Hauptmenü öffnen
Spor Toto 1. Lig 2018/19
Tff 1lig.png
Herbstmeister Gençlerbirliği Ankara
Meister Denizlispor
Aufsteiger Denizlispor,
Gençlerbirliği Ankara
Relegation ↑ Gazişehir Gaziantep FK
Absteiger Afjet Afyonspor,
Elazığspor,
Kardemir Karabükspor
Mannschaften 18
Spiele 306  + 5 Relegationsspiele
 (davon 311 gespielt)
Tore 815  (ø 2,62 pro Spiel)
Torschützenkönig PortugalPortugal Marco Paixão (Altay Izmir)
TFF 1. Lig 2017/18
Süper Lig 2018/19

Die Spor Toto 1. Lig 2018/19 ist die 56. Spielzeit der zweithöchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie begann am 10. August 2018 mit dem 1. Spieltag und endete mit dem Play-off-Finale am 30. Mai 2019.[1]

TeilnehmerBearbeiten

Zu Saisonbeginn waren zu den von der vorherigen Saison verbleibenden 12 Mannschaften, die drei Absteiger aus der erstklassigen Süper Lig Gençlerbirliği Ankara, Osmanlıspor FK, Kardemir Karabükspor und die drei Aufsteiger aus der drittklassigen TFF 2. Lig Altay İzmir, Hatayspor, Afjet Afyonspor hinzugekommen.

Der Erstligaabsteiger Gençlerbirliği Ankara kehrte damit nach 29-jähriger Erstligazugehörigkeit wieder in die 1. Lig zurück, wohingegen Osmanlıspor FK nach dreijähriger und Kardemir Karabükspor nach zweijähriger Erstligazugehörigkeit wieder an der zweithöchsten türkischen Spielklasse teilnahmen. Der Aufsteiger Altay İzmir kehrte als Drittligameister nach siebenjähriger, Hatayspor als Drittligameister nach 16-jähriger Pause zurück, während Afjet Afyonspor als Play-off-Sieger der TFF 2. Lig zum ersten Mal in seiner Vereinshistorie in die 1. Lig aufstieg.

Vereine der Spor Toto 1. Lig 2018/19

StatistikenBearbeiten

Tabellenführer
 
Tabellenletzter
 

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Denizlispor  34  21  9  4 067:320 +35 72
 2. Gençlerbirliği Ankara (A)  34  22  4  8 050:280 +22 70
 3. Hatayspor (N)  34  19  10  5 057:220 +35 67
 4. Osmanlıspor FK (A)  34  19  5  10 049:260 +23 62
 5. Gazişehir Gaziantep FK  34  17  8  9 060:310 +29 59
 6. Adana Demirspor  34  17  7  10 050:360 +14 58
 7. Altınordu Izmir  34  16  9  9 050:330 +17 57
 8. Ümraniyespor  34  14  11  9 044:370  +7 53
 9. Boluspor  34  14  7  13 041:410  ±0 49
10. Altay İzmir (N)  34  12  11  11 052:400 +12 47
11. İstanbulspor  34  10  13  11 045:460  −1 43
12. Adanaspor  34  9  10  15 041:490  −8 37
13. Giresunspor  34  8  12  14 032:410  −9 36
14. Eskişehirspor  34  9  8  17 044:660 −22 35
15. Balıkesirspor4  34  11  7  16 036:450  −9 34
16. Afjet Afyonspor (N)  34  7  9  18 038:550 −17 30
17. Elazığspor  34  6  7  21 038:640 −26 25
18. Kardemir Karabükspor (A)4  34  0  3  31 010:112 −102 00
Stand: 31. Mai 2019
4 Infolge von unterschiedlichen Regelverstößen wurden Balıkesirspor sechs Punkte und Kardemir Karabükspor drei Punkte abgezogen.
  • Direkter Aufstieg in die Süper Lig 2019/20
  • Play-off-Sieger und letzter Aufsteiger
  • Teilnahmeplatz für die Play-offs
  • Abstieg in die TFF 2. Lig 2019/20
  • (A) Absteiger aus der Süper Lig 2017/18
    (N) Neuling aus der TFF 2. Lig 2017/18

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2018/19 OSM         GFK                       AFY
    Osmanlıspor FK 0:1 : : : : 0:1 : 1:0 : 0:1 : 1:0 : 0:2 : : :
    Gençlerbirliği Ankara : : : : : : : : 3:1 1:0 0:0 : 5:0 : : 1:0 1:0
    Kardemir Karabükspor 0:4 : 0:2 0:1 : 1:1 : : : : : 0:1 : : : : :
    Boluspor 1:0 0:1 : 3:1 : : : : : 1:1 : : : 1:2 0:0 : :
    Ümraniyespor : 0:2 : : : 0:0 : : : 2:0 2:1 2:1 : 3:0 : : :
    Gazişehir Gaziantep FK 2:3 : : : 0:0 1:0 : 1:1 : : : 0:1 : : 3:0 : :
    Altınordu Izmir : 1:2 : : : : : 1:1 3:2 : : 0:1 2:0 4:0 : : :
    Balıkesirspor 0:3 3:1 : 0:1 : : 0:0 : : : : : : : 2:1 : :
    İstanbulspor : : : 1:3 : : : 3:0 : 3:1 1:1 : : : 0:5 : 4:3
    Elazığspor : : 4:0 1:2 : 0:5 : 1:2 : : : : 3:2 : : 0:1 :
    Giresunspor : : 4:0 : : : : 0:0 : 2:0 0:1 : 3:1 : : : 0:1
    Adanaspor : : 4:0 1:2 : 1:1 : 2:1 : 1:1 : : : : : : 0:2
    Adana Demirspor : : : : : : : : 2:2 0:1 : : 4:0 0:1 : 3:0 1:0
    Eskişehirspor 1:0 : 2:0 : : 0:0 : 2:2 1:0 : : : : : : 0:3 :
    Denizlispor : : : : : 0:1 : : : 3:0 : 4:2 : 4:1 : 0:0 3:0
    Altay İzmir : 0:1 0:4 : 1:0 : : : : : 0:1 2:2 3:0 : 1:3 : :
    Hatayspor 0:0 : 3:1 : 0:1 0:1 1:1 : 1:0 : : : : : : : :
    Afjet Afyonspor : : 5:0 0:1 : 1:4 : 1:1 : : : : : : : 1:1 1:2
    Stand: 12. November 2018

