Hauptmenü öffnen
Premijer Liga 2013/14
Logo der Premijer Liga
Meister HŠK Zrinjski Mostar
Champions-League-
Qualifikation
HŠK Zrinjski Mostar
Europa-League-
Qualifikation
NK Široki Brijeg
FK Željezničar Sarajevo
Pokalsieger FK Sarajevo
Absteiger FK Leotar Trebinje
FK Rudar Prijedor
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 583  (ø 2,43 pro Spiel)
Torschützenkönig Wagner
(NK Široki Brijeg)
Premijer Liga 2012/13

Die Premijer Liga 2013/14, nach einem Sponsorenabkommen offiziell BH Telecom Premijer Liga genannt, war die 14. Spielzeit der höchsten bosnisch-herzegowinischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 27. Juli 2013 und endete im Mai 2014.

Titelverteidiger war der FK Željezničar Sarajevo. Neu aufgestiegen waren die Mannschaften NK Vitez und FK Mladost Velika Obarska.

ModusBearbeiten

In der Saison 2013/14 traten wie in vergangenen Jahren sechzehn Klubs in insgesamt 30 Runden gegeneinander an. Jedes Team spielte hierbei einmal zu Hause und einmal auswärts gegen jedes der fünfzehn anderen Teams. In der Premijer Liga spielten die insgesamt sechzehn Teams um vier internationale Startplätze, einen Champions-League-Platz, sowie zwei Europa-League-Plätze über die Platzierung und einen für den Pokalsieger. Darüber hinaus mussten die zwei Letztplatzierten in die zweithöchste Liga, die Erste Liga (FBiH oder RS), absteigen.

AbschlusstabelleBearbeiten

Tabellenführer
 
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. HŠK Zrinjski Mostar  30  18  7  5 056:210 +35 61
 2. NK Široki Brijeg (P)  30  17  8  5 066:230 +43 59
 3. FK Sarajevo  30  16  10  4 045:210 +24 58
 4. FK Željezničar Sarajevo (M)  30  16  9  5 051:290 +22 57
 5. FK Velež Mostar  30  15  9  6 042:230 +19 54
 6. FK Borac Banja Luka  30  13  6  11 039:320  +7 45
 7. NK Čelik Zenica  30  10  13  7 035:320  +3 43
 8. FK Olimpik Sarajevo  30  10  11  9 039:300  +9 41
 9. NK Vitez (N)  30  10  6  14 034:390  −5 36
10. FK Radnik Bijeljina  30  10  6  14 034:500 −16 36
11. FK Mladost Velika Obarska (N)  30  8  9  13 024:380 −14 33
12. NK Travnik  30  7  10  13 031:440 −13 31
13. FK Slavija Sarajevo 1  30  9  7  14 027:430 −16 31
14. NK Zvijezda Gradačac  30  9  4  17 025:490 −24 31
15. FK Rudar Prijedor  30  5  12  13 024:390 −15 27
16. FK Leotar Trebinje  30  2  3  25 011:700 −59 09
1 Dem FK Slavija Sarajevo wurden drei Punkte abgezogen.
Bosnischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2014/15
Bosnischer Pokalsieger und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2014/15
Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2014/15
Abstieg in die Erste Liga (FBiH oder RS)
(M) amtierender bosnischer Meister
(P) amtierender bosnischer Pokalsieger
(N) Neuaufsteiger der letzten Saison

KreuztabelleBearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2013/14[1]                                
FK Željezničar Sarajevo 0:3 1:0 1:1 0:0 2:1 1:0 2:0 3:0 3:1 1:0 4:1 3:1 0:0 2:1 2:2
NK Široki Brijeg 3:2 3:0 2:0 0:0 1:1 6:0 5:1 3:2 3:3 3:0 3:0 2:0 1:0 6:0 4:0
FK Borac Banja Luka 2:1 2:2 0:0 0:1 2:0 1:2 2:3 0:0 3:0 0:0 1:0 1:0 1:0 0:1 2:0
FK Sarajevo 0:0 1:2 0:3 1:1 1:0 3:0 3:1 3:0 3:2 2:1 3:0 4:0 3:0 0:0 3:2
FK Olimpik Sarajevo 1:4 0:0 1:1 0:2 1:2 2:3 1:1 0:0 1:0 0:1 4:0 1:0 6:0 2:1 3:0
HŠK Zrinjski Mostar 2:1 3:2 2:1 1:1 1:1 3:0 5:1 4:0 0:0 0:0 2:0 2:0 2:0 2:0 5:0
NK Zvijezda Gradačac 0:1 2:0 1:0 0:0 0:2 0:3 2:0 1:0 0:0 1:2 4:1 1:3 0:0 2:1 1:0
NK Travnik 1:2 1:0 1:2 2:3 2:2 1:1 1:1 2:0 2:0 0:0 1:0 1:1 1:1 1:1 2:2
NK Čelik Zenica 2:2 0:2 1:1 1:0 2:2 3:2 3:1 1:1 4:1 0:0 3:0 0:0 3:1 4:1 2:0
FK Rudar Prijedor 1:1 0:0 1:2 0:0 0:1 0:2 3:0 1:0 1:1 2:1 2:2 2:1 0:1 0:0 1:1
FK Velež Mostar 4:2 0:3 3:0 0:0 1:1 1:0 1:1 1:0 0:2 1:0 3:0 1:0 2:1 0:0 5:2
FK Leotar Trebinje 0:3 0:4 0:5 1:2 0:2 0:2 1:0 0:2 1:2 0:1 0:4 0:0 2:0 1:1 1:2
NK Vitez 0:1 2:1 3:1 0:2 2:1 1:1 3:1 3:0 1:1 1:5 1:5 2:0 3:0 2:1 3:0
FK Slavija Sarajevo 1:1 4:2 2:0 0:0 2:0 0:2 3:1 1:0 0:0 1:1 0:2 3:0 1:0 3:0 2:5
FK Mladost Velika Obarska 0:4 0:0 2:3 0:2 1:0 0:2 2:0 0:0 0:0 2:0 1:1 2:0 2:0 2:0 0:1
FK Radnik Bijeljina 0:0 1:1 1:2 1:2 2:1 1:3 1:1 1:0 0:0 2:0 0:2 3:0 2:1 2:0 0:2

TorschützenlisteBearbeiten

Pl. Name Mannschaft Tore
01. Brasilien  Wagner NK Široki Brijeg 18
02. Bosnien und Herzegowina  Armin Hodžić FK Željezničar Sarajevo 14
03. Montenegro  Marko Obradović FK Radnik Bijeljina 12
04. Serbien  Nikola Komazec 1 FK Sarajevo 10
Kroatien  Ivan Crnov HŠK Zrinjski Mostar
Bosnien und Herzegowina  Jasmin Mešanović NK Čelik Zenica
Bosnien und Herzegowina  Jovica Stokić 2 FK Borac Banja Luka
Bosnien und Herzegowina  Ševko Okić FK Velež Mostar
Quellen: [2][3][4]
1 Nikola Komazec wechselte während der Saison vom FK Sarajevo zum Busan IPark in die südkoreanische K League Classic.[5]
2 Jovica Stokić wechselte während der Saison vom FK Borac Banja Luka zum Jeju United in die südkoreanische K League Classic.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Spiele soccerway.com
  2. Torschützenliste soccerway.com
  3. Torschützenliste UEFA
  4. Torschützenliste weltfussball.de
  5. Profil von Nikola Komazec soccerway.com
  6. Profil von Jovica Stokić soccerway.com