Hauptmenü öffnen
Premijer Liga 2016/17
Logo der Premijer Liga
Meister HŠK Zrinjski Mostar
Champions-League-
Qualifikation
HŠK Zrinjski Mostar
Europa-League-
Qualifikation
FK Željezničar Sarajevo
NK Široki Brijeg
FK Sarajevo
Pokalsieger NK Široki Brijeg
Absteiger NK Metalleghe-BSI
FK Olimpik Sarajevo
Mannschaften 12
Spiele 132  + 60 Play-off-Spiele
 (davon 192 gespielt)
Tore 430  (ø 2,24 pro Spiel)
Zuschauer 378.397  (ø 1971 pro Spiel)
Torschützenkönig KroatienKroatien Ivan Lendrić
FK Željezničar Sarajevo
Premijer Liga 2015/16

Die Premijer Liga 2016/17, nach einem Sponsorenabkommen offiziell BH Telecom Premijer Liga genannt, war die 19. Spielzeit der höchsten bosnisch-herzegowinischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 23. Juli 2016 und endete am 28. Mai 2017.

Titelverteidiger war HŠK Zrinjski Mostar. Neu aufgestiegen waren die Mannschaften NK Metalleghe-BSI und FK Krupa.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Die Liga wurde zur Saison 2016/17 auf zwölf Vereine reduziert. Im Gegensatz zu den vergangenen Spielzeiten wurde die Saison in einem zweistufigen Format durchgeführt. In der regulären Spielzeit spielte jede Mannschaft einmal zu Hause und einmal auswärts gegen jedes der elf anderen Teams. Nach Ablauf dieser Phase qualifizierten sich die sechs besten Mannschaften für die Meisterrunde, die unteren sechs spielten in einer Abstiegsrunde die zwei Absteiger aus. Hierbei wurden alle Ergebnisse aus der Vorrunde übernommen.

Vereine und SpielorteBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. HŠK Zrinjski Mostar (M)  22  13  6  3 038:190 +19 45
 2. FK Željezničar Sarajevo  22  13  5  4 028:140 +14 44
 3. FK Sarajevo  22  12  7  3 028:160 +12 43
 4. FK Radnik Bijeljina (P)  22  10  7  5 031:220  +9 37
 5. FK Sloboda Tuzla  22  9  8  5 031:240  +7 35
 6. FK Krupa (N)  22  9  5  8 027:220  +5 32
 7. NK Široki Brijeg  22  7  7  8 023:260  −3 28
 8. FK Mladost Doboj Kakanj  22  6  8  8 027:260  +1 26
 9. NK Vitez  22  5  8  9 012:190  −7 23
10. NK Metalleghe-BSI (N)  22  6  3  13 020:290  −9 21
11. NK Čelik Zenica  22  2  7  13 013:340 −21 13
12. FK Olimpik Sarajevo  22  2  5  15 015:450 −30 11
  • Teilnahme an der Meisterrunde
  • Teilnahme an der Abstiegsrunde
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der FBiH oder RS

    KreuztabelleBearbeiten

    2016/17[1]                        
    HŠK Zrinjski Mostar 2:0 0:0 1:0 0:4 4:0 2:1 4:1 2:1 2:1 0:2 3:1
    FK Sloboda Tuzla 3:3 1:0 3:0 2:0 2:0 0:1 3:0 1:0 1:1 2:1 2:1
    NK Široki Brijeg 1:1 2:2 2:2 1:0 1:0 2:2 0:0 1:1 2:1 3:1 3:1
    FK Sarajevo 2:0 1:1 2:0 0:0 4:0 2:0 1:0 1:0 4:3 1:2 3:2
    FK Željezničar Sarajevo 0:1 1:1 2:0 1:1 1:0 2:0 3:2 0:2 1:0 2:1 2:1
    NK Čelik Zenica 1:1 0:2 0:1 1:1 1:1 0:1 3:0 0:1 2:2 1:3 1:2
    FK Radnik Bijeljina 1:1 2:1 2:1 0:0 1:2 2:3 2:0 1:1 0:0 1:0 3:1
    FK Olimpik Sarajevo 0:5 3:3 3:1 0:1 0:2 3:0 0:3 0:0 2:3 0:2 0:3
    NK Vitez 0:1 0:0 0:1 0:1 0:2 0:0 1:4 0:0 1:1 1:0 0:0
    FK Mladost Doboj Kakanj 0:1 3:1 3:1 0:2 0:0 1:0 0:0 3:0 1:2 3:2 0:1
    NK Metalleghe-BSI 0:4 0:0 1:0 0:2 0:1 1:1 1:2 1:1 0:1 2:0 0:2
    FK Krupa 0:0 3:0 1:0 0:1 0:1 0:0 2:2 2:0 2:0 1:1 1:0