    TorschützenlisteBearbeiten

    Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch nach Nachnamen bzw. Künstlernamen sortiert.

    Rang Name Mannschaft Tore davon 11 m
    01. Portugal  Marco Paixão Altay Izmir 29 5
    02. Benin  Mickaël Poté Adana Demirspor 16 4
    03. Turkei  Mehmet Akyüz Denizlispor 15 3
    04. Turkei  Oltan Karakullukçu Afjet Afyonspor 14 3
    05. Turkei  Recep Niyaz Denizlispor 12 0
    06. Turkei  Nadir Çiftçi Gençlerbirliği Ankara 11 2
    Nigeria  Abiola Dauda Giresunspor 3
    Turkei  İbrahim Yılmaz İstanbulspor 0
    09. Turkei  Ziya Alkurt Denizlispor 10 0
    Nigeria  Lanre Kehinde Denizlispor 0
    Stand: 31. Mai 2019[2][3]

    Play-offsBearbeiten

    Während der Play-off-Spiele kam der Videobeweis, wie bereits in den Play-offs der Vorsaison, als zusätzliche Unterstützung für die Schiedsrichter zum Einsatz.

    Halbfinale

    • Hinspiele: 22. Mai 2019
    • Rückspiele: 26. Mai 2019
    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Gazişehir Gaziantep FK 11:10 n. E.   Osmanlıspor FK 2:0 (1:0) 0:2 (0:1)
    Adana Demirspor 2:3   Hatayspor 0:0 2:3 (1:0)

    Finale

    Paarung   HataysporGazişehir Gaziantep FK
    Ergebnis 1:1 n. V., 3:5 i. E.
    Datum 30. Mai 2019 um 21:45 Uhr
    Stadion Başakşehir Fatih Terim Stadı, Istanbul
    Schiedsrichter Cüneyt Çakır (Istanbul)
    Tore   0:1 Gökhan Alsan (45.)
      1:1 Mirkan Aydın (82.)
    Elfmeterschießen:
      0:1 Rydell Poepon
      1:1 Mesut Çaytemel
      1:2 Jefferson Nogueira Júnior
      2:2 Mirkan Aydın
      2:3 Kerim Avcı
      3:3 Dmytro Korkishko
      3:4 Mehmet Erdem Uğurlu
      3:4 Gökhan Karadeniz
      3:5 Ahmet Kesim
    Hatayspor Akın AlkanSadi Karaduman, Yusuf Abdioğlu, Mesut Çaytemel, Mehmet Dingil (46. Hamza Gür), Sadio Diallo (115. Tom), Kubilay Sönmez (79. Dmytro Korkishko), Gökhan Karadeniz, Caner Hüseyin Bağ, Selim Ilgaz (99. Bakary Nimaga), Mirkan Aydın
    Trainer: İlhan Palut
    Gazişehir Gaziantep FK Günay GüvençUğur Arslan Kuru (95. Ahmet Kesim), Yalçın Kılınç, Prince Segbefia (114. Kerim Avcı), Oğulcan Çağlayan, Gökhan Alsan (99. Jefferson Nogueira Júnior), Mehmet Erdem Uğurlu, Oğuz Ceylan, Rydell Poepon, Theódór Elmar Bjarnason, Erhan Çelenk (81. Igor)
    Trainer: Mehmet Altıparmak
    Gelbe Karten   Mesut Çaytemel (69.), Yusuf Abdioğlu (80.) – Rydell Poepon (59.), Erhan Çelenk (63.), Oğuz Ceylan (67.)
    Besonderheiten Gazişehir Gaziantep FK ist als Sieger in die Süper Lig aufgestiegen.

    TrainerBearbeiten

    Die Meistermannschaft von DenizlisporBearbeiten

    1. Denizlispor

    1Cenk Güvenç, Cihan Özkaymak, Mehmet Taş und Tonia Tisdell bestritten nur die erste Saisonhälfte

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. tff.org: Profesyonel liglerde 2018-2019 sezonu başlangıç tarihleri açıklandı, abgerufen am 23. April 2018.
    2. Torjäger. TFF, abgerufen am 12. November 2018.
    3. Torschützenliste. Weltfussball.de, abgerufen am 31. Mai 2019.