Maltese Premier League 2016/17

Die Maltese Premier League 2016/17 war die 102. Spielzeit in der Geschichte der höchsten maltesischen Fußballliga. Die Saison begann am 20. August 2016 und endete am 6. Mai 2017.

Maltese Premier League 2016/17
Maltese Premier League Logo.gif
Meister Hibernians Paola
Champions-League-
Qualifikation
Hibernians Paola
Europa-League-
Qualifikation
FC Floriana
FC Balzan
FC Valletta
Pokalsieger FC Floriana
Relegation ↓ FC Mosta
Absteiger Pembroke Athleta
Mannschaften 12
Spiele 198  + 1 Relegationsspiel
Tore 574  (ø 2,9 pro Spiel)
Torschützenkönig MontenegroMontenegro Bojan Kaljević (FC Balzan)
Premier League 2015/16

Titelverteidiger FC Valletta wurde zum 22. Mal Meister.

VereineBearbeiten

Vereine der Maltese Premier League 2016/17

Im Vergleich zur Saison 2015/16 ersetzten die Aufsteiger Ħamrun Spartans und Gżira United die Absteiger Naxxar Lions und FC Qormi. Ħamrun war erstmals seit der Saison 2012/13 wieder erstklassig, Gżira erstmals seit der Saison 1981/82.

Nur wenige Stadien in Malta verfügen über die nötige Infrastruktur, um regelmäßig Premier League-Matches abhalten zu können. Diese waren das Ta’ Qali-Stadion, das Victor-Tedesco-Stadion, und der Hibernians Football Ground. Jede Mannschaft verfügt zwar über einen eigenen Trainingsplatz, allerdings werden auf diesen in der Regel keine Matches gespielt. Daher finden die Spiele üblicherweise auf neutralem Boden statt, was die Unterscheidung zwischen Heim- und Auswärtsspielen im Wesentlichen hinfällig macht.

Verein Wappen Stadt
FC Balzan   Balzan
FC Birkirkara   Birkirkara
FC Floriana   Floriana
Gżira United Gżira
Ħamrun Spartans Ħamrun
Hibernians Paola Paola
FC Mosta   Mosta
Pembroke Athleta Pembroke
FC St. Andrews Pembroke
Sliema Wanderers   Sliema
Tarxien Rainbows   Tarxien
FC Valletta   Valletta

ModusBearbeiten

Die Mannschaften traten jeweils dreimal gegeneinander an. Der Modus der vergangenen Spielzeiten, in denen die Punkte nach zwei Dritteln der Saison halbiert wurden, wurde abgeschafft.

Für einen Sieg gab es drei Punkte, für ein Unentschieden einen und für eine Niederlage keinen Punkt. Bei Punktgleichheit war für die Entscheidung um die Meisterschaft, Europa League Teilnahme und die Abstiegsplätze ein Entscheidungsspiel vorgesehen. Der Tabellenletzte stieg direkt ab, der Vorletzte musste in die Relegation.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Hibernians Paola  33  22  5  6 064:310 +33 71
 2. FC Balzan  33  19  7  7 066:400 +26 64
 3. FC Birkirkara1  33  18  8  7 064:300 +34 62
 4. FC Valletta (M)  33  16  11  6 051:290 +22 59
 5. FC Floriana  33  15  9  9 051:370 +14 54
 6. Sliema Wanderers (P)  33  15  7  11 047:370 +10 52
 7. Gżira United (N)  33  10  7  16 043:510  −8 37
 8. FC St. Andrews  33  9  10  14 045:510  −6 37
 9. Tarxien Rainbows  33  8  11  14 038:480 −10 35
10. Ħamrun Spartans (N)  33  9  6  18 044:610 −17 33
11. FC Mosta 1  33  7  5  21 029:710 −42 21
12. Pembroke Athleta 2  33  4  6  23 028:840 −56 18

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 keine UEFA-Lizenz
Zum Saisonende 2016/17:
  • Maltesischer Meister 2016/17 und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde der UEFA Champions League 2017/18
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2017/18
  • Maltesischer Pokalsieger und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2017/18
  • Relegationsspiele gegen den Viertplatzierten der First Division
  • Absteiger in die First Division 2017/18
  • Zum Saisonende 2015/16:
    (M) maltesischer Meister 2015/16: FC Valletta
    (P) maltesischer Pokalsieger 2015/16: Sliema Wanderers
    (N) Aufsteiger aus der First Division 2015/16: Gżira United, Ħamrun Spartans
    1 Dem FC Mosta wurden wegen Gehaltszahlungen an einem Amateurspieler fünf Punkte abgezogen.
    2 Pembroke Athleta startete in der folgenden Spielzeit der First Division mit zehn Minuspunkten wegen versuchter Bestechung durch einen Offiziellen des Vereins.

