Die Trendyol Süper Lig 2023/24 ist die 66. Spielzeit der höchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. In dieser Saison kehrt man zum üblichen Terminplan zurück, nachdem es in der Vorsaison durch die Weltmeisterschaft 2022 in Katar zu einer ungewöhnlichen Unterbrechung gekommen war.[1]

Trendyol Süper Lig 2023/24
Herbstmeister Fenerbahçe Istanbul
Mannschaften 20
Spiele 380  (davon 277 gespielt)
Tore 735 (ø 2,65 pro Spiel)
Gelbe Karten 1156  (ø 4,17 pro Spiel)
Gelb‑Rote Karten 25  (ø 0,09 pro Spiel)
Rote Karten 22  (ø 0,08 pro Spiel)
Süper Lig 2022/23

Sie wurde am 11. August 2023 mit einem 1:0-Heimsieg von Trabzonspor gegen Antalyaspor eröffnet und ist nach dem 18. Spieltag am 25. Dezember in die Winterpause gegangen. Mit dem 19. Spieltag wurde die Spielzeit am 5. Januar 2024 weitergeführt; die Absolvierung des 38. Spieltags war für den 19. Mai 2024 vorgesehen,[2] weil das türkische Supercup-Finale am 7. April 2024 stattfinden soll wurde der letzte Spieltag auf den 26. Mai 2024 verschoben.[3]

Am 11. Dezember 2023 kam es nach dem Spiel zwischen MKE Ankaragücü und Çaykur Rizespor (1:1) zu einem gewaltsamen Angriff auf Schiedsrichter Halil Umut Meler. Ankaragücü-Präsident Faruk Koca rannte nach dem Schlusspfiff auf den Unparteiischen zu und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht, während weitere Beteiligte auf ihn eintraten. Der türkische Fußballverband hat in allen Ligen die Spiele auf unbestimmte Zeit verschoben. Gegen Koca und zwei Verdächtige wurde Haftbefehl erlassen. Noch am selben Abend trat Faruk Koca zurück. Rizespor hatte in der siebten Minute der Nachspielzeit den 1:1 Ausgleich erzielt.[4]

Teilnehmer Bearbeiten

Gaziantep FK und Hatayspor konnten wegen des Erdbebens im Februar 2023 an der vorherigen Saison nicht weiter teilnehmen. Der türkische Fußballverband entschied daraufhin, dass beide Vereine an der Saison 2023/24 ohne sportliche Qualifikation antreten können. Insgesamt werden 20 Mannschaften an dieser Saison teilnehmen. Neben den 17 besten Mannschaften aus der Vorsaison, kommen die drei Aufsteiger aus der zweithöchsten Spielklasse, der TFF 1. Lig (2022/23) dazu. Der Zweitligameister Samsunspor kehrt nach elf Jahren zurück in die 1. Liga. Als Tabellenzweiter gelang Çaykur Rizespor die direkte Rückkehr. Play-off-Sieger der TFF 1. Lig 2022/23 wurde Pendikspor und stieg zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Süper Lig auf.

