Hauptmenü öffnen
Türkiye 2. Futbol Ligi 1966/67
Meister Mersin İdman Yurdu (Gruppe Rot),
Bursaspor (Gruppe Weiß)
Aufsteiger Mersin İdman Yurdu, Bursaspor, Şekerspor
Absteiger Beyoğluspor (Gruppe Rot)
Davutpaşa SK (Gruppe Weiß)
Mannschaften 16+17 = 33
Spiele 512 + 1 Meisterschaftsspiel
Tore 1.030  (ø 2,01 pro Spiel)
Torschützenkönig ?
Türkiye 2. Futbol Ligi 1965/66
1. Lig 1966/67

Die Türkiye 2. Futbol Ligi 1966/67 war die vierte Spielzeit der zweithöchsten türkischen Spielklasse im professionellen Männer-Fußball. Sie wurde am 10. September 1966 mit dem 1. Spieltag begonnen und am 25. Juni 1967 mit dem 32. und letzten Spieltag abgeschlossen.

In der Saison 1966/67 wurde die Gesamtmannschaftszahl von 22 auf 33 erhöht. Diese 33 Teams wurden in zwei Gruppen gelost, darunter die Gruppe Rot mit 17 Mannschaften und die Gruppe Weiß mit 16 Mannschaften. In der Vorsaison wurde nach der regulären Spielzeit die vier besten beider Gruppen in eine Finalrunde aufgenommen und in dieser Finalrunde die zwei besten als Aufsteiger bestimmt. Im Gegensatz zur Vorsaison wurde keine Finalrunde mehr gespielt, sondern die Tabellenersten beider Gruppen stiegen direkt in die höhere Süper Lig auf und die Mannschaft auf den letzten Tabellenplätzen beider Gruppen in die neugegründete Türkiye 3. Futbol Ligi ab.

Zu Saisonbeginn waren zu den von der vorherigen Saison verbliebenen 19 Mannschaften die zwei Absteiger aus der Süper Lig Şekerspor, Beykozspor und die dreizehn Neulinge Zonguldakspor, Edirnespor, Denizlispor, Antalyaspor, Adanaspor, Aydınspor, Kütahyaspor, Galata SK, Kocaelispor, Trabzonspor, Kayserispor, Boluspor, Davutpaşa SK hinzugekommen. Die Neulinge waren entweder aus den damals drittklassigen regionalen Amateurligen als Meister aufgenommen wurden oder hatten die Auflagen des türkischen Fußballverbandes erfüllt und durften in der erst vier Spielzeiten jungen Liga teilnehmen. Hintergrund dieser Aufnahme war Folgender: Anfang der 1960er Jahre beschloss der türkische Fußballverband ein Projekt zu starten, wodurch alle Provinzen der Türkei am Profifußballgeschehen teilhaben konnten. Zu diesem Zweck wurde landesweit den Gouverneuren und Notabeln aller Provinzen mitgeteilt, dass Sie, falls nicht vorhanden, durch die Gründung eines konkurrenzfähigen Fußballvereins, ihre Provinz in dieser Liga vertreten könnten. Dadurch wurden binnen weniger Jahre neue Vereine gegründet und die Teilnahme an dieser Liga beantragt. So wurde die zweithöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi, mit der Spielzeit 1963/64 das erste Mal gestartet. Da die Provinzen die Vereinsgründung, die Erfüllung der Auflagen bzw. die Teilnahme unterschiedlich schnell beantragten, wurde die Liga in ihren ersten Spielzeiten immer wieder erweitert, um so neue Vereine aufnehmen zu können. Für die Saison 1966/67 war die Teilnahmeanfrage dermaßen groß, dass neben der Aufnahme in die 2. Lig noch die dritthöchste Spielklasse, die Türkiye 3. Futbol Ligi gegründet wurde und ein Teil der Vereine in diese Liga aufgenommen wurden.

