Hauptmenü öffnen

Gazişehir Gaziantep FK

türkischer Fußballverein

Gazişehir Gaziantep Futbol Kulübü ist ein türkischer Sportverein aus Gaziantep, der vor allem durch seine Fußballabteilung bekannt ist. Die Stadtverwaltung Gaziantep unterstützt den Verein. Der Name der Fußballabteilung war bis 1998 Sankospor. Ihre Heimspiele bestreitet die Mannschaft im Kamil-Ocak-Stadion. Die Vereinsfarben sind schwarz-weiß-rot. Die Basketballabteilung stieg im Sommer 2012 in die Türkiye Basketbol Ligi, der höchsten türkischen Basketballliga, auf und vertritt seither die Stadt in dieser Liga.

Gazişehir Gaziantep FK
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Gazişehir Gaziantep Futbol Kulübü
Sitz Gaziantep
Gründung 1988
Farben schwarz-weiß-rot
Präsident TurkeiTürkei Adil Konukoğlu
Website gazisehirgaziantepfk.org
Erste Mannschaft
Cheftrainer TurkeiTürkei Mehmet Altıparmak
Spielstätte Gaziantep Stadyumu
Plätze 35.574
Liga TFF 1. Lig
2017/18 6. Platz

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

 
Vereinswappen welches bis in die frühen 2010er Jahre verwendet wurde.
 
Vereinswappen welches von 2013 bis 2017 verwendet wurde.

GründungBearbeiten

Der Verein wurde 1988 unter dem Sankospor Kulübü bzw. in der Kurzform Sankospor als Betriebsmannschaft der Firma Sanko Holding vom Geschäftsinhaber Sani Konukoğlu in seiner Heimatstadt Gaziantep gegründet. Im Sommer 1993 gelang es der Fußballmannschaft, in die Türkiye 3. Futbol Ligi, die damalige dritthöchste Fußballliga im türkischen Profifußball, aufzusteigen.

Aufstieg in die TFF 1. Lig und Namensänderung in "Gaziantep BB"Bearbeiten

Zum Ende der Drittligasaison 1996/97 gelang Sankospor die Meisterschaft und damit der erste Aufstieg in die Türkiye 2. Futbol Ligi, die damalige zweithöchste türkische Spielklasse. Vor der zweiten Zweitligasaison wurden die Wettbewerbsrechte Sankospors an die Fußballabteilung von Gaziantep Büyükşehir Belediyespor, der Betriebssportverein der Stadtverwaltung Gazianteps übergeben, weshalb der Verein fortan unter diesem Namen am Wettbewerb teilnahm.

Systembedingter Abstieg in die TFF 2. LigBearbeiten

Da mit der Saison 2001/02 der türkische Profi-Fußball grundlegenden Änderungen unterzogen werden sollte, wurden bereits in der Spielzeit 2000/01 Vorbereitungen für diese Umstellung unternommen. Bisher bestand der Profifußball in der Türkei aus drei Ligen: Der höchsten Spielklasse, der einspurigen Türkiye 1. Futbol Ligi, der zweitklassigen fünfspurig und in zwei Etappen gespielten Türkiye 2. Futbol Ligi und der drittklassigen und achtgleisig gespielten Türkiye 3. Futbol Ligi. Zur Saison 2001/02 wurde der Profifußball auf vier Profiligen erweitert. Während die Türkiye 1. Futbol Ligi unverändert blieb, wurde die Türkiye 2. Futbol Ligi in die nun zweithöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi A Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie A der Türkei), und die dritthöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi B Kategorisi (zu dt.: 2. Fußballliga der Kategorie B der Türkei), aufgeteilt. Die nachgeordnete Türkiye 3. Futbol Ligi wurde fortan somit die vierthöchste Spielklasse, die TFF 3. Lig. Jene Mannschaften, die in der Zweitligasaison 2000/01 lediglich einen mittleren Tabellenplatz belegten, wurden für die kommende Saison in die neugeschaffene dritthöchste türkische Spielklasse, in die 2. Lig, zugewiesen. Gaziantep Büyükşehir Belediyespor, welches die Liga auf dem 3. Tabellenplatz beendet hatte, musste so systembedingt in die 2. Lig absteigen.