Stadien der Süper Lig 2023/24
 
Rams Park
 
Ülker Stadyumu
 
Tüpraş Stadyumu
 
Yeni Adana Stadyumu
 
Başakşehir Fatih Terim Stadyumu
 
Papara Park Stadyumu
 
Atatürk Olimpiyat Stadyumu
 
Medaş Konya Büyükşehir Belediye Stadyumu
 
RHG Enertürk Enerji Stadyumu
 
Recep Tayyip Erdoğan Stadı
Wappen Verein Stadt Vorsaison Stadion Kapazität1
  Galatasaray Istanbul Istanbul-Sarıyer Meister Rams Park 52.223
  Fenerbahçe Istanbul Istanbul-Kadıköy Vizemeister Ülker Stadyumu 47.834
  Beşiktaş Istanbul Istanbul-Beşiktaş 3. Tüpraş Stadyumu 42.590
  Adana Demirspor Adana 4. Yeni Adana Stadyumu 33.000
  Istanbul Başakşehir FK Istanbul-Başakşehir 5. Başakşehir Fatih Terim Stadı 17.156
  Trabzonspor Trabzon 6. Papara Park Stadyumu 40.782
  Fatih Karagümrük SK Istanbul-Fatih 7. Atatürk Olimpiyat Stadyumu 74.753
  Konyaspor Konya 8. Medaş Konya Büyükşehir Belediye Stadyumu 42.000
Kayserispor Kayseri 9. RHG Enertürk Enerji Stadyumu 32.864
  Kasımpaşa Istanbul Istanbul-Beyoğlu 10. Recep Tayyip Erdoğan Stadı 13.856
  MKE Ankaragücü Ankara 11. Eryaman Stadyumu 20.560
  İstanbulspor Istanbul 12. Necmi Kadıoğlu Stadyumu 04.488
  Antalyaspor Antalya 13. Corendon Airlines Park Antalya Stadı 32.537
  Sivasspor Sivas 14. Yeni 4 Eylül Stadyumu 27.532
  Alanyaspor Alanya 15. Kırbıyık Holding Stadyumu 10.128
Gaziantep FK Gaziantep 18. Kalyon Stadyumu 35.574
  Hatayspor Antakya 19. Mersin Stadyumu (Mersin) 25.497
Samsunspor Samsun Aufsteiger
als Meister
Samsun 19 Mayıs Stadı 33.919
  Çaykur Rizespor Rize Aufsteiger
als Vizemeister
Çaykur Didi Stadı 15.332
  Pendikspor Istanbul-Pendik Aufsteiger als
Playoffsieger
Siltaş Yapı Pendik Stadyumu 02.500
1 
Die Angaben zur Kapazität wurden von der Türkischen Fußball Föderation (TFF) entnommen.
Vereine der Süper Lig 2023/24
1 
Istanbul: Başakşehir FK, Beşiktaş, Fatih Karagümrük, Fenerbahçe, Galatasaray, İstanbulspor, Kasımpaşa, Pendikspor
Vereine aus Istanbul

Statistiken Bearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

Tabelle Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Anm.
 1. Galatasaray Istanbul (M)  28  24  3  1 058:150 +43 75 M / CL
 2. Fenerbahçe Istanbul (P)  28  23  4  1 072:220 +50 73 CL
 3. Trabzonspor  27  14  4  9 043:330 +10 46 EL
 4. Beşiktaş Istanbul  28  14  4  10 039:320  +7 46 ECL
 5. Kasımpaşa Istanbul  28  11  7  10 048:500  −2 40
 6. Istanbul Başakşehir FK  28  11  6  11 036:330  +3 39
 7. Çaykur Rizespor (N)  28  11  6  11 031:400  −9 39
 8. Sivasspor  28  9  11  8 034:370  −3 38
 9. Antalyaspor  27  8  11  8 032:310  +1 35
10. Kayserispor  28  10  8  10 035:410  −6 35
11. Samsunspor (N)  28  9  6  13 033:370  −4 33
12. Adana Demirspor  27  7  11  9 039:360  +3 32
13. Konyaspor  28  7  10  11 028:390 −11 31
14. MKE Ankaragücü  28  6  12  10 033:360  −3 30
15. Alanyaspor  27  6  12  9 032:400  −8 30
16. Fatih Karagümrük SK  27  7  8  12 032:310  +1 29
17. Hatayspor  28  6  11  11 032:390  −7 29  
18. Gaziantep FK  27  7  7  13 031:400  −9 28
19. Pendikspor (P↑, N)  28  6  8  14 032:570 −25 26
20. Istanbulspor  28  3  7  18 021:520 −31 13
Stand: 3. März 2024