    KreuztabelleBearbeiten

    Spieltag 1–22[1] HIB           GŻI AND   ĦAM   PEM
    Hibernians Paola 0:2 1:2 1:0 2:2 3:1 1:1 1:0 1:0 1:3 3:1 1:1
    FC Balzan 2:1 1:1 2:2 1:3 1:2 3:1 3:0 2:2 3:1 3:2 4:0
    FC Birkirkara 0:1 3:0 0:1 1:2 1:2 2:1 4:0 3:1 2:1 2:0 2:0
    FC Valletta 0:2 2:2 1:1 0:0 2:1 1:0 1:1 1:0 2:0 0:0 5:1
    FC Floriana 0:0 0:1 1:1 2:0 1:3 1:0 4:1 1:1 5:1 4:0 2:1
    Sliema Wanderers 0:1 1:1 2:1 1:2 3:1 1:0 1:1 2:1 1:2 1:1 1:1
    Gżira United 0:3 1:2 1:7 1:3 4:3 1:0 3:2 1:1 0:2 3:0 3:0
    FC St. Andrews 1:2 0:1 1:1 0:0 1:3 3:0 1:0 1:0 3:1 1:1 4:1
    Tarxien Rainbows 1:2 2:2 0:4 1:1 1:0 1:0 1:0 1:1 2:1 1:1 7:1
    Ħamrun Spartans 1:4 0:1 2:0 0:3 1:1 0:3 1:1 3:1 2:3 3:0 2:1
    FC Mosta 0:2 0:1 0:2 0:1 0:1 2:1 2:1 1:0 0:2 2:5 0:3
    Pembroke Athleta 1:2 1:2 2:1 0:3 1:2 0:1 0:0 2:2 2:2 1:0 0:31
    1 Das Spiel Pembroke Athleta gegen FC Mosta (5:0) wurde mit 0:3 gewertet.
    Spieltage 23–33[1] HIB           GŻI AND   ĦAM   PEM
    Hibernians Paola 3:1 2:0 3:1 3:3 4:0
    FC Balzan 0:1 3:1 2:1 1:1 7:1
    FC Birkirkara 2:0 3:1 2:2 3:0 3:0
    FC Valletta 1:0 3:3 3:1 0:2 4:0
    FC Floriana 2:3 0:2 1:2 1:1 1:1 2:0
    Sliema Wanderers 1:2 2:1 1:1 3:0 1:1 1:1
    Gżira United 1:1 1:1 0:1 1:0 5:1
    FC St. Andrews 3:1 0:0 1:4 2:3 1:0 6:0
    Tarxien Rainbows 1:6 0:3 0:1 0:1 1:1 1:3
    Ħamrun Spartans 2:1 1:2 0:2 1:3 1:1 1:2
    FC Mosta 0:4 0:2 1:4 1:2 2:1 4:2
    Pembroke Athleta 0:3 2:5 0:2 0:2 1:1

    RelegationBearbeiten

    Der Elftplatzierte der Maltese Premier League bestritt ein Entscheidungsspiel über den Verbleib in der Spielklasse gegen den Viertplatzierten der Maltese First Division, der zweiten maltesischen Liga.

    Ergebnis
    FC Mosta 3:1 FC Qormi

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name[2] Team Tore
    01. Montenegro  Bojan Kaljević FC Balzan 23
    02. Malta  Jurgen Degabriele Hibernians Paola 16
    03. Malta  Mario Fontanella FC Floriana 14
    04. Slowenien  Vito Plut FC Birkirkara 13
    05. Malta  Jake Grech Ħamrun Spartans 12
    06. Serbien  Srđan Dimitrov FC Birkirkara 11
    Schweden  Alexander Nilsson Tarxien Rainbows
    Malta  Jean Paul Farrugia Sliema Wanderers
    09. Brasilien  Jorginho Hibernians Paola 10

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b Ergebnisse und Tabelle. In: eu-football.info. Abgerufen am 11. September 2020.
    2. Topscorers. In: mfa.com. Abgerufen am 11. September 2020.