1:1 1:1 3:1 1:0 1:2
    FC Voluntari 0:4 1:2 1:2 1:2 0:3 1:2 1:2 2:1 0:0 2:0 0:1 0:0 1:2

    MeisterrundeBearbeiten

    Die Punkte aus der Vorrunde wurden halbiert und als Bonus gutgeschrieben und, falls nötig, aufgerundet. Im Fall eines Punktgleichstandes zum Ende der Runde wird dem betroffenen dieser Teams ein Punkt abgezogen.

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     1. CFR Cluj (M)  10  7  2  1 017:700 +10 23 26 49
     2. CS Universitatea Craiova  9  7  0  2 017:140  +3 21 23 44
     3. Astra Giurgiu 1  8  3  3  2 012:800  +4 12 21 33
     4. FC Botoșani  10  2  3  5 010:120  −2 09 23 32
     5. FCSB Bukarest  9  2  3  4 013:140  −1 09 22 31
     6. Gaz Metan Mediaș  10  0  3  7 005:190 −14 03 22 25

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Rumänischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der Champions League 2020/21
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der Europa League 2020/21
  • (M) amtierender rumänischer Meister
    1 Astra Giurgiu erhielt keine Lizenz für die europäischen Wettbewerbe.

    KreuztabelleBearbeiten

    Meisterrunde[3]          
    CFR Cluj 2:3 2:1 1:0 1:0 2:0
    CS Universitatea Craiova 1:3 2:1 2:1 2:1 2:1
    Astra Giurgiu 2:2 1:0 3:2 0:0
    FC Botoșani 0:2 0:2 0:0 2:2 4:1
    FCSB Bukarest 0:2 4:1 1:1 2:2
    Gaz Metan Mediaș 0:0 1:2 0:4 0:2 0:1
    • Zwei Spiele von Astra Giurgiu wegen COVID-19 abgesagt.

    AbstiegsrundeBearbeiten

    Die Punkte aus der Vorrunde wurden halbiert und als Bonus gutgeschrieben und, falls nötig, aufgerundet. Im Fall eines Punktgleichstandes zum Ende der Runde wird diesen Teams ein Punkt abgezogen.

    AbschlusstabelleBearbeiten

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Bonus Gesamt
     7. FC Viitorul Constanța (P)  14  6  5  3 025:170  +8 23 20 43
     8. FC Hermannstadt  12  6  4  2 018:140  +4 22 13 35
     9. Sepsi OSK Sfântu Gheorghe  13  4  5  4 019:170  +2 17 17 34
    10. FC Academica Clinceni (N)  14  7  0  7 014:210  −7 21 11 32
    11. FC Voluntari  14  6  3  5 016:120  +4 21 10 31
    12. FC Politehnica Iași  14  5  4  5 017:170  ±0 19 11 30
    13. Dinamo Bukarest  9  2  2  5 008:110  −3 08 17 25
    14. FC Chindia Târgoviște (N)  12  3  1  8 009:170  −8 10 13 23

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Teilnahme an den Relegations-Playoffs
  • (P) amtierender rumänischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger der Liga II 2018/19

    KreuztabelleBearbeiten

    Abstiegsrunde[3]   HER   ACA VOL POL DIN CHI
    FC Viitorul Constanța 4:1 0:3 5:0 0:0 2:1 1:0 4:1
    FC Hermannstadt 2:0 2:2 0:1 2:1 2:2 1:0
    Sepsi OSK Sfântu Gheorghe 3:3 1:1 1:0 1:2 1:1 2:0
    FC Academica Clinceni 2:3 0:2 1:0 2:1 3:0 1:3 1:0
    FC Voluntari 0:0 1:1 2:0 3:0 1:0 1:2 2:0
    FC Politehnica Iași 1:1 2:3 3:1 0:1 2:1 1:0 1:0
    Dinamo Bukarest 1:1 1:3 0:1 0:1 1:1
    FC Chindia Târgoviște 2:1 0:1 1:1 3:1 2:0 0:2
    • Fünf Spiele von Dinamo Bukarest wegen COVID-19 abgesagt.

    RelegationBearbeiten

    Der 14. bestritt am 9. und 12. August 2020 zwei Relegationsspiele gegen den Drittplatzierten der Liga II.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    FC Chindia Târgoviște 3:1 CS Mioveni 2:0 (2:0) 1:1 (1:1)

    Beide Vereine verblieben in ihren jeweiligen Ligen.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name[4] Mannschaft Tore
    01. Rumänien  Gabriel Iancu FC Viitorul Constanța 18
    02. Rumänien  Ciprian Deac CFR Cluj 14
    Rumänien  Denis Alibec Astra Giurgiu
    Rumänien  Alexandru Cicâldău Astra Giurgiu
    05. Rumänien  Florinel Coman FCSB Bukarest 12
    Kroatien  Gabriel Debeljuh FC Hermannstadt
    07. Brasilien  Rivaldinho FC Viitorul Constanța 11
    08. Rumänien  Sergiu Buș Gaz Metan Mediaș 10
    Rumänien  Deian Sorescu Dinamo Bukarest
    Rumänien  Valentin Gheorghe Astra Giurgiu

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Marius Anghel: Liga 1 trece de la 14 la 16 echipe! In: liga2.prosport.ro. 6. August 2020, abgerufen am 6. Oktober 2020 (rumänisch).
    2. Vlad Nedelea: Astra Giurgiu, depunctată cu 3 puncte! In: gsp.ro. 21. Dezember 2019, abgerufen am 6. Oktober 2020.
    3. a b c Ergebnisse und Tabelle Liga 1 2019/20. In: eu-football.info. Abgerufen am 6. Oktober 2020 (englisch).
    4. Torschützen. In: soccerway.com. Abgerufen am 6. Oktober 2020.