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

Zum Saisonende 2022/23:
(M) Türkischer Meister
(P) Türkiye Kupası-Sieger
(P↑) Sieger der TFF-1.Lig-Play-offs
(N) Aufsteiger aus der TFF 1. Lig
Zum Saisonende 2023/24:
M Türkischer Meister
CL Teilnehmer der Play-off-Runde zur UEFA Champions League 2024/25
CL Teilnehmer der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2024/25
EL Teilnehmer der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2024/25
ECL Teilnehmer der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Conference League 2024/25
  Absteiger in die TFF 1. Lig 2024/25

Tabellenverlauf Bearbeiten

Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft die gleiche Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38
  12 5 3 2 2 2 2 2 2 2 1 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 2 1 1 1
  4 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 2
  6 8 12 5 10 6 4 4 4 4 5 5 3 3 5 4 4 4 4 4 4 4 4 3 4 4 4
  4 7 2 3 3 3 3 3 3 3 3 3 4 5 6 7 7 6 5 6 6 7 8 9 10 10 12
  19 20 20 20 18 19 19 15 17 17 18 18 17 17 14 14 10 10 11 9 9 11 9 8 8 9 7
  6 10 13 8 5 7 5 7 5 6 4 4 5 6 4 3 3 3 3 3 3 3 3 4 3 3 3
  17 9 10 13 13 14 15 16 13 13 14 12 14 11 13 10 11 14 15 17 16 18 16 17 16 16 14
  8 12 6 4 7 9 11 14 15 15 16 16 15 15 16 18 18 17 18 18 18 19 19 19 19 19 18
KYS 12 13 9 10 6 8 9 10 9 7 6 6 6 4 3 5 5 5 6 8 10 9 10 10 12 11 10
  3 6 8 12 11 10 6 8 6 5 7 8 8 7 9 9 9 9 9 10 8 8 7 6 5 5 5
  14 14 14 17 12 12 14 12 12 11 12 14 11 12 11 12 13 12 13 12 12 10 12 12 11 13 15
  8 11 16 18 19 20 20 20 20 19 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20
  17 15 15 15 16 13 10 13 14 12 8 7 7 9 7 6 6 7 8 7 7 6 6 7 7 7 9
  8 3 5 11 14 15 12 9 10 10 10 13 12 13 12 13 14 11 10 11 11 13 11 11 9 8 6
  2 4 7 9 9 11 13 11 11 14 15 17 18 19 18 16 15 13 12 13 13 12 13 14 15 15 13
GFK 15 19 19 19 20 18 16 17 16 16 13 11 13 14 15 15 16 16 14 16 14 15 17 18 17 17 17
  1 2 4 7 8 5 7 5 7 8 9 9 10 10 10 11 12 15 16 14 17 16 15 13 14 14 16
SAM 8 17 18 14 15 16 17 18 19 20 19 19 19 18 17 17 17 18 17 15 15 14 14 15 13 12 11
  15 16 11 6 4 4 8 6 8 9 11 10 9 8 8 8 8 8 7 5 5 5 5 5 6 6 8
  20 18 17 16 17 17 18 19 18 18 17 15 16 16 19 19 19 19 19 19 19 17 18 16 18 18 19

