Hauptmenü öffnen

Abiola Dauda

nigerianischer Fußballspieler

Abiola Dauda (* 3. Februar 1988) ist ein nigerianischer Fußballspieler.

Abiola Dauda
Dauda.jpg
Dauda im Jersey von Kalmar FF (Februar 2008)
Personalia
Geburtstag 3. Februar 1988
Geburtsort LagosNigeria
Größe 180 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Grassroot Highlanders
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 Sölvesborgs GIF 44 (11)
2008–2012 Kalmar FF 129 (33)
2013–2014 FK Roter Stern Belgrad 31 (15)
2014–2017 Vitesse Arnheim 28 0(9)
2016 → Heart of Midlothian (Leihe) 13 0(5)
2017–2018 Atromitos Athen 40 (11)
2018– Giresunspor 14 0(8)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Nigeria U-17
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. Januar 2019

Inhaltsverzeichnis

WerdegangBearbeiten

Karrierestart in der Heimat und Durchbruch in SchwedenBearbeiten

Dauda begann mit dem Fußballspielen bei den Grassroot Highlanders in seinem Heimatland. 2006 wechselte er nach Europa, um sich dem schwedischen Klub Sölvesborgs GIF anzuschließen. Für den in der viertklassigen Division 2 Södra Götaland antretenden Verein aus Südschweden zeichnete er sich als regelmäßiger Torschütze aus. Nachdem er in der Spielzeit 2007 in 25 Spielen 23 Tore erzielt hatte, weckte er das Interesse höherklassiger Klubs wie Kalmar FF.[1]

Im Oktober 2007 unterschrieb er einen ab Januar 2008 gültigen Drei-Jahres-Kontrakt bei KFF.[2] Für seinen neuen Klub lief er in den ersten Jahren sowohl in der Allsvenskan als auch der U-21-Nachwuchsmannschaft auf. In seinem ersten Jahr trug er mit fünf Toren in 21 Spielen, bei denen er fünfmal in der Startformation stand, zum Gewinn des Lennart-Johansson-Pokals für den schwedischen Landesmeister bei. In seinem zweiten Jahr beim Klub aus Småland erspielte er sich zeitweise einen Stammplatz und gehörte neben Rasmus Elm, Daniel Mendes und Tobias Eriksson mit sieben Saisontoren zu den torgefährlichsten Spielern des Vereins. Im November des Jahres verlängerte dieser daher den Vertrag mit Dauda um drei Jahre.[3]

In den folgenden Jahren schwankte Dauda zwischen Startformation und Ersatzbank. Auch im Pokalendspiel 2011 gegen Helsingborgs IF saß er zunächst auf der Ersatzbank, in der 81. Spielminute ersetzte er Daniel Mendes. Dennoch ging das Spiel mit einer 1:3-Niederlage verloren. In der Spielzeit 2012 avancierte er zum regelmäßigen Torschützen, was ihm erneut einen Stammplatz bei Trainer Nanne Bergstrand garantierte. Mit 14 Saisontoren platzierte er sich unter den ersten fünf Torschützen in der Torschützenliste, zudem rangierte der Klub zum Saisonende im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Anschließend verkündete er seinen Abschied vom Klub zum Jahreswechsel, er wurde mit Klubs in verschiedenen europäischen Ländern in Verbindung gebracht.[4]

Meister mit Roter Stern Belgrad und Wechsel nach HollandBearbeiten

Anschließend wechselte Dauda zum serbischen Spitzenverein Roter Stern Belgrad, bei dem er im Februar 2013 einen Vertrag unterzeichnete.[5] Dort gehörte er bald zur Anfangsformation und bestritt bis zum Sommer elf Spiele, in denen er vier Tore erzielte. Am Ende der Saison 2012/2013 wurde er mit seinem Verein Vizemeister. Gemeinsam mit Dragan Mrđa bildete er in der folgenden Spielzeit das torgefährliche Sturmduo des Klubs, das den Verein im Meisterschaftsduell mit dem amtierenden Meister, dem Lokalrivalen Partizan Belgrad, zum Titelgewinn führte.

Im Juli 2014 einigten sich Vitesse Arnheim und Roter Stern über einen Wechsel, bei seinem von Peter Bosz trainierten neuen Klub unterzeichnete er einen Drei-Jahres-Kontrakt.[6] Im Februar 2016 wurde er für ein halbes Jahr an den schottischen Erstligisten Heart of Midlothian verliehen.[7]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Abiola Dauda nära lämna Kalmar FF - Runar Mar Sigurjónsson fortsatt aktuell. In: fotbolltransfers.com. 27. November 2012, abgerufen am 6. Oktober 2013.
  2. sr.se: „Nigeriansk forward klar för Kalmar FF“@1@2Vorlage:Toter Link/www.sr.se (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (abgerufen am 3. August 2009)
  3. eurosport.se: „Abiola Dauda stannar i Kalmar FF“ (abgerufen am 3. März 2010)
  4. fotbolltransfers.com: „KLART: Abiola Dauda lämnar Kalmar FF“ (abgerufen am 10. März 2014)
  5. fotbollskanalen.se: „Abiola Dauda klar för serbisk storklubb“ (abgerufen am 10. März 2014)
  6. vitesse.nl: „Abiola Dauda tekent driejarig contract“ (abgerufen am 29. Juli 2014)
  7. BBC Sport: „Hearts sign Abiola Dauda to replace striker Osman Sow“ (abgerufen am 2. Februar 2016, englisch)