Mersin İdman Yurdu erreichte die Meisterschaft der Gruppe Rot und damit die erste Teilnahme der Vereinsgeschichte an der Süper Lig. In der Gruppe Weiß sicherte sich Bursaspor die Meisterschaft und nahm ebenfalls das erste Mal an der Süper teil. Der türkische Fußballverband ließ durch ein Entscheidungsspiel zwischen den beiden Erstplatzierten den Meister der Liga bestimmen. In dieser Begegnung traf Mersin İdman Yurdu gegen Bursaspor an und konnte nach einem 2:0-Seig die Meisterschaft für sich entscheiden. Der türkische Fußballverband erklärte aber im Nachhinein beide Vereine als Meister der TFF 1. Lig.[1] Zusätzlich zu diesen beiden regulären Aufsteigern stieg noch Şekerspor auf. Hintergrund dieser ausserregelmäßigen Aufnahme war ein Rechtsstreit der sich bis zum Mai 1967 hinzog und zu Gunsten von Şekerspor ausging. In der Saison 1965/66 wurde die Begegnung Şekerspor-Beykozspor aufgrund von Fanausschreitungen und Übergriffen auf die Spieler von Şekerspor beim Spielstand 1:0 für Şekerspor abgebrochen und das Spiel wiederholt.[2] Die Neuansetzung endete 1:1. Die Verantwortlichen von Şekerspor protestierten gegen diese Spielwiederholung und bestanden darauf, dass die Spielunterbrechung durch die Fans von Beykozspor zustande kam und deswegen sie selbst per Entscheid als Sieger feststehen müssten. Nachdem zum Saisonende 1965/66 Şekerspor mit einem Punkt Unterschied aber mit deutlich besserem Torverhältnis abgestiegen war, legten sie vor Gericht Einspruch ein. Sie forderten, dass das Spiel als Sieg anerkannt werden sollte, wodurch man den Klassenerhalt erreicht hätte. Das Gericht erklärte nach einem Jahr Prozess, dass Şekerspor als Sieger feststeht. So entschied der türkische Fußballverband, das Şekerspor, nachdem dieses ein Jahr in der 2. Liga gespielt hatte, zusätzlich zu den regulären Aufsteigern wieder am Spielbetrieb der 1. Liga teilnimmt.[3][4][5]

Zum Saisonende standen aus der Roten Gruppe Beyoğluspor und aus der Weißen Gruppe Davutpaşa SK als Absteiger fest.

Vor Saisonbeginn änderte der Verein Çukurova İdman Yurdu seinen Namen in Mersin İdman Yurdu um.[6]

Gruppe Rot (Kırmızı Grup)Bearbeiten

TabelleBearbeiten

Vereine der Türkiye 2. Futbol Ligi 1966/67, Gruppe Rot
Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Mersin İdman Yurdu  32  22  6  4 062:210 2,95 50:14
 2. Beykozspor (A)  32  15  9  8 042:310 1,35 39:25
 3. Sarıyer GK  32  15  7  10 033:240 1,38 37:27
 4. Zonguldakspor (N)  32  12  13  7 037:300 1,23 37:27
 5. Edirnespor (N)  32  14  8  10 028:230 1,22 36:28
 6. Sakaryaspor  32  12  10  10 028:310 0,90 34:30
 7. Denizlispor (N)  32  13  7  12 025:280 0,89 33:31
 8. Bandırmaspor  32  12  8  12 034:240 1,42 32:32
 9. Karagümrük SK  32  11  10  11 036:370 0,97 32:32
10. Antalyaspor (N)  32  13  4  15 036:410 0,88 30:34
11. Manisaspor  32  11  8  13 028:410 0,68 30:34
12. Adanaspor (N)  32  9  10  13 024:340 0,71 28:36
13. Ülküspor  32  10  7  15 035:370 0,95 27:37
14. Altındağspor  32  9  9  14 034:430 0,79 27:37
15. Aydınspor (N)  32  7  11  14 030:420 0,71 25:39
16. Petrolspor  32  5  14  13 018:270 0,67 24:40
17. Beyoğluspor  32  5  13  14 024:400 0,60 23:41

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Torquotient

  • Direkter Aufstieg in die 1. Lig 1967/68
  • Abstieg in die Türkiye 3. Futbol Ligi 1967/68
  • (A) Absteiger aus der 1. Lig 1965/66
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2012/13
    Gruppe Rot
                                     