Kreuztabelle Bearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2023/24                 KYS             GFK   SAM    
Galatasaray Istanbul : 2:1 3:1 2:0 2:0 1:0 3:0 2:1 2:1 2:1 3:1 2:1 : 4:0 2:1 : 4:2 08.03. :
Fenerbahçe Istanbul 0:0 : : 4:0 2:3 2:1 7:1 : 2:1 2:1 : 3:2 4:1 2:2 2:1 4:2 1:1 5:0 10.03.
Beşiktaş Istanbul 0:1 1:3 0:0 1:0 2:0 3:0 2:0 2:1 1:3 : 2:0 16.03. 2:0 1:3 2:0 : : : 1:1
Adana Demirspor : 0:0 4:2 : 1:0 04.03. 3:0 : 1:3 1:1 2:2 2:1 16.03. 4:0 : 0:1 2:3 2:1 3:0
Istanbul Başakşehir FK 1:2 0:1 : 0:0 : 0:2 0:1 2:3 : 3:3 2:0 09.03. 3:1 3:2 2:0 1:0 1:0 : 4:1
Trabzonspor 1:5 17.03. 3:0 1:0 1:1 09.03. 2:1 0:1 2:3 : : 1:0 : 1:0 : 2:0 2:1 2:3 2:1
Fatih Karagümrük SK : : 0:1 2:0 1:1 0:0 15.03. 4:1 2:3 1:1 3:0 : 3:0 1:1 0:3 0:0 : 4:0 2:0
Konyaspor : : 0:2 09.03. 2:3 : 1:1 2:0 2:0 1:0 1:1 1:1 0:1 : 2:0 2:0 : 1:2 1:2
Kayserispor 0:0 3:4 0:0 1:1 0:0 : : : : 3:2 0:1 1:1 1:3 1:0 2:0 10.03. 2:1 3:1 2:0
Kasımpaşa Istanbul 17.03. 0:2 : 2:1 0:3 1:5 1:1 : 3:4 3:2 3:1 : 0:0 2:1 4:2 3:0 : 2:2 1:1
MKE Ankaragücü 0:3 0:1 1:1 1:1 16.03. 0:1 2:0 1:1 3:0 3:1 1:1 0:4 0:0 : : 0:0 2:0 1:1 :
Istanbulspor 0:1 1:5 0:2 : 0:2 0:3TS : 0:0 1:1 10.03. 2:1 1:2 : 0:1 1:3 2:1 1:1 : 2:4
Antalyaspor 0:2 0:2 3:2 : 1:0 1:1 2:1 1:1 1:1 0:0 : 2:2 2:1 0:0 04.03. : 2:0 0:0 :
Sivasspor 1:1 : 1:0 1:1 : 3:3 : : : 0:1 1:3 1:0 1:1 09.03. 2:2 0:0 1:1 1:0 4:1
Alanyaspor : 0:1 : 3:3 2:0 04.03. 2:1 2:2 16.03. 3:3 1:1 : : 1:2 0:3 0:0 3:1 2:1 1:1
Gaziantep FK 0:3 0:1 11.03. 2:2 0:2 1:3 : 1:1 1:1 : 0:1 2:0 1:0 1:3 : : 1:1 2:0 2:2
Hatayspor 2:1 0:2 1:2 3:3 : 3:2 3:1 3:1 1:2 0:0 : : 3:3 1:1 1:1 0:0 17.03. : 1:1
Samsunspor 0:2 0:2 1:2 : 0:0 : 1:0 1:1 2:0 4:2 10.03. 2:1 2:0 2:0 : 1:2 2:1 3:0 :
Çaykur Rizespor 0:1 1:3 0:4 1:0 3:2 1:0 1:0 0:0 3:0 : : 1:0 : 1:1 0:0 17.03. 2:0 1:0 5:1
Pendikspor 0:2 0:5 4:0 2:1 : 0:2 1:1 0:2 : 3:2 1:1 15.03. 0:1 2:3 1:1 : 1:5 1:0 :
Stand: 3. März 2024

Torschützenliste Bearbeiten

Bei gleicher Anzahl an Toren sind die Spieler alphabetisch gelistet.

