Divizia A 1951

Divizia A 1951
Herbstmeister Progresul Oradea
Meister CCA Bukarest
Pokalsieger CCA Bukarest
Absteiger Locomotiva Bukarest
Știința Timișoara
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 394  (ø 2,98 pro Spiel)
Torschützenkönig Gheorghe Váczi,
(Progresul Oradea) 23 Tore
Divizia A 1950

Die Divizia A 1951 war die 14. Spielzeit in der Geschichte der rumänischen Fußballliga Divizia A. Sie begann am 25. März 1951 und endete am 4. November 1951.

Meister wurde erstmals CCA Bukarest (später als Steaua Bukarest bekannt).

ModusBearbeiten

Die zwölf Mannschaften spielten an 22 Spieltagen jeweils zweimal gegeneinander. Die beiden letztplatzierten Mannschaften stiegen in die Divizia B ab, aus der zwei Mannschaften aufstiegen. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für ein Remis einen Punkt und für eine Niederlage keine Punkte. Falls zwei oder mehr Mannschaften am Ende der Saison punktgleich waren, entschied der Torquotient.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. CCA Bukarest (P)  22  13  6  3 043:190 2,26 32:12
 2. Dinamo Bukarest  22  14  4  4 052:290 1,79 32:12
 3. Progresul Oradea 1  22  11  4  7 046:360 1,28 26:18
 4. Flamura Roșie UT Arad (M)  22  8  8  6 037:310 1,19 24:20
 5. Flacăra Bukarest 2  22  8  6  8 036:400 0,90 22:22
 6. Știința Cluj (N)  22  8  5  9 032:360 0,89 21:23
 7. Flacăra Petroșani 3  22  6  8  8 023:240 0,96 20:24
 8. Locomotiva Timișoara  22  6  8  8 028:370 0,76 20:24
 9. Dinamo Orașul Stalin (N) 4  22  6  7  9 027:370 0,73 19:25
10. Locomotiva Târgu Mureș  22  7  2  13 026:360 0,72 16:28
11. Locomotiva Bukarest  22  4  8  10 024:350 0,69 16:28
12. Știința Timișoara  22  5  6  11 020:340 0,59 16:28

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Torquotient – 3. geschossene Tore

  • Rumänischer Meister
  • Abstieg in die Divizia B 1952
  • (M) Meister der Vorsaison
    (P) Pokalsieger der Vorsaison
    (N) Neuaufsteiger aus der Divizia B
    1 ICO Oradea änderte seinen Namen in Progresul Oradea.
    2 Partizanul Bukarest änderte seinen Namen in Flacăra Bukarest.
    3 Partizanul Petroșani änderte seinen Namen in Flacăra Petroșani.
    4 Die Stadt Brașov wurde in Orașul Stalin umbenannt.

    KreuztabelleBearbeiten

    1951 CCA DIN PRO FRA FLB ȘTC FLP LOT DOS TÂR LOB ȘTT
    CCA Bukarest 2:1 4:2 2:0 0:0 2:1 0:0 7:0 3:0 2:0 0:1 1:0
    Dinamo Bukarest 6:2 1:2 1:3 1:0 3:3 4:0 1:0 5:2 3:1 5:1 4:1
    Progresul Oradea 1:1 3:0 2:0 3:2 3:1 1:0 5:4 0:0 1:1 5:1 4:2
    Flamura Roșie UT Arad 0:1 2:2 4:5 0:0 2:2 2:0 2:2 3:0 3:0 2:2 2:2
    Flacăra Bukarest 0:6 2:4 2:1 4:1 4:2 2:1 3:3 2:1 4:0 0:2 2:1
    Știința Cluj 3:1 1:2 1:0 0:1 2:1 2:0 1:2 3:2 0:1 2:1 1:1
    Flacăra Petroșani 1:1 0:0 3:2 3:2 1:1 4:1 0:1 1:1 0:1 1:0 5:0
    Locomotiva Timișoara 1:1 0:0 2:4 0:1 1:1 1:3 0:1 1:0 4:2 2:2 0:0
    Dinamo Orașul Stalin 1:1 0:1 2:2 2:2 3:2 1:2 1:1 1:0 3:2 1:1 0:2
    Locomotiva Târgu Mureș 0:3 2:3 1:0 1:2 2:3 3:0 1:0 0:0 0:1 1:2 4:0
    Locomotiva Bukarest 1:2 2:3 2:0 0:0 0:0 1:1 0:0 2:3 2:3 1:3 0:0
    Știința Timișoara 0:1 0:2 2:0 0:3 5:1 0:0 1:1 0:1 1:2 1:0 1:0

    Nach der SaisonBearbeiten

    Absteiger in die Divizia BBearbeiten

    Locomotiva Bukarest, Știința Timișoara

    Aufsteiger in die Divizia ABearbeiten

    CA Câmpulung Moldovenesc, Metalul Câmpia Turzii

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name[1] Verein Tore
    1. Gheorghe Váczi Progresul Oradea 23
    2. Iuliu Farkaș Flacăra Petroșani 13
    3. Titi Popescu Dinamo Bukarest / Flacăra Bukarest 11
    4. Silviu Avram Știința Cluj 10
    Adalbert Kovács Flamura Roșie UT Arad
    Iosif Kovács Locomotiva Timișoara
    Ion Suru Dinamo Bukarest

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Torschützen. In: romaniansoccer.ro. Abgerufen am 17. Juni 2020.