    Mersin İdman Yurdu 1-0 3-0 2-0 3-0 5-1 2-0 3-0 2-1 4-0 5-1 2-0 2-1 2-1 3-0 2-0 3-0
    Beykozspor 1-1 0-3 3-0 2-0 1-1 1-0 0-0 3-2 1-0 2-0 0-0 4-2 4-1 3-2 1-0 0-0
    Sarıyer GK 1-2 0-1 2-1 0-1 3-0 2-1 1-0 0-0 3-1 3-0 4-0 2-1 1-0 1-0 1-1 1-0
    Zonguldakspor 1-1 1-1 0-0 1-0 3-0 4-0 1-0 2-1 2-1 3-0 1-0 2-1 3-1 0-0 0-0 0-0
    Edirnespor 0-0 1-1 0-1 3-1 1-0 2-0 0-0 1-0 1-0 1-0 1-0 3-2 0-0 4-0 0-0 1-0
    Sakaryaspor 2-2 0-2 1-1 0-1 1-1 1-0 2-0 3-2 1-0 2-0 1-2 1-0 2-0 2-1 1-0 0-0
    Denizlispor 0-0 0-0 1-0 0-0 1-0 2-0 2-0 1-1 1-0 1-0 0-1 1-0 1-0 3-1 1-0 2-0
    Bandırmaspor 3-0 3-1 0-1 1-0 0-1 0-0 1-1 3-0 2-0 0-0 0-0 0-1 4-0 2-0 1-1 2-0
    Karagümrük S 3-2 3-1 1-0 2-2 1-0 0-1 0-1 1-0 4-1 2-1 2-0 1-0 1-1 1-0 0-0 1-1
    Antalyaspor 1-0 2-1 3-0 1-1 1-1 1-0 1-0 3-2 3-0 2-0 2-1 3-1 0-3 1-0 3-0 2-0
    Manisaspor 2-1 1-0 1-1 1-2 1-0 1-0 0-0 0-3 1-1 1-0 2-0 2-1 2-2 1-1 1-0 1-0
    Adanaspor 0-3 2-0 2-0 0-0 1-0 1-1 1-2 0-3 1-1 1-1 0-1 0-0 2-0 2-0 2-0 0-0
    Ülküspor 0-1 0-1 0-1 3-1 1-0 0-0 1-0 0-1 2-2 2-0 3-2 2-1 4-2 2-0 1-1 2-0
    Altındağspor 0-1 3-2 2-0 0-0 1-1 0-2 3-1 0-1 0-0 2-0 2-2 2-0 1-0 3-1 2-1 0-0
    Aydınspor 0-1 1-2 1-0 3-1 3-1 1-1 2-0 2-0 2-0 1-1 0-0 2-2 1-1 1-1 1-0 2-2
    Petrolspor 1-2 0-0 0-0 0-0 0-1 0-0 1-1 1-1 2-0 3-1 1-0 0-1 0-0 3-1 0-0 2-1
    Beyoğluspor 1-1 1-3 0-0 3-3 1-2 0-1 3-1 2-1 0-2 2-1 2-3 1-1 1-1 1-0 1-1 1-0

    Gruppe Weiß (Beyaz Grup)Bearbeiten

    TabellenBearbeiten

    Vereine der Türkiye 2. Futbol Ligi 1966/67, Gruppe Weiß
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
     1. Bursaspor  30  19  7  4 044:140 3,14 45:15
     2. Samsunspor  30  13  13  4 032:170 1,88 39:21
     3. Kütahyaspor (N)  30  16  5  9 037:250 1,48 37:23
     4. Adana Demirspor  30  14  9  7 036:260 1,38 37:23
     5. Ankara Şekerspor (A)  30  12  11  7 038:190 2,00 35:25
     6. Galata SK (N)  30  13  8  9 025:190 1,32 34:26
     7. Kocaelispor (N)  30  12  9  9 039:300 1,30 33:27
     8. Trabzonspor (N)  30  10  10  10 024:280 0,86 30:30
     9. Konyaspor  30  10  8  12 028:440 0,64 28:32
    10. Kayserispor (N)  30  9  9  12 021:230 0,91 27:33
    11. Beylerbeyi SK  30  7  12  11 029:360 0,81 26:34
    12. Boluspor (N)  30  7  11  12 025:270 0,93 25:35
    13. Ankara Güneşspor  30  9  7  14 028:380 0,74 25:35
    14. Toprakspor  30  7  9  14 022:430 0,51 23:37
    15. Kasımpaşa Istanbul  30  7  8  15 027:390 0,69 22:38
    16. Davutpaşa SK (N)  30  4  6  20 019:460 0,41 14:46

    Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Torquotient

  • Direkter Aufstieg in die 1. Lig 1967/68
  • Abstieg in die Türkiye 3. Futbol Ligi 1967/68
  • (A) Absteiger aus der 1. Lig 1965/66
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2012/13
    Gruppe Weiß
                               