Rang Name Mannschaft Tore davon 11 m
01. Bosnien und Herzegowina  Edin Džeko Fenerbahçe Istanbul 18 1
02. Argentinien  Mauro Icardi Galatasaray Istanbul 14 6
Albanien  Rey Manaj Sivasspor 3
Senegal  Mame Thiam Kayserispor
Pendikspor
5
05. Polen  Krzysztof Piątek Istanbul Başakşehir FK 13 3
06. Polen  Adam Buksa Antalyaspor 12 2
Turkei  Aytaç Kara Kasımpaşa Istanbul 2
08. Turkei  Kerem Aktürkoğlu Galatasaray Istanbul 11 2
09. Rumänien  Denis Drăguș Gaziantep FK 10 1
Stand: 26. Februar 2024[5][6]

Scorerliste Bearbeiten

Als Scorerpunkt(e) zählen sowohl die erzielten Tore als auch die Torvorlagen eines Spielers. Bei gleicher Anzahl von Scorerpunkten sind die Spieler zuerst nach der Anzahl der Tore und danach alphabetisch geordnet.

Rang Spiele Mannschaft Gesamt Tore Vorlagen
01. Bosnien und Herzegowina  Edin Džeko Fenerbahçe Istanbul 20 18 2
Argentinien  Mauro Icardi Galatasaray Istanbul 14 6
03. Senegal  Mame Thiam Kayserispor
Pendikspor
19 14 5
04. Polen  Sebastian Szymanski Fenerbahçe Istanbul 17 9 8
05. Turkei  Kerem Aktürkoğlu Galatasaray Istanbul 16 11 5
Serbien  Dušan Tadić Fenerbahçe Istanbul 8 8
07. Turkei  Aytaç Kara Kasımpaşa Istanbul 15 12 3
Turkei  İrfan Can Kahveci Fenerbahçe Istanbul 9 6
09. Polen  Adam Buksa Antalyaspor 14 12 2
Bosnien und Herzegowina  Haris Hajradinović Kasımpaşa Istanbul 3 11
Stand: 26. Februar 2024[7]

Torvorlagenliste Bearbeiten

Bei gleicher Anzahl an Torvorlagen sind die Spieler alphabetisch gelistet.

Rang Name Mannschaft Assists
01. Bosnien und Herzegowina  Haris Hajradinović Kasımpaşa Istanbul 11
02. Polen  Sebastian Szymanski Fenerbahçe Istanbul 8
Serbien  Dušan Tadić Fenerbahçe Istanbul
04. Turkei  Deniz Türüç Istanbul Başakşehir FK 7
05. Frankreich  Valentin Eysseric Fatih Karagümrük SK 6
Argentinien  Mauro Icardi Galatasaray Istanbul
Turkei  İrfan Can Kahveci Fenerbahçe Istanbul
Belgien  Dries Mertens Galatasaray Istanbul
Turkei  Yusuf Sarı Adana Demirspor
Stand: 26. Februar 2024[7]

Weiße-Weste-Liste Bearbeiten

Die „Weiße Weste“ ist eine Torwartstatistik mit den meisten „Zu-Null-Spielen“, also torhüterische Spieleinsätze mit keinem Gegentor, die auf Opta-Sports-Statistikdaten basieren. Bei gleicher Anzahl sind die Torwarte zuerst nach den am wenigsten benötigten Einsätzen und danach alphabetisch geordnet.

Rang Name Mannschaft Zu-Null-Spiele Gesamt-
einsätze
01. Uruguay  Fernando Muslera Galatasaray Istanbul 13 26
02. Turkei  Mert Günok Beşiktaş Istanbul 10 22
Kroatien  Dominik Livaković Fenerbahçe Istanbul 23
04. Turkei  Gökhan Akkan Çaykur Rizespor 9 24
Turkei  Uğurcan Çakır Trabzonspor 26
06. Turkei  Volkan Babacan Istanbul Başakşehir FK 8 23
Stand: 26. Februar 2024[8]