    MeisterrundeBearbeiten

    Die gegeneinander erzielten Ergebnisse aus der Vorrunde wurden mit eingerechnet

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. HŠK Zrinjski Mostar (M)  32  18  10  4 054:260 +28 64
     2. FK Željezničar Sarajevo  32  18  9  5 041:220 +19 63
     3. FK Sarajevo  32  16  11  5 041:220 +19 59
     4. FK Krupa (N)  32  12  10  10 040:340  +6 46
     5. FK Sloboda Tuzla  32  11  10  11 039:420  −3 43
     6. FK Radnik Bijeljina (P)  32  10  10  12 037:390  −2 40
  • Bosnisch-herzegowinischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2017/18
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2017/18
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Aufsteiger aus der FBiH oder RS
    Kreuztabelle
               
    HŠK Zrinjski Mostar 0:0 3:2 4:0 3:0 2:0
    FK Željezničar Sarajevo 2:1 0:0 1:0 4:2 2:1
    FK Sarajevo 0:0 1:0 1:1 1:0 1:1
    FK Krupa 1:1 1:1 1:0 3:0 1:1
    FK Sloboda Tuzla 0:0 2:2 0:2 1:3 2:0
    FK Radnik Bijeljina 1:2 0:1 0:3 2:2 0:1

    AbstiegsrundeBearbeiten

    Die gegeneinander erzielten Ergebnisse aus der Vorrunde wurden mit eingerechnet

    Abschlusstabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     7. NK Široki Brijeg  32  9  10  13 034:350  −1 37
     8. FK Mladost Doboj Kakanj  32  8  13  11 042:450  −3 37
     9. NK Vitez  32  8  11  13 020:300 −10 35
    10. NK Čelik Zenica  32  8  11  13 028:390 −11 35
    11. NK Metalleghe-BSI (N)  32  7  11  14 025:340  −9 32
    12. FK Olimpik Sarajevo  32  5  8  19 028:620 −34 23
  • Bosnisch-herzegewonischer Pokalsieger und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2017/18
  • Abstieg in die FBiH oder RS
  • (N) Aufsteiger aus der FBiH oder RS
    Kreuztabelle
            BSI OLI
    NK Široki Brijeg 4:0 0:1 1:1 0:1 5:1
    FK Mladost Doboj Kakanj 1:0 4:1 3:3 2:2 2:2
    NK Vitez 1:1 3:0 0:2 1:1 0:2
    NK Čelik Zenica 1:0 1:0 1:0 0:0 4:1
    NK Metalleghe-BSI 0:0 0:0 0:0 0:0 1:1
    FK Olimpik Sarajevo 2:0 3:3 0:1 0:1 1:0

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler[2] Mannschaft Tore
    01. Kroatien  Ivan Lendrić FK Željezničar Sarajevo 19
    02. Bosnien und Herzegowina  Elvir Koljić FK Krupa 13
    03. Bosnien und Herzegowina  Jasmin Mešanović HŠK Zrinjski Mostar 11
    Bosnien und Herzegowina  Sulejman Krpić FK Sloboda Tuzla
    05. Bosnien und Herzegowina  Mersudin Ahmetović FK Sarajevo 10
    Montenegro  Marko Obradović FK Radnik Bijeljina
    Bosnien und Herzegowina  Nemanja Bilbija HŠK Zrinjski Mostar
    Serbien  Goran Brkić FK Mladost Doboj Kakanj
    09. Brasilien  Wagner NK Široki Brijeg 09
    Bosnien und Herzegowina  Nermin Crnkić FK Sarajevo
    Bosnien und Herzegowina  Luka Menalo NK Široki Brijeg
    Bosnien und Herzegowina  Asim Zec FK Sloboda Tuzla

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saisonergebnisse soccerway.com
    2. Torschützenliste soccerway.com