    Bursaspor 0-1 1-0 0-0 1-0 0-1 2-0 4-1 2-1 1-0 1-1 1-0 3-0 3-0 6-1 3-0
    Samsunspor 2-2 3-0 3-0 1-1 0-0 0-0 0-0 0-0 0-0 3-1 1-0 1-0 2-1 2-0 1-0
    Kütahyaspor 0-1 0-0 2-0 0-3 1-0 2-1 2-0 2-0 1-0 0-1 1-1 1-0 1-0 1-0 4-1
    Adana Demirspor 0-0 1-0 1-0 2-1 1-1 1-1 3-1 2-1 3-1 0-0 2-1 1-0 7-1 2-1 3-0
    Ankara Şekerspor 3-1 0-0 4-1 0-0 2-0 0-0 2-1 3-0 0-1 2-1 3-1 3-0 1-0 1-2 3-0
    Galata SK 0-1 1-0 1-1 1-0 0-0 1-0 2-0 1-0 2-0 1-2 1-0 3-0 2-0 1-1 1-0
    Kocaelispor 1-1 3-1 2-0 4-0 1-1 2-0 0-0 4-1 1-0 2-2 2-1 1-0 1-1 2-0 3-0
    Trabzonspor 1-0 3-0 0-0 1-0 1-1 0-1 1-0 0-1 0-0 0-0 2-1 1-1 1-0 0-0 2-1
    Konyaspor 0-0 1-2 2-4 0-0 1-0 1-0 2-1 0-0 2-1 1-0 2-1 0-1 2-2 2-1 2-1
    Kayserispor 0-1 1-2 1-0 0-1 0-0 0-0 2-0 1-2 2-0 1-1 3-2 1-0 1-0 0-0 2-0
    Beylerbeyi SK 0-1 0-0 0-3 0-1 0-0 1-1 1-1 1-2 6-1 1-0 1-0 1-0 1-1 1-1 0-3
    Boluspor 0-1 0-0 1-1 1-1 1-1 1-0 1-0 2-0 1-1 0-0 3-1 0-1 1-0 1-0 0-0
    Ankara Güneşspor 0-3 1-1 1-4 1-0 1-3 2-1 4-2 0-0 5-1 0-0 4-0 1-1 0-1 2-1 2-1
    Toprakspor 1-1 0-4 0-1 1-1 1-0 3-1 0-1 1-3 1-1 1-0 2-1 0-0 0-0 1-0 2-0
    Kasımpaşa Istanbul 0-1 1-2 0-2 3-2 1-0 0-0 1-2 1-0 1-1 1-1 0-3 0-0 3-1 5-0 1-0
    Davutpaşa SK 0-2 0-0 0-2 0-1 0-0 0-1 4-1 3-1 0-1 1-2 1-1 0-3 0-0 1-1 2-1

    MeisterschaftsbegegnungBearbeiten

    Der türkische Fußballverband ließ durch ein Entscheidungsspiel zwischen den beiden Erstplatzierten den Meister der Liga bestimmen. In dieser Begegnung trat Mersin İdman Yurdu gegen Bursaspor an und konnte durch einen 2:0-Sieg die Meisterschaft gewinnen. Der türkische Fußballverband erklärte aber im Nachhinein beide Vereine als Meister der TFF 1. Lig.

    Mersin İdman Yurdu Bursaspor
     
    Meisterschaftsfinale
    27. Juni 1967 um 19:30 Uhr in Ankara (Ankara 19 Mayıs Stadyumu)
    Ergebnis: 2:0
    Schiedsrichter: Nevzat Tansuk
    Spielbericht
     


    Fikret ÖzdilBattal Tokay, Nihat Fırat, Refik Çoğum, İhsan TemenMümtaz Sümer, Tarık Arıtan, Ayhan Öz, Kadri AytaçOsman Arpacıoğlu, Alp Sümeralp
    Trainer: Cihat Arman
    Osman UçanerTurgut Ertan, İrfan Rubacı, İsmail TartanMüfit Gürsu, Taner Çığıraç, Mesut Şen, Vedat Okyar, Mustafa AltıntaşErsel Altıparmak, Rial Sellam
    Trainer: Sabri Kiraz
      1:0 Osman Arpacıoğlu (24.)
      2:0 Ayhan Öz (36.)
    Mersin İdman Yurdu ist durch diesen Sieg Meister der Türkiye 2. Futbol Ligi geworden.

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. tff.org (aufgerufen am 9. Oktober 2012).
    2. 24. April 1966, Milliyet, Seite 8
    3. 26. Mai 1967, Milliyet, Seite 8
    4. 27. Mai 1967, Milliyet, Seite 8
    5. 10. Juni 1967, Milliyet, Seite 8
    6. 17. Juni 1966, Milliyet, Seite 8