Schiedsrichter Bearbeiten

Name Sp.      
Alper Akarsu 2 11 0 0
Çağdaş Altay 10 43 1 1
Yiğit Arslan 3 13 0 1
Cihan Aydın 14 44 0 0
Volkan Bayarslan 12 36 0 0
Abdulkadir Bitigen 14 60 4 1
Oğuzhan Çakır 3 16 0 0
Turgut Doman 12 39 0 0
Murat Erdoğan 11 48 0 0
Mert Güzenge 10 34 1 0
Mete Kalkavan 4 12 2 0
Atilla Karaoğlan 11 66 0 2
Arda Kardeşler 16 73 2 0
Emre Kargın 4 15 0 0
Yasin Kol 2 10 1 2
Zorbay Küçük 13 54 3 1
Halil Umut Meler 11 54 2 2
Muhammet Metoğlu 3 15 0 1
Tugay Numanoğlu 14 61 1 1
Erkan Özdamar 4 17 0 0
Ümit Öztürk 15 74 1 0
Burak Pakkan 11 61 1 2
Kadir Sağlam 12 58 1 0
Sarper Saka 6 19 0 0
Ali Şansalan 15 56 0 0
Burak Şeker 12 63 2 3
Bahattin Şimşek 13 34 1 1
Abdullah Taşkınsoy 2 6 0 1
Direnç Tonusluoğlu 10 39 1 3
Mehmet Türkmen 1 4 0 0
Ömer Turtay 3 8 0 0
Yaşar Kemal Uğurlu 4 13 1 0
Gesamt: 277 1156 25 22
Stand: 3. März 2024[9]

Ankaragücü-Skandal Bearbeiten

Der Präsident von MKE Ankaragücü, Faruk Koca, hatte nach dem 1:1 gegen Çaykur Rizespor am 11. Dezember 2023 dem Unparteiischen Halil Umut Meler mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Nach der gewalttätigen Attacke hat der türkische Fußballverband den Spielbetrieb der Süper Lig auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.[10] Weiterhin wurde gegen mehrere Täter, so auch gegen Koca, Haftbefehl erlassen.[11] Dieser trat am Tag darauf von seinem Präsidentenamt zurück und entschuldigte sich für die von ihm begangene Gewalt, die sich durch nichts legitimieren oder erklären ließe, so seine Stellungnahme, die Ankaragücü auf der Social-Media-Plattform X veröffentlichte.[12] Faruk Koca wurde vom türkischen Fußballverband nach dem Vorfall für Fußballaktivitäten lebenslang gesperrt.[13] Weiterhin wurde der Verein MKE Ankaragücü mit einer Geldstrafe von rund 63.000 Euro belegt und darf in den kommenden fünf Heimspielen keine Zuschauer zulassen.[14] Weitere Vereinsfunktionäre erhielten ebenfalls Strafen oder wurden verwarnt. Der zunächst ausgesetzte Spielbetrieb wurde am 19. Dezember 2023 wieder aufgenommen.[15]

Istanbulspor-Eklat Bearbeiten

In der Partie zwischen Istanbulspor gegen Trabzonspor kam es zum Eklat. Aus Verärgerung über Schiedsrichter Ali Şansalan forderte der Präsident von Istanbulspor Ecmel Faik Sarıalioğlu die Mannschaft auf, den Platz zu verlassen. Die Begegnung wurde nach minutenlangen Diskussionen beim Stand von 1:2 abgebrochen.[16] Drei Tage nach den Ereignissen wurde Trabzonspor mit 3:0 zum Sieger ernannt. Außerdem wurden Istanbulspor drei Punkte abgezogen.[17]