NeuzeitBearbeiten

 
Galatasaray – Gaziantep BB während des Elfmeterschießens der Pokalbegegnung vom 3. Dezember 2013

Als am 22. Juni 2004 Mehmet Erol Maraş zum dritten Präsidenten der Vereinsgeschichte gewählt wurde, schaffte er es in 11 Monaten mit der Mannschaft in die 2. Liga aufzusteigen. In der Drittligasaison 2004/05 erreichte die Mannschaft unter der Führung von Ali Güneş die Drittligameisterschaft und damit die Rückkehr in die TFF 1. Lig.

Gaziantep BB spielte in der Zweitligasaison 2010/11 unter der Leitung vom Cheftrainer Erol Azgın bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft mit und belegte zum Saisonende mit einem Punkt unterschied zum Erst- und Zweitplatzierten Mersin İdman Yurdu bzw. Samsunspor den 3. Tabellenplatz. Stattdessen qualifizierte sich die Mannschaft für die Playoffs der Liga, in welchem der dritte und letzte Aufsteiger per K.-o.-System bestimmt wurde. Hier erreichte man zwar das Finale, jedoch unterlag man in diesem Orduspor mit 0:1 und verpasste so die letzte Möglichkeit für den Aufstieg. In der gleichen Saison erreichte die Mannschaft als einziger Nicht-Erstligist das Viertelfinale des Türkischen Fußballpokals und scheiterte hier an dem Traditionsklub Beşiktaş Istanbul.

Am 15. Juni 2017 wurde der Vereinsname zu Gazişehir Gaziantep Futbol Kulübü umgeändert.[1]

LigazugehörigkeitBearbeiten

  • 1. Liga: 1997–2001, seit 2005
  • 2. Liga: 1993–1997, 2001–2005
  • Regionale Amateurliga: bis 1997
 


Kader der Saison 2018/19Bearbeiten

  • Letzte Aktualisierung: 30. März 2019
Nr. Nat. Name Geburtstag im Verein seit Vertrag bis
Tor
1 Türke  Nihat Şahin 15. Sep. 1989 2018 2019
22 Türke  Deutschland  Günay Güvenç 25. Juni 1991 2018 2019
71 Türke  Mustafa Burak Bozan 23. Aug. 2000 2018 2023
Abwehr
2 Türke  Uğur Arslan Kuru 16. Feb. 1989 2019 2020
4 Türke  Ahmet Kesim 05. Jan. 1993 2016 2019
5 Türke  Yalçın Kılınç 01. Okt. 1988 2018 2020
25 Türke  Rıdvan Şimşek 17. Jan. 1991 2018 2020
53 Türke  Mücahit Albayrak 30. Juli 1991 2019 2020
77 Türke  Oğuz Ceylan 15. Dez. 1990 2019 2020
Mittelfeld
7 Brasilien  Igor 04. Mai 1996 2018 2019
8 Brasilien  Jefferson Nogueira Júnior 22. Jan. 1994 2018 2019
10 Türke  Kerim Avcı 16. Dez. 1989 2016 2020
14 Togo  Prince Segbefia 11. Mär. 1991 2018 2020
20 Türke  Gökhan Alsan 01. Apr. 1990 2016 2020
23 Türke  Mehmet Erdem Uğurlu 09. Juli 1988 2017 2019
28 Venezolaner  Yonathan Del Valle 28. Mai 1990 2017 2019
80 Türke  Kenan Özer 16. Aug. 1987 2019 2020
87 Island  Theódór Elmar Bjarnason 104. Mär. 1987 2019 2020
89 Türke  Erhan Çelenk 16. Mär. 1989 2019 2020
98 Türke  Frankreich  Kubilay Aktaş 29. Jan. 1995 2018 2021
Sturm
9 Niederlande  Rydell Poepon 28. Aug. 1987 2018 2020
17 Türke  Oğulcan Çağlayan (Leihe) 22. Mär. 1996 2018 2019
27 Osterreich  Tunesien  Seifedin Chabbi 04. Juli 1993 2018 2021
30 Türke  Niederländer  Cihat Çelik 02. Jan. 1986 2017 2020
78 Senegal  Frankreich  Moussa Sow 19. Jan. 1986 2019 2020

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

Ehemalige Trainer (Auswahl)Bearbeiten

1 interimsweise

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. fanatik.com.tr: Büyükşehir Gaziantepspor'un yeni adı Gazişehir Gaziantep Futbol Kulübü, abgerufen am 8. Juli 2017.
  2. trtspor.com.tr: Gaziantep BB'de yeni dönem, abgerufen am 12. Dezember 2015.