Sponsoren und Ausstatter Bearbeiten

Verein Namenssponsor Trikotsponsor Ausstatter Stadionsponsor
Adana Demirspor Yukatel Bitexen New Balance
Alanyaspor Corendon TAV Airports Holding Uhlsport Kırbıyık Holding
Antalyaspor Bitexen Cağlayan Group Nike Corendon Airlines
Beşiktaş Istanbul Rain Adidas Tüpraş
Çaykur Rizespor Çaykur Çaykur Nike Çaykur Didi
Fatih Karagümrük SK Vavacars Vavacars Wulfz
Fenerbahçe Istanbul Otokoç Puma Ülker
Galatasaray Istanbul Sixt Nike Rams
Gaziantep FK Çimko Nike Kalyon Gruppe
Hatayspor Atakaş Trendyol Puma
Istanbul Başakşehir FK Rams Balkar Joma
Istanbulspor Raru Spqor
Kasımpaşa Istanbul Ciner Puma
Kayserispor Mondihome Istikbal Nike RHG Enertürk Enerji
Konyaspor Tümosan Tümosan New Balance Medaş
MKE Ankaragücü ERG Umbro
Pendikspor Siltaş Yapı Magdeburger Versicherung Puma Siltaş Yapı
Samsunspor Yılport Yılport Hummel
Sivasspor EMS Yapı EMS Yapı Tony Montana BG Grup
Trabzonspor Vestel Joma Papara

Weblinks Bearbeiten

Weitere Inhalte in den
Schwesterprojekten der Wikipedia:

  Commons – Medieninhalte (Kategorie)
  Wikidata – Wissensdatenbank

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Vergrößerung des WM-Kaders auf 26 Spieler vom FIFA-Ratsausschuss bewilligt. In: fifa.com. FIFA, 23. Juni 2022, abgerufen am 14. August 2022 (deutsch, englisch, französisch, spanisch).
  2. tff.org: 2023-2024 Trendyol Süper Lig Sezon Planlaması Belli Oldu, abgerufen am 19. Juli 2023.
  3. Kamuoyuna Duyuru. In: tff.org. TFF, 21. Februar 2024, abgerufen am 24. Februar 2024 (türkisch).
  4. Türkische SüperLig pausiert nach Schiri-Attacke. In: Sportschau. 12. Dezember 2023, abgerufen am 12. Dezember 2023.
  5. Torjäger. TFF, abgerufen am 27. Februar 2024.
  6. Torschützenliste. Weltfussball.de, abgerufen am 27. Februar 2024.
  7. a b Statistik Süper Lig 2023–2024 (Spieler-Standard-Statistiken) – Basis: Opta-Sports-Statistikdaten in der Datenbank von fbref.com. Abgerufen am 27. Februar 2024.
  8. Kaleci İstatistikleri. Lig: „Türkiye Süper Lig“ (auswählen) → GolYmMaç (klicken). In: arsiv.mackolik.com. Mackolik A.Ş., 2023, abgerufen am 27. Februar 2024 (türkisch, Opta-Sports-Statistikdaten).
  9. Schiedsrichter. In: weltfussball.de. Abgerufen am 4. März 2024.
  10. Attacke gegen Schiedsrichter – Spielbetrieb der Süper Lig ausgesetzt. In: spiegel.de. Der Spiegel (online), 11. Dezember 2023, abgerufen am 12. Dezember 2023.
  11. Attacke auf Schiri: SüperLig gestoppt - Haftbefehle. Abgerufen am 12. Dezember 2023.
  12. dpa: Süper Lig: Nach Angriff auf Schiri - Türkischer Club-Chef tritt zurück. In: Die Zeit. 12. Dezember 2023, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 12. Dezember 2023]).
  13. Nach Attacke gegen Schiedsrichter: Koca lebenslang gesperrt. Abgerufen am 15. Dezember 2023 (deutsch).
  14. Nach Schiri-Attacke: Koca in Türkei lebenslang gesperrt. 14. Dezember 2023, abgerufen am 15. Dezember 2023.
  15. Türkische Liga: Nächster Eklat mit Abbruch bei Spiel von Istanbulspor. In: FAZ.NET. 19. Dezember 2023, ISSN 0174-4909 (faz.net [abgerufen am 22. Dezember 2023]).
  16. Nächster Skandal in der Türkei: Istanbulspor-Präsident provoziert Spielabbruch. In: transfermarkt.de. Transfermarkt.de, 20. Dezember 2023, abgerufen am 22. Dezember 2023.
  17. tff.org: PFDK Kararları - 23.12.2023, abgerufen am 26. Dezember 2023.